Abo
  • Services:

Xbox-Verkäufe laut Microsoft weiter im Soll

13,7 Millionen Konsolen verkauft

Im Rahmen der Bekanntgabe der aktuellen Geschäftszahlen hat Microsoft sich auch zum derzeitigen Stand der Xbox-Verkäufe geäußert. Die Zahlen liegen dabei nach Unternehmensangaben genau im Soll.

Artikel veröffentlicht am ,

So konnten bisher weltweit 13,7 Millionen Konsolen abgesetzt werden, wobei das Weihnachtsgeschäft laut diversen Analysten-Einschätzungen allerdings nicht so positiv verlief, wie man es sich bei Microsoft erhofft hatte. Dennoch ist man zuversichtlich, bis zum Ende des laufenden Geschäftsjahres am 30. Juni 2004 die für diesen Termin anvisierte Verkaufsmenge von 14,5 bis 16 Millionen Geräten zu erzielen.

Der Online-Service Xbox Live wird derweil weltweit von gut 750.000 Spielern genutzt, die hier ihre Mehrspieler-Duelle mit der Xbox austragen. Diese Abonnentenzahl will man in den nächsten Monaten noch deutlich steigern: Bis Ende Juni 2004 soll die Grenze von einer Million erreicht werden.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-20%) 47,99€
  2. 12,49€
  3. 399,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie

Checker 30. Jan 2004

Naja ich würde ihn gerne haben wollen. : )

Checker 30. Jan 2004

Ohhh, der mister besserwisser, hast dir wohl richtig mühe gegeben nichts falsch zu...

/ajk 26. Jan 2004

ist doch von Winzigweich. Denen schiebe ich doch nicht noch mehr Geld in den Arsch...

JTR 25. Jan 2004

Schade dass man nicht auch anhand von Daten verhindern kann das Müll überhaupt gepostet...

JTR 24. Jan 2004

Und inwieweit steht das im Wiederspruch zu meiner Meinung dass die meisten Spiele früher...


Folgen Sie uns
       


Fünf smarte Lautsprecher von 200 bis 400 Euro im Vergleich

Link 300 und Link 500 von JBL, Onkyos P3, Panasonics GA10 sowie Apples Homepod treten in unserem Klangvergleich gegeneinander an. Die beiden JBL-Lautsprecher lassen die Konkurrenz blass aussehen, selbst der gar nicht schlecht klingende Homepod hat dann das Nachsehen.

Fünf smarte Lautsprecher von 200 bis 400 Euro im Vergleich Video aufrufen
Automatisiertes Fahren: Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau
Automatisiertes Fahren
Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau

Der Staupilot im neuen Audi A8 soll der erste Schritt auf dem Weg zum hochautomatisierten Fahren sein. Doch die Verhandlungen darüber, was solche Autos können müssen, sind sehr kompliziert. Und die Tests stellen Audi vor große Herausforderungen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Nach tödlichem Unfall Uber entlässt 100 Testfahrer für autonome Autos
  2. Autonomes Fahren Daimler und Bosch testen fahrerlose Flotte im Silicon Valley
  3. Kooperationen vereinbart Deutschland setzt beim Auto der Zukunft auf China

Razer Huntsman im Test: Rattern mit Infrarot
Razer Huntsman im Test
Rattern mit Infrarot

Razers neue Gaming-Tastatur heißt Huntsman, eine klare Andeutung, für welchen Einsatzzweck sie sich eignen soll. Die neuen optomechanischen Switches reagieren schnell und leichtgängig - der Geräuschpegel dürfte für viele Nutzer aber gewöhnungsbedürftig sein.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Huntsman Razer präsentiert Tastatur mit opto-mechanischen Switches
  2. Razer Abyssus Essential Symmetrische Gaming-Maus für Einsteiger
  3. Razer Nommo Chroma im Test Blinkt viel, klingt weniger

Battlefield 5 Closed Alpha angespielt: Schneller sterben, länger tot
Battlefield 5 Closed Alpha angespielt
Schneller sterben, länger tot

Das neue Battlefield bekommt ein bisschen was von Fortnite und wird allgemein realistischer und dynamischer. Wir konnten in der Closed Alpha Eindrücke sammeln und erklären die Änderungen.
Von Michael Wieczorek

  1. Battlefield 5 Mehr Reaktionsmöglichkeiten statt schwächerer Munition
  2. Battlefield 5 Closed Alpha startet mit neuen Systemanforderungen
  3. Battlefield 5 Schatzkisten und Systemanforderungen

    •  /