Abo
  • IT-Karriere:

SAP meldet bestes Jahresergebnis seit Bestehen

Betriebsergebnis klettert 2003 auf 1,7 Milliarden Euro

SAP konnte sein Betriebsergebnis im Jahr 2003 von 1,6 Milliarden Euro im Vorjahr auf 1,7 Milliarden Euro steigern. Das Konzernergebnis kletterte auf 1,1 Milliarden Euro, was das beste Ergebnis in SAPs Geschichte markiert.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Softwarelizenzumsätze sanken derweil um 6 Prozent gegenüber dem Vorjahr und lagen bei 2,1 Milliarden Euro. Ohne Berücksichtigung der Wechselkurseinflüsse wäre die Zahl allerdings um 1 Prozent gestiegen, so SAP.

Stellenmarkt
  1. AOK Systems GmbH, Bonn
  2. KION Group IT, Frankfurt am Main

Man habe zudem im Vergleich zu den vier größten Mitbewerbern weitere Marktanteile hinzugewonnen. Betrachtet man vier rollierende Quartale, so betrug der weltweite Marktanteil der SAP (basierend auf Softwarelizenzumsätzen) im Vergleich zu ihren wichtigsten Wettbewerbern 59 Prozent am Ende des vierten Quartals 2003 im Vergleich zu 58 Prozent am Ende des dritten Quartals 2003 bzw. 51 Prozent am Ende des vierten Quartals 2002.

Vor allem in den USA habe man mit hohen Zuwächsen sowohl bei den Softwarelizenzumsätzen als auch bei der Profitabilität gegenüber dem Vorjahr eine Trendwende erzielt.

Dabei sieht sich SAP mittlerweile auch als der größte Anbieter von CRM-Software und verweist auf die Softwarelizenzumsätze der SAP im Vergleich zu den Wettbewerbern.

Der Gesamtumsatz betrug 7,0 Milliarden Euro, rund 5 Prozent weniger als im Vorjahr, währungsbereinigt aber eine Steigerung um 3 Prozent.

Im vierten Quartal lag das Konzernergebnis bei 423 Millionen Euro und damit unter den 474 Millionen Euro des vierten Quartals 2002.

Für 2004 erwartet SAP eine Steigerung der Softwarelizenzumsätze um rund 10 Prozent gegenüber 2003. Die operative Pro-forma-Marge soll um rund 1 Prozentpunkt gegenüber dem Vorjahr steigen.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. beide Spiele zu Ryzen 9 3000 oder 7 3800X Series, eines davon zu Ryzen 7 3700X/5 3600X/7...
  2. 279,90€
  3. 529€

Schlumpf 22. Jan 2004

Tja, und wegen der tollen Gewinne werden die Manager natürlich raffgierig und verlagern...


Folgen Sie uns
       


Acer Predator Helios 700 - Hands on (Ifa 2019)

Was für ein skurriles Gerät: Golem.de schaut sich das Gaming-Notebook Predator Triton 700 von Acer an und probiert die Schiebetastatur aus.

Acer Predator Helios 700 - Hands on (Ifa 2019) Video aufrufen
Alexa: Das allgegenwärtige Ohr Amazons
Alexa
Das allgegenwärtige Ohr Amazons

Die kürzlich angekündigten Echo-Produkte bringen Amazons Sprachassistentin Alexa auf die Straße und damit Datenschutzprobleme in die U-Bahn oder in bisher Alexa-freie Wohnzimmer. Mehrere Landesdatenschutzbeauftragte haben Golem.de erklärt, ob und wie die Geräte eingesetzt werden dürfen.
Von Moritz Tremmel

  1. Digitaler Assistent Amazon bringt neue Funktionen für Alexa
  2. Echo Frames und Echo Loop Amazon zeigt eine Brille und einen Ring mit Alexa
  3. Alexa Answers Nutzer smarter Lautsprecher sollen Alexa Wissen beibringen

iPad 7 im Test: Nicht nur für Einsteiger lohnenswert
iPad 7 im Test
Nicht nur für Einsteiger lohnenswert

Auch mit der siebten Version des klassischen iPads richtet sich Apple wieder an Nutzer im Einsteigersegment. Dennoch ist das Tablet sehr leistungsfähig und kommt mit Smart-Keyboard-Unterstützung. Wer ein gutes, lange unterstütztes Tablet sucht, kann sich freuen - ärgerlich sind die Preise fürs Zubehör.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. iPad Einschränkungen für Apples Sidecar-Funktion
  2. Apple Microsoft Office auf neuem iPad nicht mehr kostenlos nutzbar
  3. Tablet Apple bringt die 7. Generation des iPads

Internetprovider: P(y)ures Chaos
Internetprovider
P(y)ures Chaos

95 Prozent der Kunden des Internetproviders Pyur bewerten die Leistung auf renommierten Bewertungsportalen mit der Schulnote 6. Ein Negativrekord in der Branche. Was steckt hinter der desaströsen Kunden(un)zufriedenheit bei der Marke von Tele Columbus? Ein Selbstversuch.
Ein Erfahrungsbericht von Tarik Ahmia

  1. Bundesnetzagentur Nur 13 Prozent bekommen im Festnetz die volle Datenrate

    •  /