Abo
  • Services:
Anzeige

Deutsche betrachten Tauschbörsen als illegal

Phonoverband freut sich über gestiegenes Unrechtsbewusstsein

Der deutsche Phonoverband will im Rahmen einer von der GFK durchgeführten Studie herausgefunden haben, dass laut Meinung von 74 Prozent der Deutschen die Musikangebote in Tauschbörsen praktisch immer illegal sind. Allerdings würde ein Großteil von ihnen Peer-to-Peer-Netzwerke dennoch nutzen, da man nicht damit rechne, erwischt zu werden.

Anzeige

"Illegale Musikangebote gibt es auch in Deutschland millionenfach im Internet, nämlich vor allem in so genannten Tauschbörsen, in denen auch Deutsche massenhaft Musik illegal zum Herunterladen anbieten. Diese Anbieter haben sehr wohl ein Unrechtsbewusstsein, sie glauben nur, dass sie mit illegalen Angeboten nicht erwischt werden können. Dies ist jedoch ein Irrtum", verkündete Gerd Gebhardt, Vorsitzender der deutschen Phonoverbände gewohnt selbstsicher.

Laut dem Ergebnis des IFPI Online Music Report glauben 74 Prozent der Deutschen zu wissen, dass Musikangebote in Tauschbörsen praktisch immer illegal sind. Demgegenüber halten nur 13 Prozent das Angebot für legal, weitere 13 Prozent wissen es nach eigenen Angaben nicht. Damit ist laut IFPI das Unrechtsbewusstsein in Deutschland größer als in anderen europäischen Ländern - in Frankreich liege der "Wert für die Kenntnis der Illegalität" bei 57 Prozent, in Großbritannien bei 62 Prozent und in Dänemark bei 72 Prozent.

Im Rahmen der von der GfK im Auftrag des internationalen Tonträgerverbandes IFPI durchgeführten Studie wurden in Deutschland, Großbritannien und Frankreich je 1.000 Personen, in Dänemark 500 Personen befragt. "Wer jetzt nicht die Finger von Tauschbörsen lässt, muss mit Folgen rechnen", droht Gebhardt angesichts der Studienergebnisse.


eye home zur Startseite
cocacola 15. Apr 2004

Sehr richtig !!!!!! Eine richtig miese Tour Tauschbörsen als illegal hinzustellen!!! Die...

cocacola 05. Apr 2004

Naja dieser Beobachter bekommt bestimmt auch Geld von der MUsik-Industrie ;-) Trotzdem...

Mike 10. Mär 2004

DIE SIND NICHT ILLEGAL! ICH LADE NICHTS RUNTER! NA UND!

Nuck 19. Feb 2004

zum aufdecken einer straftat darf man das sehr wohl du eumel

Rabid 18. Feb 2004

Hallöchen Illegal.Um einen User nachzuweisen das er von einer Tauschbörse runtergeladen...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. ETAS GmbH & Co. KG, Stuttgart
  2. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach
  3. Robert Bosch GmbH, Leonberg
  4. PROJECT Immobilien GmbH, Nürnberg


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Resident Evil: Vendetta 14,99€, John Wick: Kapitel 2 9,99€, Fight Club 8,29€ und...
  2. 24,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. Einzelne Folge für 2,99€ oder ganze Staffel für 19,99€ kaufen (Amazon Video)

Folgen Sie uns
       


  1. Gran Turismo Sport im Test

    Puristischer Fahrspaß - fast nur für Onlineraser

  2. Breitbandausbau

    Oettinger bedauert Privatisierung der Telekom

  3. Elektroauto

    Tesla Model S brennt auf österreichischer Autobahn aus

  4. Ubuntu 17.10 im Test

    Unity ist tot, lange lebe Unity!

  5. Asus Rog GL503 und GL703

    Auf 15 und 17 Zoll für vergleichsweise wenig Geld spielen

  6. Swisscom

    Einsatz von NG.fast bringt bis zu 5 GBit/s

  7. Bixby 2.0

    Samsung will Sprachassistenten auf viel mehr Geräte bringen

  8. FAA

    CNN-Drohne darf über Menschen fliegen

  9. Nintendo Switch

    Firmware 4.0 bietet Videoaufnahmen mit Einschränkungen

  10. UE Blast und Megablast

    Alexa-Lautsprecher sind wasserfest und haben einen Akku



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Xperia Touch im Test: Sonys coolem Android-Projektor fehlt das Killerfeature
Xperia Touch im Test
Sonys coolem Android-Projektor fehlt das Killerfeature
  1. Roboter Sony lässt Aibo als Alexa-Konkurrenten wieder auferstehen
  2. Sony Xperia XZ1 Compact im Test Alternativlos für Freunde kleiner Smartphones
  3. Sony Xperia XZ1 und XZ1 Compact sind erhältlich

Arktika 1 im Test: Monster-verseuchte Eiszeitschönheit
Arktika 1 im Test
Monster-verseuchte Eiszeitschönheit
  1. TPCast Oculus Rift erhält Funkmodul
  2. Oculus Go Alleine lauffähiges VR-Headset für 200 US-Dollar vorgestellt
  3. Virtual Reality Update bindet Steam-Rift in Oculus Home ein

ZFS ausprobiert: Ein Dateisystem fürs Rechenzentrum im privaten Einsatz
ZFS ausprobiert
Ein Dateisystem fürs Rechenzentrum im privaten Einsatz
  1. Librem 5 Purism zeigt Funktionsprototyp für freies Linux-Smartphone
  2. Pipewire Fedora bekommt neues Multimedia-Framework
  3. Linux-Desktops Gnome 3.26 räumt die Systemeinstellungen auf

  1. Re: das einzige was zählt

    Dwalinn | 15:02

  2. Re: Lustig. Aber Telefonkabel ist super?

    bombinho | 15:00

  3. Re: und die nächste Nebelkerze ...

    EdwardBlake | 15:00

  4. Re: Die If-Schleife hat wohl nicht funktioniert.

    TC | 15:00

  5. Re: Besiegelung und Zukunft

    ubuntu_user | 14:59


  1. 15:00

  2. 13:49

  3. 12:25

  4. 12:00

  5. 11:56

  6. 11:38

  7. 10:40

  8. 10:23


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel