Aldi-Nord: Celeron-Notebook für unter 1.000,- Euro (Update)

Dual-DVD-Brenner eingebaut - WLAN fehlt

Aldi-Nord bringt zum 21. Januar 2004 ein mehr als Desktop-Ersatz gedachtes Notebook mit einem Intel-Celeron-Prozessor mit 2,5 GHz auf den Markt. Das Medion Titanium MD 41200 verfügt über ein 15-Zoll-TFT mit XGA-Auflösung, für die Grafik sorgt ein ATI-Mobility-Radeon-9100-IGP-Chip, der bis zu 128 MByte des Hauptspeichers nutzt.

Artikel veröffentlicht am ,

Das Notebook verfügt über nur 256 MByte DDR-RAM, kann aber auf ein GByte aufgerüstet werden. Die im Gerät zu findende 40-GByte-Festplatte stammt von Hitachi. Der ebenfalls integrierte DVD-Brenner beschreibt DVD-R/RW-, DVD+R/RW- und CD-R/RW-Medien. Auf DVD+R wird mit maximal 4facher Geschwindigkeit und auf DVD+RW mit maximal 2,4facher geschrieben. DVD-R und DVD-RW werden hingegen mit maximal 2facher Geschwindigkeit gebrannt. Bei CD-R wird eine 16fache erreicht und bei CD-RW 10fache. CD-ROMs werden mit maximal 24facher und DVD-ROMs mit maximal 8facher Geschwindigkeit ausgelesen.

Stellenmarkt
  1. Softwareentwickler Frontend (m/w/d)
    eLearning Manufaktur GmbH, Düsseldorf, Kleve
  2. Agile Software-Tester (m/w/d)
    TOPdesk Deutschland GmbH, Kaiserslautern
Detailsuche

Der Kartenleser des Notebooks liest und schreibt auf CompactFlash I+II, Smart Media Card, SD Card, Memory Stick (inkl. Pro), IBM Micro Drive und MultiMediaCard. Das Notebook verfügt ferner über vier USB-2.0-Schnittstellen, einmal FireWire400, verschiedene Ton-Ein- und -Ausgänge (z.B. ein S/P-DIF-Ausgang), einen 6-Kanal-Audiochip, einen 10/100-MBit-Netzwerkadapter, ein 56k-Modem (V.90) und eine Infrarotschnittstelle. Dazu kommen ein VGA-Ausgang, ein TV-Ausgang und zur Erweiterung des Geräts auch noch ein PCMCIA-Schacht - etwa um die fehlende WLAN-Unterstützung nachzurüsten.

Die Laufzeit des Li-Ion-Akkus wurde nicht angegeben, ebenso wenig das Gewicht des Notebooks. Sowohl die herkömmliche und ohne Stromspartechnik ausgestattete Celeron-CPU als auch der Verzicht auf Laufzeit und Gewichtsangabe lassen darauf schließen, dass das Notebook für den mobilen Einsatz nur bedingt geeignet ist. Gleiches gilt für den Einsatz als Spielerechner für Fans von aktuellen 3D-Spielen, dazu hätte es dann schon ein Grafikchip vom Typ Mobility Radeon 9600 sein müssen.

Das Gerät wird mit einer Tragetasche, Windows XP Home, Microsoft Works 7.0 sowie Picture It! Photo Premium, der Encarta Enzyklopädie Standard 2004 und dem Flightsimulator 2004 ausgeliefert. Dazu kommen PowerDVD 5, PowerDirector 2.55 SE, PowerProducer 2.0, Medi@Show und Musicmatch Jukebox. Ferner sind Nero Burning ROM 6, Pinnacle Instant Copy 8 SE und eTrust AntiVirus vorinstalliert und auf Datenträgern dabei.

Das Medion Titanium MD 41200 soll in begrenzter Stückzahl für 999,- Euro ab dem 21. Januar 2004 im Aldi-Nord-Gebiet erhältlich sein. Eine 36-Monate-Hersteller-Garantie ist im Preis ebenso enthalten wie eine 24/7-Hotline.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Der Nachfolger von Windows 10
Windows 11 ist da

Nun ist es offiziell: Microsoft kündigt das neue Windows 11 an. Vieles war bereits vorher bekannt, einiges Neues gibt es aber trotzdem.

Der Nachfolger von Windows 10: Windows 11 ist da
Artikel
  1. EE: Britische Netzbetreiber führen wieder Roaming ein
    EE
    Britische Netzbetreiber führen wieder Roaming ein

    Für britische Mobilfunk-Nutzer ist die Zeit des freien Telefonierens in der EU bald vorbei. EE und zuvor O2 und Three haben Einschränkungen angekündigt.

  2. Krypto-Betrug in Milliardenhöhe: Gründer von Africrypt stehlen 69.000 Bitcoin
    Krypto-Betrug in Milliardenhöhe
    Gründer von Africrypt stehlen 69.000 Bitcoin

    Die Gründer der Kryptoplattform Africrypt haben sich offenbar mit 69.000 gestohlenen Bitcoin abgesetzt. Der Betrug deutete sich schon vor Monaten an.

  3. Interview: Avatar und die global beleuchteten Mikrodetails von Pandora
    Interview
    Avatar und die global beleuchteten Mikrodetails von Pandora

    Waldplanet statt The Division: Golem.de hat mit dem Technik-Team von Avatar - Frontiers of Pandora über die Snowdrop-Engine gesprochen.
    Ein Interview von Peter Steinlechner

Zauberalex 30. Jan 2004

Hi Sternchen, absolut ausreichend!!!! Kann es Dir nur weiterempfehlen, da meine Frau es...

Zauberalex 30. Jan 2004

Hallo zusammen, habe das 41200 für meine Frau gekauft und sie ist mit dem Notebook sehr...

Runzel 26. Jan 2004

Für WLan muss nicht der PCMCIA Slot benutzt werden (Den es definitiv gibt). Der Laptop...

Joschi 25. Jan 2004

Ich habe das Notebook 2 Tage zu Hause gehabt und schon mein ganzes Arbeitsumfeld von...

AC 24. Jan 2004

Um es kurz zu machen: Das Notebook ist das Geld wert. AC


Folgen Sie uns
       


  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Mega-Wiedereröffnung bei MediaMarkt - bis zu 30 Prozent Rabatt • Samsung SSD 980 Pro PCIe 4.0 1TB 166,59€ • Gigabyte M27Q 27" WQHD 170Hz 338,39€ • AMD Ryzen 5 5600X 251,59€ • Dualsense Midnight Black + R&C Rift Apart 99,99€ • Logitech Lenkrad-Sets zu Bestpreisen [Werbung]
    •  /