Abo
  • Services:

JBoss Group mit Open-Source-CMS

Nukes on JBoss erweitert die Angebotspalette der JBoss Group

Auf der Linux World Expo stellte die JBoss Group ein freies Content-Management-System (CMS) namens "Nukes On JBoss" vor. Nukes on JBoss ist vollständig Java-basiert. Unter Leitung von Julien Viet, einem Consultant der JBoss Group, erwuchs das Open-Source-Projekt aus den Bestrebungen des Unternehmens, PHP/PostNukes auf Java und Java-Plug-ins zu portieren.

Artikel veröffentlicht am ,

Das Nukes-on-JBoss-Projekt baut auf PostNuke auf und wurde mit Funktionen erweitert, die die Skalierbarkeit, Stabilität und Performance des Systems steigern sollen, um auch hohen Anforderungen aus dem Unternehmensbereich gerecht zu werden.

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Raum Landsberg an der Lech
  2. ROHDE & SCHWARZ Meßgerätebau GmbH, Memmingen

Nukes on JBoss bietet ein vollständiges Managementsystem für Foren, Definitionsmöglichkeiten und Regeln für einzelne Anwender und Anwendergruppen. Das System soll bis zu 20-mal schneller sein als PHP/PostNuke, was man durch den Einsatz von Enterprise Java Beans und der JBossCache-Funktionen erreicht haben will. Außerdem wurde ein Remote-Invocation-Modul für Flash entwickelt, mit dem man eine Interaktion zwischen Flash und Nukes-Komponenten auf dem Server einrichten kann.

Die wichtigste der neuen Funktionen von Nukes On JBoss ist die Portierung und Integration von PHP BB, einer weit verbreiteten Forumsoftware. Ein finaler Release Candidate (RC) von Nukes on JBoss steht ab sofort zum kostenlosen Download zur Verfügung. Nukes on JBoss 1.0 soll ab dem 18. Februar 2004 auf www.jboss.org verfügbar sein.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 4,99€
  2. 9,99€
  3. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)

uzi 22. Jan 2004

bei jeglicher web-anwendung kommt auch immernoch der server und die verbindung dazu...

Mucki Pimp 22. Jan 2004

Ich kann Dir auch in C/C++ ein Programm schreiben, welches unglaublich langsam sein wird...

Özcan Acar 22. Jan 2004

Dann war ein Amateuer Java Entwickler am Werk. Da können soviele Faktoren eine Rolle...

aze 22. Jan 2004

Also ich war gerade auf Nintendovip.com und würde nicht behaupten das die langsam ist...

TheBard 22. Jan 2004

Bitte was? Ich finde JavaServlet ekelerregend lahm. Die Renault Website, Nintendovip.com...


Folgen Sie uns
       


Microsoft Adaptive Controller - Hands on

Im Rahmen der Build 2018 konnten wir den Adaptive Controller von Microsoft ausprobieren, ein Hardware-Experiment, das Menschen mit Einschränkungen das Spielen ermöglicht.

Microsoft Adaptive Controller - Hands on Video aufrufen
Highend-PC-Streaming: Man kann sogar die Grafikkarte deaktivieren
Highend-PC-Streaming
Man kann sogar die Grafikkarte deaktivieren

Geforce GTX 1080, 12 GByte RAM und ein Xeon-Prozessor: Ab 30 Euro im Monat bietet ein Startup einen vollwertigen Windows-10-Rechner im Stream. Der Zugriff auf Daten, Anwendungen und Games soll auch unterwegs mit dem Smartphone funktionieren.
Von Peter Steinlechner

  1. Golem.de-Livestream Halbgott oder Despot?
  2. Rundfunk Medienanstalten wollen Bild Livestreaming-Formate untersagen
  3. Illegale Kopien Deutsche Nutzer pfeifen weiter auf das Urheberrecht

PGP/SMIME: Die wichtigsten Fakten zu Efail
PGP/SMIME
Die wichtigsten Fakten zu Efail

Im Zusammenhang mit den Efail genannten Sicherheitslücken bei verschlüsselten E-Mails sind viele missverständliche und widersprüchliche Informationen verbreitet worden. Wir fassen die richtigen Informationen zusammen.
Eine Analyse von Hanno Böck

  1. Sicherheitslücke in Mailclients E-Mails versenden als potus@whitehouse.gov

Steam Link App ausprobiert: Games in 4K auf das Smartphone streamen
Steam Link App ausprobiert
Games in 4K auf das Smartphone streamen

Mit der Steam Link App lassen sich der Desktop und Spiele vom Computer auf Smartphones übertragen. Im Kurztest mit einem Windows-Desktop und einem Google Pixel 2 klappte das einwandfrei - sogar in 4K.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. Valve Steam Spy steht nach Datenschutzänderungen vor dem Aus
  2. Insel Games Spielehersteller wegen Fake-Reviews von Steam ausgeschlossen
  3. Spieleportal Bitcoin ist Steam zu unbeständig und zu teuer

    •  /