Abo
  • Services:

Sun: Neue Sprache für leistungsfähigere Rechner?

Bericht: Sun will mit IBM und Cray neue Programmiersprache entwickeln

Sun plant die Entwicklung einer neue Programmiersprache, die zusätzliche Leistung und Produktivität beim Computereinsatz im technischen und wissenschaftlichen Bereich verspricht, das berichtet die US-Computer-News-Seite Techweb. Dabei wolle Sun mit IBM und Cray zusammenarbeiten, heißt es in dem Bericht.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Entwicklung sei Teil eines vom US-Verteidigungsministerium finanzierten Projekts, in dessen Rahmen Sun, IBM und Cray bis 2010 eine neue Generation von Supercomputern entwickeln sollen. Sun wolle dazu seine Erfahrungen bei Java nutzen, um eine architekturunabhängige Sprache zu entwickeln, die in einer Run-Time-Umgebung auf jedem Computer laufen kann. Die "Portable Intermediate Language" soll dabei als offener Industriestandard entwickelt werden, so Techweb.

Stellenmarkt
  1. Henry Schein Services GmbH, Langen
  2. Württembergische Versicherung AG, Stuttgart

Die neue Sprache soll gegenüber Java vor allem mit einer großen Anzahl zeitgleich laufender Threads besser zurechtkommen. Laut Miguel de Icaza ist unter anderem Guy Steele an der Entwicklung der Sprache beteiligt, der schon bei der Spezifikation von Java mitwirkte.

Ob IBM und Cray auf das Angebot von Sun eingehen, sei unklar, so Techweb weiter, verfolgen doch beide auch eigene Projekte in diesem Bereich.



Meistgelesen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. auf ausgewählte Corsair-Netzteile
  2. und 4 Spiele gratis erhalten

CE 21. Jan 2004

Aber das Internet ging aus dem Arpanet hervor. Und www ohne Internet?

B 20. Jan 2004

Naja, das WWW war eine zivile Erfindung. Und wer hats erfunden ? Die Schweizer am CERN ...

JTR 20. Jan 2004

Naja aber die Kawestierung aller unserer M-109 und anderen Geräten machte natürlich...

Lughwyn 20. Jan 2004

*mh* ... jedenfalls, habe ich mich ja nicht zur Mannstärke unsere Armee geäussert. Habe...

JTR 20. Jan 2004

ein wahres Zeugnis von überzeugender Intelligenz }:-I Wie wäre es mit einer Begründung...


Folgen Sie uns
       


Vampyr - Fazit

Vampyr überzeugt uns relativ schnell im Test. Nach einer Weile flacht die Blutsaugerei aber wegen langweiliger Gespräche und Probleme mit der Kameraführung ab.

Vampyr - Fazit Video aufrufen
Nasa-Teleskop: Überambitioniert, überteuert und in dieser Form überflüssig
Nasa-Teleskop
Überambitioniert, überteuert und in dieser Form überflüssig

Seit 1996 entwickelt die Nasa einen Nachfolger für das Hubble-Weltraumteleskop. Die Kosten dafür stiegen seit dem von 500 Millionen auf über 10 Milliarden US-Dollar. Bei Tests fiel das Prestigeprojekt zuletzt durch lockere Schrauben auf. Wie konnte es dazu kommen?
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Nasa Forscher entdecken Asteroiden, bevor er die Erde erreicht
  2. Nasa 2020 soll ein Helikopter zum Mars fliegen
  3. Raumfahrt Nasa startet neue Beobachtungssonde Tess

Segelschiff: Das Vindskip steckt in der Flaute
Segelschiff
Das Vindskip steckt in der Flaute

Hochseeschiffe gelten als große Umweltverschmutzer. Neue saubere Antriebe sind gefragt. Der Norweger Terje Lade hat ein futuristisches Segelschiff entwickelt. Doch solch ein neuartiges Konzept umzusetzen, ist nicht so einfach.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Energy Observer Toyota unterstützt Weltumrundung von Brennstoffzellenschiff
  2. Hyseas III Schottische Werft baut Hochseefähre mit Brennstoffzelle
  3. Kreuzschifffahrt Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

Esa: Sonnensystemforschung ohne Plutonium
Esa
Sonnensystemforschung ohne Plutonium

Forscher der Esa arbeiten an Radioisotopenbatterien, die ohne das knappe und aufwendig herzustellende Plutonium-238 auskommen. Stattdessen soll Americium-241 aus abgebrannten Brennstäben von Kernkraftwerken zum Einsatz kommen. Ein erster Prototyp ist bereits fertig.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Jaxa Japanische Sonde Hayabusa 2 erreicht den Asteroiden Ryugu
  2. Mission Horizons @Astro_Alex fliegt wieder
  3. Raumfahrt China lädt die Welt zur neuen Raumstation ein

    •  /