Abo
  • IT-Karriere:

PowerDVD für Unterhaltungselektronik fertig

Nur für Hersteller von PC-basierten Set-Top-Boxen gedacht

Nachdem bereits Intervideo die LinDVD getaufte Linux-Version seiner bekannten DVD-Wiedergabe-Software WinDVD für PC- und Unterhaltungselektronik-Hersteller anbietet, folgt nun auch Konkurrent Cyberlink. Die Linux-Version von PowerDVD ist jedoch ebenfalls nur für Hersteller verfügbar und kann nicht direkt von Endkunden erworben werden.

Artikel veröffentlicht am ,

PowerDVD Linux ist ausschließlich an Hersteller von x86-basierten Set-Top-Boxen gedacht. Die DVD-Abspielsoftware soll kompatibel zum Linux-Kernel ab Version 2.3x sein und eine Dolby-Digital-DVD-Wiedergabe in hoher Qualität bieten. Die weiteren Systemvoraussetzungen für PowerDVD Linux gibt Cyberlink wie folgt an: mindestens ein 450-MHz-Pentium-II-Prozessor, MMX-Unterstützung, 32 MByte Arbeitsspeicher, 20 MByte Festplattenplatz, eine Soundkarte mit Linux-Treibern und ein Grafikbeschleuniger mit SDL und optionaler XvMC-Unterstützung.

Linux-Fans brauchen sich - wie bei LinDVD - derzeit keine Hoffnungen auf ein einzeln erhältliches PowerDVD für Linux-PCs zu machen. Eine Kaufversion ist Cyberlink zufolge nicht geplant. Zwar gibt es freie DVD-Wiedergabe-Software für Linux, doch ist diese meist gezwungen, den DVD-Kopierschutz CSS zu umgehen und ist damit nicht konform zum neuen deutschen Urheberrecht.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de
  3. 279,90€

monkman 19. Jan 2004

ich wüßte wer ein interesse daran haben könnte, dass unter linux die dvd's nur "illegal...

Frank 19. Jan 2004

Es ist mir völlig unverständlich warum eine Firma die ein Produkt zur Marktreife...

Flo 19. Jan 2004

Sie müssten es ja nicht einmal in Geschäften etc. verkaufen - zum (kostenpflichtigen...

chodo 19. Jan 2004

Warum zum Teufel verkaufen die soetwas nicht ganz normal?!! Wollen die gar nicht, dass...

CK (Golem.de) 19. Jan 2004

Das gibt Cyberlink so an, habe nur das "ab Version" vergessen. Danke für den Hinweis...


Folgen Sie uns
       


Gears of War 5 - Fazit

Spektakulär inszenierte Action ist die Spezialität von Gears of War, und natürlich setzt auch Gears 5 auf Bombast und krachende Effekte.

Gears of War 5 - Fazit Video aufrufen
WLAN-Kameras ausgeknipst: Wer hat die Winkekatze geklaut?
WLAN-Kameras ausgeknipst
Wer hat die Winkekatze geklaut?

Weg ist die Winkekatze - und keine unserer vier Überwachungskameras hat den Dieb gesehen. Denn WLAN-Cams von Abus, Nest, Yi Technology und Arlo lassen sich ganz einfach ausschalten.
Von Moritz Tremmel

  1. Wi-Fi 6 Router und Clients für den neuen WLAN-Standard
  2. Wi-Fi 6 und 802.11ax Was bringt der neue WLAN-Standard?
  3. Brandenburg Vodafone errichtet 1.200 kostenlose WLAN-Hotspots

IT-Sicherheit: Auch kleine Netze brauchen eine Firewall
IT-Sicherheit
Auch kleine Netze brauchen eine Firewall

Unternehmen mit kleinem Geldbeutel verzichten häufig auf eine Firewall. Das sollten sie aber nicht tun, wenn ihnen die Sicherheit ihres Netzwerks wichtig ist.
Von Götz Güttich

  1. Anzeige Wo Daten wirklich sicher liegen
  2. Erasure Coding Das Ende von Raid kommt durch Mathematik
  3. Endpoint Security IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten

SSD-Kompendium: AHCI, M.2, NVMe, PCIe, Sata, U.2 - ein Überblick
SSD-Kompendium
AHCI, M.2, NVMe, PCIe, Sata, U.2 - ein Überblick

Heutige SSDs gibt es in allerhand Formfaktoren mit diversen Anbindungen und Protokollen, selbst der verwendete Speicher ist längst nicht mehr zwingend NAND-Flash. Wir erläutern die Unterschiede und Gemeinsamkeiten der Solid State Drives.
Von Marc Sauter

  1. PM1733 Samsungs PCIe-Gen4-SSD macht die 8 GByte/s voll
  2. PS5018-E18 Phisons PCIe-Gen4-SSD-Controller liefert 7 GByte/s
  3. Ultrastar SN640 Western Digital bringt SSD mit 31 TByte im E1.L-Ruler-Format

    •  /