Abo
  • IT-Karriere:

Watercube: Wasserkühlung für zwei 5,25-Zoll-Einschübe

Wasser marsch

Levicom erweitert sein Cooling-Segment und präsentiert mit dem Watercube ein internes, auf zwei 5,25-Zoll-Schächte aufgeteiltes, einbaufertiges Wasserkühlungs-Komplettsystem. Das System soll die Installation diverser Einzelkomponenten einfacher machen und weniger handwerkliches Geschick erfordern als bisherige Lösungen.

Artikel veröffentlicht am ,

Der Watercube kann in zwei zusammenhängende freie 5,25-Zoll-Schächte eingebaut werden. Das Gehäuse beinhaltet Radiator, Lüfter, Tank, Steuerung und Elektronik. Natürlich außerhalb der Blocks untergebracht ist der CPU-Kühler, der komplett aus Kupfer gefertigt ist. Er ist sowohl für Intel-P4- als auch für AMD-K7/K8-Prozessoren geeignet.

Stellenmarkt
  1. OSRAM GmbH, München
  2. über experteer GmbH, Stuttgart

Der Wärmeaustausch des aus Kupfer gefertigten Radiators wird durch zwei keramikgelagerte 80-mm-Lüfter unterstützt, die über die Lüftersteuerung auch manuell geregelt werden können. Mit einem Geräuschpegel von 19 bis 32 dBA gibt der Hersteller allerdings einen absolut undifferenzierten Wertebereich an.

Watercube
Watercube

Der in Alu-Optik gehaltene Watercube verfügt über ein blau beleuchtetes LC-Display und einen ebenfalls blau beleuchteten Wasserstandsanzeiger in der Front sowie einen blauen LED-Lüfter an der Rückseite. Der Tank lässt sich auch ohne Öffnen des Rechners von außen befüllen. Als weitere Features bietet der Watercube Temperaturüberwachung von CPU, Festplatte und dem System - mittels dreier Sensoren - und ein integriertes Warnsystem.

Dazu kommen an der Gehäusefront Anschlüsse für USB, Firewire und Audio. Im Lieferumfang enthalten sind u.a. passende PU-Schläuche, CPU-Halterung, Wärmeleitpaste, 250 ml Kühlflüssigkeit, Kreuzschlitzschrauben sowie ein dreisprachiges Handbuch.

Der Watercube soll ab sofort für 199,- Euro im Fachhandel erhältlich sein.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 339,00€ (Bestpreis!)
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

Blindside 20. Jan 2004

Ich hab hier auch noch ne 1Gig SCSI HD volle Bauhöhe - von sowas kann man sich halt...

Darktemp 20. Jan 2004

Mein Bruder hat von irgenwo her mal irgendeinen ganz komisch alten Server gehabt... ka...

krille 20. Jan 2004

Richtig! Somit hat der Cube eine "volle Bauhöhe" . .. mannomann - das waren noch zeiten...

p-ta 20. Jan 2004

@!#$!! daran dass man das weiss, merkt man wieder mal wie man "alt" wird... ;-)

Troedel 20. Jan 2004

Also ich bin zwar kein extrem Overclocker, aber wenn des Ding dann irgendwann mal fliegen...


Folgen Sie uns
       


Motorola One Action im Hands On

Motorola hat das One Action vorgestellt. Das Mittelklasse-Smartphone hat eine Actionkamera eingebaut, die mit einem 117 Grad großen Weitwinkel und einer digitalen Bildstabilisierung versehen ist. Das One Action hat eine gute Mitteklasseausstattung und kostet 260 Euro.

Motorola One Action im Hands On Video aufrufen
Ryzen 7 3800X im Test: Der schluckt zu viel
Ryzen 7 3800X im Test
"Der schluckt zu viel"

Minimal mehr Takt, vor allem aber ein höheres Power-Budget für gestiegene Frequenzen unter Last: Das war unsere Vorstellung vor dem Test des Ryzen 7 3800X. Doch die Achtkern-CPU überrascht negativ, weil AMD es beim günstigeren 3700X bereits ziemlich gut meinte.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Epyc 7H12 & Ryzen 5 3500X AMD bringt 280-Watt-CPU und plant günstigen Sechskerner
  2. Agesa 1003abba Microcode-Update taktet Ryzen 3000 um 50 MHz höher
  3. Agesa 1003abb Viele ältere Platinen erhalten aktuelles UEFI für Ryzen 3000

Astronomie: K2-18b ist weder eine zweite Erde noch super
Astronomie
K2-18b ist weder eine zweite Erde noch super

Die Realität sieht anders aus, als manche Überschrift vermuten lässt. Die neue Entdeckung von Wasser auf einem Exoplaneten deutet nicht auf Leben hin, dafür aber auf Probleme im Wissenschaftsbetrieb.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Interview Heino Falcke "Wir machen Wettermodelle für schwarze Löcher"

Innovationen auf der IAA: Vom Abbiegeassistenten bis zum Solarglasdach
Innovationen auf der IAA
Vom Abbiegeassistenten bis zum Solarglasdach

IAA 2019 Auf der IAA in Frankfurt sieht man nicht nur neue Autos, sondern auch etliche innovative Anwendungen und Bauteile. Zulieferer und Forscher präsentieren in Frankfurt ihre Ideen. Eine kleine Auswahl.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. E-Auto Byton zeigt die Produktionsversion des M-Byte

    •  /