• IT-Karriere:
  • Services:

Xbox-Verkäufe laut Microsoft weiter im Soll

13,7 Millionen Konsolen verkauft

Im Rahmen der Bekanntgabe der aktuellen Geschäftszahlen hat Microsoft sich auch zum derzeitigen Stand der Xbox-Verkäufe geäußert. Die Zahlen liegen dabei nach Unternehmensangaben genau im Soll.

Artikel veröffentlicht am ,

So konnten bisher weltweit 13,7 Millionen Konsolen abgesetzt werden, wobei das Weihnachtsgeschäft laut diversen Analysten-Einschätzungen allerdings nicht so positiv verlief, wie man es sich bei Microsoft erhofft hatte. Dennoch ist man zuversichtlich, bis zum Ende des laufenden Geschäftsjahres am 30. Juni 2004 die für diesen Termin anvisierte Verkaufsmenge von 14,5 bis 16 Millionen Geräten zu erzielen.

Der Online-Service Xbox Live wird derweil weltweit von gut 750.000 Spielern genutzt, die hier ihre Mehrspieler-Duelle mit der Xbox austragen. Diese Abonnentenzahl will man in den nächsten Monaten noch deutlich steigern: Bis Ende Juni 2004 soll die Grenze von einer Million erreicht werden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de

Checker 30. Jan 2004

Naja ich würde ihn gerne haben wollen. : )

Checker 30. Jan 2004

Ohhh, der mister besserwisser, hast dir wohl richtig mühe gegeben nichts falsch zu...

/ajk 26. Jan 2004

ist doch von Winzigweich. Denen schiebe ich doch nicht noch mehr Geld in den Arsch...

JTR 25. Jan 2004

Schade dass man nicht auch anhand von Daten verhindern kann das Müll überhaupt gepostet...

JTR 24. Jan 2004

Und inwieweit steht das im Wiederspruch zu meiner Meinung dass die meisten Spiele früher...


Folgen Sie uns
       


Preiswerte Notebooks im Test - Acer vs. Medion vs. Trekstor

Golem.de hat preiswerte Geräte von drei Herstellern getestet. Es treten an: Acer, Medion und Trekstor. Die Bedingung: Der Kaufpreis soll unter 400 Euro liegen.

Preiswerte Notebooks im Test - Acer vs. Medion vs. Trekstor Video aufrufen
Ausprobiert: Meine erste Strafgebühr bei Free Now
Ausprobiert
Meine erste Strafgebühr bei Free Now

Storniert habe ich bei Free Now noch nie. Doch diesmal wurde meine Geduld hart auf die Probe gestellt.
Ein Praxistest von Achim Sawall

  1. Gesetzentwurf Weitergabepflicht für Mobilitätsdaten geplant
  2. Personenbeförderung Taxibranche und Uber kritisieren Reformpläne

iPad Air 2020 im Test: Apples gute Alternative zum iPad Pro
iPad Air 2020 im Test
Apples gute Alternative zum iPad Pro

Das neue iPad Air sieht aus wie ein iPad Pro, unterstützt dasselbe Zubehör, kommt mit einem guten Display und reichlich Rechenleistung. Damit ist es eine ideale Alternative für Apples teuerstes Tablet, wie unser Test zeigt.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Tablet Apple stellt neues iPad und iPad Air vor

Philips-Leuchten-Konfigurator im Test: Die schicke Leuchte aus dem 3D-Drucker
Philips-Leuchten-Konfigurator im Test
Die schicke Leuchte aus dem 3D-Drucker

Signify bietet mit Philips My Creation die Möglichkeit, eigene Leuchten zu kreieren. Diese werden im 3D-Drucker gefertigt - und sind von überraschend guter Qualität. Golem.de hat eine güldene Leuchte entworfen.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Smarte Leuchten mit Kurzschluss Netzteil-Rückruf bei Philips Hue Outdoor
  2. Signify Neue Lampen, Leuchten und Lightstrips von Philips Hue
  3. Signify Neue Philips-Hue-Produkte vorgestellt

    •  /