Abo
  • IT-Karriere:

Sicherheits-Zertifikat EAL3+ für SuSE Linux

SuSE Linux Enterprise Server 8 nach Common Criteria zertifiziert

IBM und SuSE Linux haben jetzt das Common-Criteria-Sicherheitszertifikat EAL3+ für den SuSE Linux Enterprise Server 8 mit Servicepack 3 auf allen IBM-eServer-Plattformen erhalten. Damit erreicht ein Linux-Betriebssystem erstmals den Sicherheitslevel "Controlled Access Protection Profile compliance under The Common Criteria for Information Security Evaluations" (CAPP/EAL3+) des internationalen IT-Sicherheitsstandards Common Criteria.

Artikel veröffentlicht am ,

Common Criteria ist ein international anerkannter ISO-Standard (ISO 15408) und wird von der US-Regierung, europäischen Staaten und vielen anderen Organisationen verwendet, um die Sicherheit von Technologie-Produkten zu bewerten. Er wird bei IT-Anwendern, Regierungsstellen und vielen Unternehmen ebenfalls als Sicherheitsstandard für unternehmenskritische IT-Produkte anerkannt.

Stellenmarkt
  1. mWGmy World Germany GmbH, Köln
  2. MACH AG, Berlin, Lübeck

Im August vergangenen Jahres hatten IBM und SuSE die erste Sicherheits-Zertifizierung für ein Linux-basiertes System erhalten. Damals wurde SUSE Linux Enterprise Server 8 auf IBM eServer xSeries mit der Sicherungsstufe EAL2+ zertifiziert. Das heute verliehene Sicherheitszertifikat EAL3+ umfasst die IBM-eServer-Plattformen iSeries, xSeries, pSeries, zSeries sowie AMD-Opteron-basierte Systeme und erfüllt höhere Anforderungen der IT-Sicherheit.

Dazu wurde in den SUSE Linux Enterprise Server 8 ein Linux-Audit-System integriert, das sicherheitsrelevante Prozesse aufzeichnet. Zudem erfordert die CAPP/EAL3+-Zertifizierung umfangreiche Tests und Prüfungen.

Zudem erfüllt der SuSE Linux Enterprise Server 8 mit IBM xSeries und zSeries die Common-Operating-Environment-(COE-)Anforderungen des US-Verteidigungsministeriums und somit die Voraussetzungen für den Einsatz kommerzieller IT-Produkte in Systemen des US-Verteidigungsministeriums. Die COE-Anforderungen sollen in der ersten Jahreshälfte 2004 auch von eServer-Plattformen pSeries und iSeries erfüllt werden.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 749,00€
  2. 199,00€
  3. (u. a. Age of Wonders: Planetfall für 39,99€, Imperator: Rome für 23,99€, Stellaris für 9...
  4. (aktuell u. a. Acer One 10 Tablet-PC für 279,00€, Asus Zenforce Handy für 279,00€, Deepcool...

Frank 21. Jan 2004

Das bezieht sich aber auf Windows 2000 ... die aktuellen XP-Versionen haben dieses...

tobsen 21. Jan 2004

Doch, MS hat sogar EAL4 erhalten http://www.heise.de/newsticker/data/anw-30.10.02-001...

Karl DAll 21. Jan 2004

Veilleicht hab ichs überlesen, Windows hat nicht etwa ein solches Zertifikat erhalten(mal...


Folgen Sie uns
       


Die Zukunft von 8K bei Sharp angesehen (Ifa 2019)

Wenn es um 8K geht, zeigt sich Sharp optimistisch: Nicht nur ein riesiger 120-Zoll-Fernseher ist dort zu sehen, sondern es gibt auch einen kleinen Blick in die nahe Zukunft.

Die Zukunft von 8K bei Sharp angesehen (Ifa 2019) Video aufrufen
Change-Management: Die Zeiten, sie, äh, ändern sich
Change-Management
Die Zeiten, sie, äh, ändern sich

Einen Change zu wollen, gehört heute zum guten Ton in der Unternehmensführung. Doch ein erzwungener Wandel in der Firmenkultur löst oft keine Probleme und schafft sogar neue.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel

  1. IT-Jobs Der Amtsschimmel wiehert jetzt agil
  2. MINT Werden Frauen überfördert?
  3. Recruiting Wenn das eigene Wachstum zur Herausforderung wird

Linux-Kernel: Selbst Google ist unfähig, Android zu pflegen
Linux-Kernel
Selbst Google ist unfähig, Android zu pflegen

Bisher gilt Google als positive Ausnahme von der schlechten Update-Politik im Android-Ökosystem. Doch eine aktuelle Sicherheitslücke zeigt, dass auch Google die Updates nicht im Griff hat. Das ist selbst verschuldet und könnte vermieden werden.
Ein IMHO von Sebastian Grüner

  1. Kernel Linux bekommt Unterstützung für USB 4
  2. Kernel Vorschau auf Linux 5.4 bringt viele Security-Funktionen
  3. Linux Lockdown-Patches im Kernel aufgenommen

Mädchen und IT: Fehler im System
Mädchen und IT
Fehler im System

Bis zu einem gewissen Alter sind Jungen und Mädchen gleichermaßen an Technik interessiert. Wenn es dann aber um die Berufswahl geht, entscheiden sich immer noch viel mehr junge Männer als Frauen für die IT. Ein wichtiger Grund dafür ist in der Schule zu suchen.
Von Valerie Lux

  1. IT an Schulen Intelligenter Stift zeichnet Handschrift von Schülern auf
  2. 5G Milliardenlücke beim Digitalpakt Schule droht
  3. Medienkompetenz Was, Ihr Kind kann nicht programmieren?

    •  /