• IT-Karriere:
  • Services:

OSDL gründet Arbeitsgruppe für Desktop-Linux

Neue Arbeitsgruppe soll Verbreitung von Linux auf Firmen-Desktops fördern

Die Open Source Development Labs (OSDL) wollen sich mit der Gründung einer "Desktop Linux Working Group" zunehmend auch um die Etablierung von Linux als Betriebssystem für Unternehmens-Desktops engagieren.

Artikel veröffentlicht am ,

Mit der neuen Arbeitsgruppe soll ein Forum geschaffen werden, in dessen Rahmen eine breite Palette von Modellen der Desktop-Nutzung untersucht und Empfehlungen für notwendige Verbesserungen erarbeitet werden können, um eine breite Adoption von Linux im Desktop-Bereich zu ermöglichen. Dabei will man mit der Open-Source-Community zusammenarbeiten, um entsprechende Modelle zu identifizieren, Spezifikationen zu entwickeln und Referenzimplementierungen zu schaffen.

Stellenmarkt
  1. eQ-3 AG, deutschlandweit, idealerweise Mitteldeutschland
  2. Cohline GmbH, Dillenburg

Die Aufgaben der Arbeitsgruppe wurden von einem Komitee erarbeitet, in dem Repräsentaten von freedesktop.org, HP, IBM, Intel, Novell, OSDL, Red Hat und Sun Microsystems vertreten waren.

Darüber hinaus gab das OSDL bekannt, dass sich auch Trolltech dem OSDL angeschlossen hat.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. Stellaris Galaxy Edition für 11,99€, Stellaris: Apocalypse für 9,50€)
  2. 12,49€
  3. 17,99

MaX 21. Jan 2004

Da gibt es unterschiedliche Möglichkeiten, bei KDE z.B. den KDE e. V unter http://www.kde...

FrageMalEuch 21. Jan 2004

gibt es sowas wie einen Gönner-Förderverein für diese Leute? Das wäre doch was. ich würde...

MaX 21. Jan 2004

Na ja, ich würde sagen es gibt da drei große Gruppen. Da sind erstmal die...

FrageMalEuch 21. Jan 2004

Was sind das für Leute, die z.B. den KDE entwickeln? Ich meine, da geht doch irrsinnig...

moron 20. Jan 2004

Du meinst vielleicht UserLinux von Bruce Perens, was auf Debian basieren soll und Gnome...


Folgen Sie uns
       


Porsche Taycan Probe gefahren

Der Taycan ist klar als Mitglied der Porsche-Familie erkennbar. Das Design weist Elemente sowohl des aktuellen 911er (Baureihe 992), des Cayman sowie des Panamera auf.

Porsche Taycan Probe gefahren Video aufrufen
Ausprobiert: Meine erste Strafgebühr bei Free Now
Ausprobiert
Meine erste Strafgebühr bei Free Now

Storniert habe ich bei Free Now noch nie. Doch diesmal wurde meine Geduld hart auf die Probe gestellt.
Ein Praxistest von Achim Sawall

  1. Gesetzentwurf Weitergabepflicht für Mobilitätsdaten geplant
  2. Personenbeförderung Taxibranche und Uber kritisieren Reformpläne

iPad Air 2020 im Test: Apples gute Alternative zum iPad Pro
iPad Air 2020 im Test
Apples gute Alternative zum iPad Pro

Das neue iPad Air sieht aus wie ein iPad Pro, unterstützt dasselbe Zubehör, kommt mit einem guten Display und reichlich Rechenleistung. Damit ist es eine ideale Alternative für Apples teuerstes Tablet, wie unser Test zeigt.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Tablet Apple stellt neues iPad und iPad Air vor

CalyxOS im Test: Ein komfortables Android mit einer Extraportion Privacy
CalyxOS im Test
Ein komfortables Android mit einer Extraportion Privacy

Ein mobiles System, das sich für Einsteiger und Profis gleichermaßen eignet und zudem Privatsphäre und Komfort verbindet? Ja, das geht - und zwar mit CalyxOS.
Ein Test von Moritz Tremmel

  1. Alternatives Android im Test /e/ will Google ersetzen

    •  /