Abo
  • IT-Karriere:

Musikindustrie klagt munter weiter gegen Tauschbörsen-Nutzer

RIAA verklagt erneut 532 Tauschbörsen-Nutzer

Die RIAA führt ihren Feldzug gegen Nutzer von Tauschbörsen unbeirrt weiter: Erneut hat der amerikanische Musikverband gegen 532 Personen Klage eingereicht, die angeblich illegal Musik über Peer-to-Peer-Netzwerke vertreiben.

Artikel veröffentlicht am ,

Ein Großteil der Klagen erfolgt diesmal allerdings gegen unbekannt, was die RIAA als "John Doe Prozess" bezeichnet. Hintergrund: Nach einem Gerichtsbeschluss aus dem Dezember 2003 sind Provider gegenüber der RIAA nicht mehr verpflichtet, Kundendaten bei Nennung einer IP-Adresse herauszugeben. Daher klagt die RIAA nun zunächst gegen unbekannte Nutzer anhand ihrer IP-Adresse und erzwingt die Herausgabe der Daten durch das Einleiten des Gerichtsprozesses. Auf Grund dieses Verfahrens erhalten Nutzer auch nicht mehr wie in der Vergangenheit eine "Vorwarnung"; trotzdem will man den Großteil der Prozesse außergerichtlich gegen Zahlung einer Strafgebühr beilegen.

"Unsere Situation hat sich dramatisch verbessert", freut sich Mitch Bainwol, Chairman und CEO der RIAA. "Bei diesem Streit geht es nicht um Plastik gegen Digital oder alt gegen neu. Es geht um legal gegen illegal - also iTunes, das neue Napster, Wal-Mart, Amazon, Dell, Real, Microsoft und viele andere gegen Kazaa, Imesh und Grokster. Es geht um die Frage, ob man digitale Musik in einer Art genießen kann, die den kreativen Prozess unterstützt oder in einer Art, die der Musik ihrer Zukunft beraubt."



Anzeige
Top-Angebote
  1. 47,95€
  2. 185,00€ (Bestpreis + Geschenk!)
  3. 98,00€ (Bestpreis!)
  4. 469,00€

Mike 10. Mär 2004

ICH LADE MIR NICHTS RUNTER! ICH MAG DAS NICHT SO CD GIBT ES IM SUPERMARKT IN DORTMUND

adrian_@gmx.ch 25. Jan 2004

@ greko : für mich ist die musik die zweite universelle sprache nebst der mathematik...

El Greco 24. Jan 2004

Ich bin sowieso der Meineung, daß Leute die Ahnung von Musik haben und wirklich die Musik...

El Greco 24. Jan 2004

Könnt ihr euch vorstellen, daß es auch Leute gibt die keine Freunde haben?? Oder...

El Greco 24. Jan 2004

https://forum.golem.de/phorum/read.php?f=61&i=3989&t=3850


Folgen Sie uns
       


Tiemo Wölken (SPD) zu Artikel 13

Der SPD-Europaabgeordnete Tiemo Wölken hofft darauf, dass das Europaparlament am 26. März 2019 den umstrittenen Artikel 13 noch ablehnt.

Tiemo Wölken (SPD) zu Artikel 13 Video aufrufen
P30 Pro im Kameratest: Huawei baut die vielseitigste Smartphone-Kamera
P30 Pro im Kameratest
Huawei baut die vielseitigste Smartphone-Kamera

Huawei will mit dem P30 Pro seinen Vorsprung vor den Smartphone-Kameras der Konkurrenez ausbauen - und schafft es mit einigen grundlegenden Veränderungen.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. CIA-Vorwürfe Huawei soll von chinesischer Regierung finanziert werden
  2. Huawei-Gründer "Warte auf Medikament von Google gegen Sterblichkeit"
  3. 5G-Ausbau Sicherheitskriterien führen nicht zu Ausschluss von Huawei

Passwort-Richtlinien: Schlechte Passwörter vermeiden
Passwort-Richtlinien
Schlechte Passwörter vermeiden

Groß- und Kleinbuchstaben, mindestens ein Sonderzeichen, aber nicht irgendeins? Viele Passwort-Richtlinien führen dazu, dass Nutzer genervt oder verwirrt sind, aber nicht unbedingt zu sichereren Passwörtern. Wir geben Tipps, wie Entwickler es besser machen können.
Von Hanno Böck

  1. Acutherm Mit Wärmebildkamera und Mikrofon das Passwort erraten
  2. Datenschutz Facebook speicherte Millionen Passwörter im Klartext
  3. Fido-Sticks im Test Endlich schlechte Passwörter

Anno 1800 im Test: Super aufgebaut
Anno 1800 im Test
Super aufgebaut

Ach, ist das schön: In Anno 1800 sind wir endlich wieder in einer heimelig-historischen Welt unterwegs - zumindest anfangs. Das neue Werk von Blue Byte fesselt dank des toll umgesetzten und unverwüstlichen Spielprinzips. Auch neue Elemente wie die Klassengesellschaft funktionieren.
Von Peter Steinlechner

  1. Ubisoft Blue Byte Anno 1800 erhält Koop-Modus und mehr Statistiken
  2. Ubisoft Blue Byte Preload der offenen Beta von Anno 1800 eröffnet
  3. Systemanforderungen Anno 1800 braucht schnelle CPU

    •  /