Abo
  • IT-Karriere:

Pentium 4 mit 3,4 GHz erhältlich - auch als Extreme Edition

Bereits vor der offiziellen Ankündigung im Handel gelistet und verfügbar

Von Intel noch nicht offiziell angekündigt, aber von einigen Händlern bereits als verfügbar gelistet ist das neue Pentium-4-Topmodell mit 3,4 GHz. Auch dessen Extreme-Edition-Ausführung mit größerem Cache ist bereits erhältlich.

Artikel veröffentlicht am ,

Beide passen in für die hohe Taktrate geeignete Pentium-4-Mainboards mit Sockel478 und sind mit dem bekannten Northwood-Kern sowie 800 MHz Systembus (200 MHz x 4 Pipelines) ausgestattet. Während der Pentium 4 mit 3,4 GHz mit 512-KByte-Level-2-Cache ausgestattet ist, verfügt der deutlich teurere Pentium 4 Extreme Edition mit 3,4 GHz zusätzlich über den von den Xeon-Prozessoren bekannten 2-MByte-Level-3-Cache, der für mehr Geschwindigkeit sorgen soll.

Der 3,4-GHz-Pentium-4-Prozessor wird laut Golem.de-Preisvergleich markt.golem.de seit kurzem bei zwei Händlern für einen Preis zwischen 445,- und rund 480,- Euro gelistet, bei zweien davon ist er bereits verfügbar. Den 3,4-GHz-Pentium-4-EE-Prozessor führen nur zwei Händler, diese wollen ihn aber ebenfalls beide verfügbar haben - für stolze Preise von 999,- bzw. 1.050,- Euro.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 3,99€
  2. 4,99€
  3. (-78%) 2,20€
  4. 69,99€ (Release am 25. Oktober)

Jesus 24. Jan 2004

Ich frage mich mal wieder, wer 1000€ für den 3,4 EE ausgibt, denn im Preis-Leistungs...

lebenimether 23. Jan 2004

nein der UltraSparc wird in den USA hergestellt, steht drauf :)

WP 22. Jan 2004

tja und du glaubst das die CPU´s nicht in taiwan hergestellt wird??? naja wunschdenken...

lebenimether 22. Jan 2004

du hast keine Ahnung von Computern, lerne erstmal andere Rechnerarchitekturen kennen...

erzteufele 22. Jan 2004

*lol* was meinsten 286, 386 oder 486 *lol* naja viel spass arbeiten kannste damit zwar...


Folgen Sie uns
       


Atari Portfolio angesehen

Der Atari Portfolio war einer der ersten Palmtop-Computer der Welt - und ist auch 30 Jahre später noch ein interessanter Teil der Computergeschichte. Golem.de hat sich den Mini-PC im Retrotest angeschaut.

Atari Portfolio angesehen Video aufrufen
Vision 5 und Epos 2 im Hands on: Tolinos neue E-Book-Reader-Oberklasse ist gelungen
Vision 5 und Epos 2 im Hands on
Tolinos neue E-Book-Reader-Oberklasse ist gelungen

Die Tolino-Allianz bringt zwei neue E-Book-Reader der Oberklasse auf den Markt. Der Vision 5 hat ein 7 Zoll großes Display, beim besonders dünnen Epos 2 ist es ein 8-Zoll-Display. Es gibt typische Oberklasse-Ausstattung - und noch etwas mehr.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. Tolino Page 2 Günstiger E-Book-Reader erhält Displaybeleuchtung

Elektromobilität: Warum der Ladestrom so teuer geworden ist
Elektromobilität
Warum der Ladestrom so teuer geworden ist

Das Aufladen von Elektroautos an einer öffentlichen Ladesäule kann bisweilen teuer sein. Golem.de hat mit dem Ladenetzbetreiber Allego über die Tücken bei der Ladeinfrastruktur und den schwierigen Kunden We Share gesprochen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Elektromobilität Hamburg lädt am besten, München besser als Berlin
  2. Volta Charging Werbung soll kostenloses Elektroauto-Laden ermöglichen
  3. Elektromobilität Allego stellt 350-kW-Lader in Hamburg auf

Linux-Kernel: Selbst Google ist unfähig, Android zu pflegen
Linux-Kernel
Selbst Google ist unfähig, Android zu pflegen

Bisher gilt Google als positive Ausnahme von der schlechten Update-Politik im Android-Ökosystem. Doch eine aktuelle Sicherheitslücke zeigt, dass auch Google die Updates nicht im Griff hat. Das ist selbst verschuldet und könnte vermieden werden.
Ein IMHO von Sebastian Grüner

  1. Kernel Linux bekommt Unterstützung für USB 4
  2. Kernel Vorschau auf Linux 5.4 bringt viele Security-Funktionen
  3. Linux Lockdown-Patches im Kernel aufgenommen

    •  /