Abo
  • IT-Karriere:

'Metal Gear Solid: Twin Snakes' kommt am 26. März 2004

Spiel von Konami erscheint exklusiv für GameCube

Nachdem Konami sich in Bezug auf den Veröffentlichungstermin von "Metal Gear Solid: Twin Snakes" für Nintendos GameCube bisher zurückhielt, gab der Spielepublisher nun offiziell bekannt, dass das Spiel ab dem 26. März 2004 im Handel erhältlich sein soll. Twin Snakes wird vor allem deshalb mit großer Spannung erwartet, weil hier Metal-Gear-Schöpfer Hideo Kojima von Konami und Nintendos Entwickler-Legende Shigeru Miyamoto erstmals zusammen an einem Spiel gearbeitet haben.

Artikel veröffentlicht am ,

Screenshot #1
Screenshot #1
Neben den beiden Star-Entwicklern ist vor allem das kanadische Entwicklungs-Studio Silicon Knights - bekannt durch das gelungene "Eternal Darkness" - für den Titel verantwortlich. In enger Zusammenarbeit übertrugen die Beteiligten die Original-Story der PSone-Version von Metal Gear Solid auf das neue Format; gleichzeitig wurden die Grafiken und Spielelemente von "Metal Gear Solid 2: Sons of Liberty" von der PlayStation 2 übernommen und laut Konami um viel Neues ergänzt.

Stellenmarkt
  1. SEG Automotive Germany GmbH, Stuttgart-Weilimdorf
  2. Knorr-Bremse Systeme für Nutzfahrzeuge GmbH, Schwieberdingen

Screenshot #2
Screenshot #2
Als Spieler schlüpft man in die Rolle des Geheimagenten Solid Snake, der eine in Alaska gelegene und mit Atomwaffen bestückte Geheimbasis infiltrieren muss, die sich unter der Kontrolle gefährlicher Terroristen befindet. Snake trifft dabei auf eine Gruppe namens Foxhound, welche die Waffen der Anlage nutzen will, um die Welt zu erpressen. Snake muss also die Terroristen ausschalten - und somit gleichzeitig die nukleare Bedrohung beseitigen, die unter dem Codenamen Metal Gear bekannt ist.

Von Beginn an liegt der Schwerpunkt dabei auf einem möglichst lautlosen Vorgehen: So kann sich Solid Snake beispielsweise Wachen schleichend nähern, diese lautlos überwinden und in Schränke einschließen. Er benutzt schallgeschützte Waffen, um Ziele aus der Ferne anzuvisieren und setzt sein Agentenwissen ein, um Sicherheitssysteme geschickt zu überwinden, Patrouillen auszutricksen oder in streng bewachte Areale einzudringen.

"Metal Gear Solid: The Twin Snakes" enthält außerdem Elemente, die in der original PSone-Version noch nicht verfügbar waren: Action-Szenen sind jetzt erstmals auch in der First-Person-Sicht spielbar; Snake verfügt zudem über die Fähigkeit, sich an Kanten entlangzuhangeln. Und bei Bedarf kann der Held jetzt auch Schränke öffnen, diese untersuchen oder sich darin verstecken.

Screenshot #3
Screenshot #3
Konami will durch extra für die GameCube-Umsetzung erstellte CG-Sequenzen punkten, die unter Verwendung moderner Motion-Capturing-Technik und unter Aufsicht des japanischen Regisseurs Ryuhei Kitamura produziert wurden. Alle Sprachaufnahmen wurden unter Mitwirkung der ursprünglichen englischen Sprecher um David Hayter komplett neu aufgenommen.

Derartige Präsentations-Pracht benötigt allerdings viel Platz - "Metal Gear Solid: The Twin Snakes" wird daher für Nintendo GameCube am 26. März auf zwei Disks erscheinen.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. ab 369€ + Versand
  2. 274,00€
  3. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

proeder 20. Apr 2004

Das Game ist genial. Mein Kumpel Heiko und ich haben es schon drei mal durchgespielt...

Deathtrow 07. Apr 2004

Metal Gear Solind The Twin Snakes ist eigentlich eine verbesserte version vom Ersten teil...

Lloyd 07. Apr 2004

Ich kann dir aber versichern das dieses Spiel, eigentlich die ganze Metal-Gear Serie...

harimao 07. Mär 2004

wahnsinn! die geile story von mgs mit super fetter grafik! eine geniale ideee!!

/ajk 29. Jan 2004

warum nicht? Eternal darkness war hammerhart, und Metroid Prime ziemlich interessant...


Folgen Sie uns
       


E-Bike-Neuerungen von Bosch angesehen

Neue Motoren und mehr Selbstständigkeit für Boschs E-Bike Systems - wir haben uns angesehen, was für 2020 geplant ist.

E-Bike-Neuerungen von Bosch angesehen Video aufrufen
Erasure Coding: Das Ende von Raid kommt durch Mathematik
Erasure Coding
Das Ende von Raid kommt durch Mathematik

In vielen Anwendungsszenarien sind Raid-Systeme mittlerweile nicht mehr die optimale Lösung. Zu langsam und starr sind sie. Abhilfe schaffen können mathematische Verfahren wie Erasure Coding. Noch existieren für beide Techniken Anwendungsgebiete. Am Ende wird Raid aber wohl verschwinden.
Eine Analyse von Oliver Nickel

  1. Agentur für Cybersicherheit Cyberwaffen-Entwicklung zieht in den Osten Deutschlands
  2. Yahoo Richterin lässt Vergleich zu Datenleck platzen

In eigener Sache: Golem.de bietet Seminar zu TLS an
In eigener Sache
Golem.de bietet Seminar zu TLS an

Der Verschlüsselungsexperte und Golem.de-Redakteur Hanno Böck gibt einen Workshop zum wichtigsten Verschlüsselungsprotokoll im Netz. Am 24. und 25. September klärt er Admins, Pentester und IT-Sicherheitsexperten in Berlin über Funktionsweisen und Gefahren von TLS auf.

  1. In eigener Sache Zweiter Termin für Kubernetes-Seminar
  2. Leserumfrage Wie können wir dich unterstützen?
  3. In eigener Sache Was du schon immer über Kubernetes wissen wolltest

Mobilfunktarife fürs IoT: Die Dinge ins Internet bringen
Mobilfunktarife fürs IoT
Die Dinge ins Internet bringen

Kabellos per Mobilfunk bringt man smarte Geräte am leichtesten ins Internet der Dinge. Dafür haben deutsche Netzanbieter Angebote für Unternehmen wie auch für Privatkunden.
Von Jan Raehm

  1. Smart Lock Forscher hacken Türschlösser mit einfachen Mitteln
  2. Brickerbot 2.0 Neue Schadsoftware möchte IoT-Geräte zerstören
  3. Abus-Alarmanlage RFID-Schlüssel lassen sich klonen

    •  /