• IT-Karriere:
  • Services:

Neuer Nvidia-Grafiktreiber für 64-Bit-AMD-Linux

Unterstützung für neuere Nvidia-Grafikchips

Nvidia hat einen neuen Grafiktreiber für unter 64-Bit-Linux laufende Athlon64- und Opteron-Systeme veröffentlicht. Die Installationsroutine für 64-Bit-Linux soll dabei erstmals automatisch die Linux-Distribution, den Kernel-Typ und die CPU erkennen, um die nur vorkompiliert angebotenen Treiber optimal zu konfigurieren.

Artikel veröffentlicht am ,

Die am 21. Januar 2004 veröffentlichten Linux-AMD64-Treiber mit der Versionsnummer 1.0-5332 erkennen nun auch die neueren GeForceFX- und QuadroFX-Grafikchips. Neu hinzugekommen ist zudem die Unterstützung für Unified Back Buffer (UBB), GLX SGI Swap Control sowie Vollbild-Kantenglättung (FSAA) auch bei Stereo-Ausgabe. Verbessert wurde die GLXPixmap-Unterstützung, während die CPU-Last unter OpenGL-Anwendungen beim Synchronisieren nach VBlank verringert wurde, so Nvidia. Unterstützt werden sollen die bekannten 64-Bit-Linux-Distributionen, neu hinzugekommen ist Red Hat Enterprise Linux 3.0.

Der neue Linux-AMD64-Treiber findet sich zum Download im Treiberbereich von Nvidia.com. Es empfiehlt sich, vor der Installation die zugehörige Beschreibung durchzulesen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 6,99€
  2. 59,99€
  3. 24,29€
  4. 27,99€

derbesserwisser 24. Jan 2004

Sagst du im Bett häufiger was...

Turbo Mokka... 23. Jan 2004

Erster!


Folgen Sie uns
       


Burnout im IT-Job: Mit den Haien schwimmen
Burnout im IT-Job
Mit den Haien schwimmen

Unter Druck bricht ein Webentwickler zusammen - zerrieben von zu eng getakteten Projekten. Obwohl die IT-Branche psychische Belastungen als Problem erkannt hat, lässt sie Beschäftigte oft allein.
Eine Reportage von Miriam Binner


    MX 10.0 im Test: Cherrys kompakte, flache, tolle RGB-Tastatur
    MX 10.0 im Test
    Cherrys kompakte, flache, tolle RGB-Tastatur

    Die Cherry MX 10.0 kommt mit besonders flachen MX-Schaltern, ist hervorragend verarbeitet und umfangreich programmierbar. Warum Nutzer in Deutschland noch auf sie warten müssen, ist nach unserem Test unverständlich.
    Ein Test von Tobias Költzsch

    1. Argand Partners Cherry wird verkauft

    Verkehrswende: Zaubertechnologie statt Citybahn
    Verkehrswende
    Zaubertechnologie statt Citybahn

    In Wiesbaden wird um den Bau einer Straßenbahn gestritten, eine Bürgerinitiative kämpft mit sehr kuriosen Argumenten dagegen.
    Eine Recherche von Hanno Böck

    1. Fernbus Roadjet mit zwei WLANs und Maskenerkennung gegen Flixbus
    2. Mobilität Wie sinnvoll sind synthetische Kraftstoffe?

      •  /