Neues Administrations-Tool für MySQL

MySQL Administrator für Windows und Linux angekündigt

MySQL AB bietet mit dem "MySQL Administrator" jetzt ein grafisches Front-End für sein Datenbank-Management-System MySQL an. Das Open-Source-Tool wird derzeit erstmals auf der LinuxWorld in New York gezeigt.

Artikel veröffentlicht am ,

"Wir hatten uns das Ziel gesetzt, die Datenbank-Administration so einfach und erschwinglich wie möglich zu machen. Unser neues Open-Source-Verwaltungswerkzeug erfüllt diese Anforderungen voll", so Mårten Mickos, CEO von MySQL AB.

Stellenmarkt
  1. IT-Systembetreuer/IT-Anwendu- ngsbetreuer (w/m/d) Microsoft Client Management
    Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf, Hamburg-Eppendorf
  2. Test Automation Engineer (m/w/d)
    OEDIV SecuSys GmbH, Rostock
Detailsuche

Screenshot #4
Screenshot #4
Der MySQL Administrator ist ein grafisches Frontend zur Verwaltung und Überwachung von MySQL-Servern. Er integriert Wartung und Administration einer Datenbank in einer einheitlichen Umgebung. Auch komplexere Arbeiten wie Backup und Restore, Log-Management oder die Überwachung von Datenbankreplikationen sollen sich über den MySQL Administrator erledigen lassen.

Der MySQL Administrator soll ab dem zweiten Quartal 2004 per Download zunächst für Windows und für Linux zu haben sein. MySQL bietet den MySQL Administrator unter dem dualen Lizenzmodell an: zum einen kostenlos unter der GNU GPL, zum anderen unter einer kommerziellen Lizenz.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


me.home 15. Mär 2004

Ist schon seltsam, dass es Leute gibt, die einfach ohne Grund eine Behauptung...

Ober-Turbo... 26. Jan 2004

Richtig, richtig! Und Computer an's Stromnetz anzuschliessen, ist ein potentielles...

ScreamAger 23. Jan 2004

danke turbo mokka, das wusste ich ja alles gar nicht. au mann da habe ich ja nochmal...

totala 23. Jan 2004

[ - - ] geh zu heise... totala

Technikfreak 22. Jan 2004

Liebe Leute, warum so nervös ? warum per Web-Interface ? ich verwende schon seit längerem...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Fernwartung
Der Kundenansturm, der Teamviewer nicht gut getan hat

Wie schätzt man die weitere Geschäftsentwicklung ein, wenn die Kunden in der Pandemie plötzlich Panikkäufe machen? Das gelang bei Teamviewer nicht.
Ein Bericht von Achim Sawall

Fernwartung: Der Kundenansturm, der Teamviewer nicht gut getan hat
Artikel
  1. Klimaschutz: Schiffe könnten sauber fahren
    Klimaschutz
    Schiffe könnten sauber fahren

    Eine Studie zeigt, dass sich die Schadstoffemissionen von Schiffen stark reduzieren lassen können. Allerdings würden Schiffstransporte dadurch signifikant teurer.

  2. Pluton in Windows 11: Lenovo will Microsofts Sicherheitschip nicht aktivieren
    Pluton in Windows 11
    Lenovo will Microsofts Sicherheitschip nicht aktivieren

    Die neuen Windows-11-Laptops kommen mit dem Chip Pluton. Lenovo will diesen aber noch nicht selbst aktivieren.

  3. Probefahrt mit BMW-Roller CE 04: Beam me up, BMW
    Probefahrt mit BMW-Roller CE 04
    Beam me up, BMW

    Mit futuristischem Design und elektrischem Antrieb hat BMW ein völlig neues Fahrzeug für den urbanen Bereich entwickelt.
    Ein Bericht von Peter Ilg

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • RTX 3070 989€ • The A500 Mini Retro-Konsole mit 25 Amiga-Spielen vorbestellbar 189,90€ • RX 6800 16GB 1.129€ • Intel Core i9 3.7 459,50€ Ghz • WD Black 1TB inkl. Kühlkörper PS5-kompatibel 189,99€ • Switch: 3 für 2 Aktion • RX 6700 12GB 869€ • MindStar (u.a. 1TB SSD 69€) [Werbung]
    •  /