Abo
  • Services:
Anzeige

T-Com will Telefonnetz auf Internet-Protokoll umstellen

Austausch der Vermittlungstechnik könnte Kosten sparen

Die Festnetzsparte der Deutschen Telekom, die T-Com, will ihr Telefonnetz in den kommenden Jahren komplett auf Internet-Technik umstellen. Das gab T-Com-Bereichsvorstand Roland Kittel gegenüber Technology Review an.

Anzeige

Zwar läge ein genauer Zeitplan noch nicht vor, die Umstellung solle aber deutlich vor dem Jahr 2020 abgeschlossen sein, so Kittel gegenüber der Zeitschrift. Marktforscher erwarten laut Technology Review, dass bis zu diesem Zeitpunkt jeglicher Telefonverkehr in Europa über das Internet abgewickelt werden dürfte.

Der Umstieg ermögliche Kittel zufolge "eine günstigere Produktion": Bei Internet-Telefonie müssen Leitungen nicht mehr exklusiv zwischen zwei Gesprächspartnern geschaltet werden, lediglich Bandbreite muss zugeteilt werden. Zudem benötige die erforderliche Netztechnik weniger Platz und Strom als herkömmliche Telefon-Schaltzentralen und dürfte mittelfristig auch in der Anschaffung billiger sein. Hinzu kommt die Möglichkeit, Sprache nahtlos mit anderen Datendiensten zu verzahnen.

Aktuell angebotene Internet-Telefonie-Technik versieht Kunden auch mit einer gewöhnlichen Festnetz-Rufnummer, so dass sie nicht nur von anderen IP-Telefonen, sondern auch aus dem Festnetz erreichbar sind und sich in dieses einwählen können. Die T-Com will laut Technology Review noch mit einem derartigen Angebot abwarten: "Es macht für uns technisch keinen Sinn, das jetzt anzubieten. Wir hätten Investitionen, mit denen wir keinen Qualitäts- oder Preisvorteil erreichen würden", sagte Kittel. So scheint es der T-Com also erstmal um einen Austausch der internen Technik zu gehen.

Wie Technology Review ebenfalls berichtet, plant die Regulierungsbehörde für Telekommunikation und Post (Reg TP) bereits, Regeln für die Vergabe von Festnetz-Telefonnummern an Internet-Diensteanbieter festzulegen. Einem der Zeitschrift vorliegenden Reg-TP-Entwurf zufolge würden die entsprechenden Telefonnummern mit der Vorwahl 032 beginnen, auf die neun weitere Ziffern folgen sollen.


eye home zur Startseite
Thomas 27. Apr 2004

Ja genau - es war so schön als wir noch mit Holspeeren Säbelahntieger gejagt haben und...

Thomas 27. Apr 2004

Das bringt der T-Com interne Vorteile, d.h. billigere Produktion der Dienste, gemä...

Sonkioday 10. Mär 2004

Ich bin in der Hinsicht nicht ganz so belesen wie ihr... Könnte mir evtl. jemand...

:-) 10. Mär 2004

--> voila: sicher Telefonieren ohne sich Würmer zu holen *gg* Was hast du gegen...

A-Pfrimel 22. Jan 2004

Siehe hier: http://www.heise.de/newsticker/data/dab-22.01.04-000/



Anzeige

Stellenmarkt
  1. AOK Systems GmbH, Bonn
  2. SYNLAB Holding Deutschland GmbH, Hamburg
  3. LexCom Informationssysteme GmbH, München
  4. IKOR Management- und Systemberatung GmbH, deutschlandweit


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 599€ + 5,99€ Versand
  2. 64,90€ + 3,99€ Versand

Folgen Sie uns
       


  1. Elektrorennwagen

    VW will elektrisch auf den Pikes Peak

  2. Messung

    Über 23.000 Funklöcher in Brandenburg

  3. Star Wars Battlefront 2 Angespielt

    Der Todesstern aus Sicht der Kampagne

  4. Nach Wahlniederlage

    Netzpolitiker Klingbeil soll SPD-Generalsekrektär werden

  5. Adasky

    Autonome Autos sollen im Infrarot-Bereich sehen

  6. Münsterland

    Deutsche Glasfaser baut weiter in Nordrhein-Westfalen aus

  7. Infineon

    BSI zertifiziert unsichere Verschlüsselung

  8. R-PHY- und R-MACPHY

    Kabelnetzbetreiber müssen sich nicht mehr festlegen

  9. ePrivacy-Verordnung

    Ausschuss votiert für Tracking-Schutz und Verschlüsselung

  10. Lifetab X10605 und X10607

    LTE-Tablets direkt bei Medion bestellen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Xperia Touch im Test: Sonys coolem Android-Projektor fehlt das Killerfeature
Xperia Touch im Test
Sonys coolem Android-Projektor fehlt das Killerfeature
  1. Roboter Sony lässt Aibo als Alexa-Konkurrenten wieder auferstehen
  2. Sony Xperia XZ1 Compact im Test Alternativlos für Freunde kleiner Smartphones
  3. Sony Xperia XZ1 und XZ1 Compact sind erhältlich

Arktika 1 im Test: Monster-verseuchte Eiszeitschönheit
Arktika 1 im Test
Monster-verseuchte Eiszeitschönheit
  1. TPCast Oculus Rift erhält Funkmodul
  2. Oculus Go Alleine lauffähiges VR-Headset für 200 US-Dollar vorgestellt
  3. Virtual Reality Update bindet Steam-Rift in Oculus Home ein

ZFS ausprobiert: Ein Dateisystem fürs Rechenzentrum im privaten Einsatz
ZFS ausprobiert
Ein Dateisystem fürs Rechenzentrum im privaten Einsatz
  1. Librem 5 Purism zeigt Funktionsprototyp für freies Linux-Smartphone
  2. Pipewire Fedora bekommt neues Multimedia-Framework
  3. Linux-Desktops Gnome 3.26 räumt die Systemeinstellungen auf

  1. Re: Wie das zertifiziert wurde ist sehr leicht...

    kazhar | 20:36

  2. Re: Welcher Gamer nutzt nen Notebook ...

    Hotohori | 20:34

  3. Re: Eigene Krypto?

    nicoledos | 20:32

  4. Re: Koaxial steht der Glasfaser in kaum etwas nach

    Ovaron | 20:32

  5. Re: Persönliche Meinung nach einigen Momenten in...

    Bouncy | 20:27


  1. 18:37

  2. 18:18

  3. 18:03

  4. 17:50

  5. 17:35

  6. 17:20

  7. 17:05

  8. 15:42


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel