• IT-Karriere:
  • Services:

Toshiba ergänzt Business- und Multimedia-Notebook-Serien

Die Satellite-Pro-M30-Geräte gibt es wahlweise mit Intel Celeron 2,66 GHz bzw. Intel Mobile Pentium 4 2,66 GHz. Die Business-Notebooks sind mit einem 15,0-Zoll-TFT-Farbdisplay mit XGA-Auflösung ausgerüstet. Als Grafikchip kommt hier Intels 852GME zum Einsatz, der bis zu 64 MByte des Hauptspeichers adressieren kann. Während die Celeron-Variante mit nur 256-MByte-RAM ausgeliefert wird, stecken in der Pentium-4-Version immerhin 512 MByte Arbeitsspeicher, der sich n beiden Fällen auf bis zu 2 GByte ausbauen lässt.

Stellenmarkt
  1. MRH Trowe, Frankfurt am Main, München, Düsseldorf, Alsfeld
  2. Deutsche Welle, Bonn

Neben einer 40-GByte-Festplatte kommt ein CD-RW/DVD-ROM-Laufwerk zum Einsatz. Bei den Schnittstellen gibt es neben einem Parallelport auch viermal USB 2.0, VGA, ein V90-Modem (V92 ready), einen Typ-II-PC-Card-Slot sowie einen integrierten 10/100-MBit-Ethernet-(100BaseT-)LAN-Adapter, WLAN fehlt.

Nach Herstellerangaben errreicht der Lithium-Ionen-Akku eine Betriebszeit von bis zu 4,2 Stunden. Das Notebook misst 337 x 298 x 37/50 mm und wiegt satte 3,5 kg. Als Betriebssystem wurde auch hier Windows XP Professional ausgewählt. Im Bundle erhält der Benutzer ohne Aufpreis mit Office OneNote 2003 eine Notizverwaltungssoftware von Microsoft dazu.

Beide Modelle der Satellite-Pro-A40-Notebook-Reihe sollen ab sofort für 1.249,- Euro (Celeron-Variante) bzw. 1.599,- Euro (Pentium-4-Variante) im Handel sein.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Toshiba ergänzt Business- und Multimedia-Notebook-Serien
  1.  
  2. 1
  3. 2


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de

thosch 21. Jan 2004

...würd mich mal interessieren. Toshiba ist ja neben Dell und Alienware eigentlich immer...


Folgen Sie uns
       


    •  /