Abo
  • IT-Karriere:

OSDL gründet Arbeitsgruppe für Desktop-Linux

Neue Arbeitsgruppe soll Verbreitung von Linux auf Firmen-Desktops fördern

Die Open Source Development Labs (OSDL) wollen sich mit der Gründung einer "Desktop Linux Working Group" zunehmend auch um die Etablierung von Linux als Betriebssystem für Unternehmens-Desktops engagieren.

Artikel veröffentlicht am ,

Mit der neuen Arbeitsgruppe soll ein Forum geschaffen werden, in dessen Rahmen eine breite Palette von Modellen der Desktop-Nutzung untersucht und Empfehlungen für notwendige Verbesserungen erarbeitet werden können, um eine breite Adoption von Linux im Desktop-Bereich zu ermöglichen. Dabei will man mit der Open-Source-Community zusammenarbeiten, um entsprechende Modelle zu identifizieren, Spezifikationen zu entwickeln und Referenzimplementierungen zu schaffen.

Stellenmarkt
  1. Deutsche Forschungsgemeinschaft e. V., Bonn
  2. GÖRLITZ AG, Koblenz

Die Aufgaben der Arbeitsgruppe wurden von einem Komitee erarbeitet, in dem Repräsentaten von freedesktop.org, HP, IBM, Intel, Novell, OSDL, Red Hat und Sun Microsystems vertreten waren.

Darüber hinaus gab das OSDL bekannt, dass sich auch Trolltech dem OSDL angeschlossen hat.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-71%) 19,99€
  2. (-64%) 35,99€
  3. 29,99€

MaX 21. Jan 2004

Da gibt es unterschiedliche Möglichkeiten, bei KDE z.B. den KDE e. V unter http://www.kde...

FrageMalEuch 21. Jan 2004

gibt es sowas wie einen Gönner-Förderverein für diese Leute? Das wäre doch was. ich würde...

MaX 21. Jan 2004

Na ja, ich würde sagen es gibt da drei große Gruppen. Da sind erstmal die...

FrageMalEuch 21. Jan 2004

Was sind das für Leute, die z.B. den KDE entwickeln? Ich meine, da geht doch irrsinnig...

moron 20. Jan 2004

Du meinst vielleicht UserLinux von Bruce Perens, was auf Debian basieren soll und Gnome...


Folgen Sie uns
       


Minecraft Earth - Gameplay

Minecraft schafft den Sprung in die echte-virtuelle Welt: In Minecraft Earth können Spieler direkt in der Nachbarschaft prächtige Gebäude aus dem Boden stampfen und gegen Skelette kämpfen.

Minecraft Earth - Gameplay Video aufrufen
WLAN-Kameras ausgeknipst: Wer hat die Winkekatze geklaut?
WLAN-Kameras ausgeknipst
Wer hat die Winkekatze geklaut?

Weg ist die Winkekatze - und keine unserer vier Überwachungskameras hat den Dieb gesehen. Denn WLAN-Cams von Abus, Nest, Yi Technology und Arlo lassen sich ganz einfach ausschalten.
Von Moritz Tremmel

  1. Wi-Fi 6 Router und Clients für den neuen WLAN-Standard
  2. Wi-Fi 6 und 802.11ax Was bringt der neue WLAN-Standard?
  3. Brandenburg Vodafone errichtet 1.200 kostenlose WLAN-Hotspots

Gemini Man: Überflüssiges Klonexperiment
Gemini Man
Überflüssiges Klonexperiment

Am 3. Oktober kommt mit Gemini Man ein ambitioniertes Projekt in die deutschen Kinos: Mit HFR-Projektion in 60 Bildern pro Sekunde und Will Smith, der gegen sein digital verjüngtes Ebenbild kämpft, betreibt der Actionfilm technisch viel Aufwand. Das Seherlebnis ist jedoch bestenfalls komisch.
Von Daniel Pook

  1. Filmkritik Apollo 11 Echte Mondlandung als packende Kinozeitreise

IT-Sicherheit: Auch kleine Netze brauchen eine Firewall
IT-Sicherheit
Auch kleine Netze brauchen eine Firewall

Unternehmen mit kleinem Geldbeutel verzichten häufig auf eine Firewall. Das sollten sie aber nicht tun, wenn ihnen die Sicherheit ihres Netzwerks wichtig ist.
Von Götz Güttich

  1. Anzeige Wo Daten wirklich sicher liegen
  2. Erasure Coding Das Ende von Raid kommt durch Mathematik
  3. Endpoint Security IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten

    •  /