• IT-Karriere:
  • Services:

Vielseitig einsetzbare neue WLAN-Basisstation von Netgear

54/108-Mbps-WLAN-Access-Point mit fünf verschiedenen Betriebsmodi

Der von Netgear für Mitte Februar 2004 angekündigte Access-Point ProSafe WG302 für 54-Mbps-WLAN nach IEEE-Standard 802.11g soll mit einer umfangreichen Palette von Netzwerk-, Management- und Sicherheitsfunktionen aufwarten. Das Gerät kann in den Betriebsmodi Infrastruktur, Repeater, Point to Point Bridging, Point to Mulitpoint Bridging oder als Client-Access-Point arbeiten und zudem dank Power-over-Ethernet (PoE) per Ethernet-Kabel angeschlossene Geräte mit Strom versorgen.

Artikel veröffentlicht am ,

Mit Hilfe eines kostenfreien Upgrades von der Netgear-Homepage kann die Datenfunk-Geschwindigkeit von theoretischen 54 Mbps auf 108 Mbps erhöht werden. Der Access-Point ermöglicht bis zu 256 Benutzern gleichzeitig den drahtlosen Zugang zu Netzwerken und ins Internet. Dabei wird ein Zugriff nur auf Netzwerkteilnehmer erlaubt, die dies ausdrücklich erlauben, was ebenso wie eine 40/64-, 128- und 152-Bit-WEP-Verschlüsselung und Standard-Funktionen wie VPN-Passthrough und MAC-Adress-Filterung für besseren Schutz des aufgebauten Netzwerks sorgen soll. Weiterhin werden die 802.1x-Sicherheitsmerkmale wie EAP MD5, TLS, TTLS, PEAP und WPA unterstützt.

Stellenmarkt
  1. STRABAG AG, Wien (Österreich)
  2. Anstalt für Kommunale Datenverarbeitung in Bayern (AKDB), München

Netgear ProSafe WG302
Netgear ProSafe WG302
Für das Management von drahtlosen oder drahtgebundenen Geräten stehen dem Administrator SNMP MIB I, MIB II und 802.11 MIB zur Verfügung. Ein Zugriff auf die Basisstation ist SSL-verschlüsselt per Web-Browser, über SNMP oder per SSH-Telnet möglich.

An Schnittstellen bietet Netgears WG302 neben einem 10/100-Mbps-Ethernet-Anschluss mit Auto-Uplink und 802.3af-konformer PoE-Unterstützung auch eine serielle Schnittstelle (RS232C) zur direkten Konfiguration. Die laut Netgear reichweitenoptimierten abnehmbaren 5dBi-Antennen können durch andere aus dem Netgear-Portfolio ausgetauscht werden, so der Hersteller. Im Lieferumfang enthalten sind neben Treiber-Software und dem Stromkabel auch ein Installationshandbuch sowie ein drei Meter langes Ethernet-Kabel.

Der Netgear ProSafe WG302 soll ab Mitte Februar 2004 zum Preis von rund 300,- Euro inklusive drei Jahren Garantie im Handel erhältlich sein.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Mobile-Angebote
  1. 599€
  2. 350,10€ (mit Rabattcode "PERFECTEBAY10" - Bestpreis!)
  3. 599€ (mit Rabattcode "PRIMA10" - Bestpreis!)
  4. 749€ (mit Rabattcode "PERFECTEBAY10" - Bestpreis!)

bodo.t 25. Jan 2004

hatte 4 verschiede wlan geräte von netgear , alle hatten erhebliche macken...


Folgen Sie uns
       


Microsoft Flight Simulator - Test

Hardwarehungriger Höhenflug: Der neue FluSi sieht fantastisch aus und spielt sich auch so.

Microsoft Flight Simulator - Test Video aufrufen
Vivo X51 im Test: Vivos gelungener Deutschland-Start hat eine Gimbal-Kamera
Vivo X51 im Test
Vivos gelungener Deutschland-Start hat eine Gimbal-Kamera

Das Vivo X51 hat eine gute Kamera mit starker Bildstabilisierung und eine vorbildlich zurückhaltende Android-Oberfläche. Der Startpreis in Deutschland könnte aber eine Herausforderung für den Hersteller sein.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Software-Entwicklung Google veröffentlicht Android Studio 4.1
  2. Jetpack Compose Android bekommt neues UI-Framework
  3. Google Android bekommt lokale Sharing-Funktion

iPad Air 2020 im Test: Apples gute Alternative zum iPad Pro
iPad Air 2020 im Test
Apples gute Alternative zum iPad Pro

Das neue iPad Air sieht aus wie ein iPad Pro, unterstützt dasselbe Zubehör, kommt mit einem guten Display und reichlich Rechenleistung. Damit ist es eine ideale Alternative für Apples teuerstes Tablet, wie unser Test zeigt.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Tablet Apple stellt neues iPad und iPad Air vor

CalyxOS im Test: Ein komfortables Android mit einer Extraportion Privacy
CalyxOS im Test
Ein komfortables Android mit einer Extraportion Privacy

Ein mobiles System, das sich für Einsteiger und Profis gleichermaßen eignet und zudem Privatsphäre und Komfort verbindet? Ja, das geht - und zwar mit CalyxOS.
Ein Test von Moritz Tremmel

  1. Alternatives Android im Test /e/ will Google ersetzen

    •  /