Abo
  • Services:
Anzeige

Konica Minolta DiMAGE G500 mit Farbbalance-Funktion

5-Megapixel-Auflösung und 3fach-Zoomobjektiv

Konica Minolta bringt mit der DiMAGE G500 eine neue 5-Megapixel-Digitalkamera im Metallgehäuse auf den Markt. Das Gerät verfügt über ein 3fach-Zoom (besteht aus sieben Elementen in sechs Gruppen, darunter auch asphärische Linsenelemente) mit einer Brennweite zwischen 39 und 117 mm (umgerechnet auf eine 35-mm-Kleinbildkamera) bei F2,8 bis 4,9 sowie einem 3fach-Digitalzoom.

Anzeige

Auf der Kamerarückseite befindet sich ein 3,8-cm-TFT-Farbdisplay mit einer Auflösung von 117.000 Pixeln. Die Fokussierung erfolgt über ein Video-AF-System. Die Belichtungsmessung wird mit einer mittenbetonten Integralmessung oder per Spotmessung realisiert. Die Verschlusszeiten liegen zwischen 1 und 1/2.000 Sekunden in der Programmautomatik und 15 bis 1/1.000 Sekunden im manuellen Modus. Die einstellbare ISO-Empfindlichkeit rangiert zwischen 50, 100, 200 und 400. Der Weißabgleich erfolgt wahlweise automatisch und voreingestellt (Tageslicht, Kunstlicht, Leuchtstofflampen und Wolken).

Konica Minolta DiMAGE G500
Konica Minolta DiMAGE G500

Trotz ihrer handlichen Größe bietet diese Digitalkamera eine Vielzahl an Ausstattungsmerkmalen wie manuelle Belichtungseinstellung, Kontrolle der Farbsättigung, des Kontrastes und der Schärfe. Die Farbbalance-Funktion erlaubt die Justierung der Rot-, Grün- und Blau-Farbdarstellung über das gesamte Bild.

Die Kamera verfügt über einen Selbstauslöser mit einer Verzögerung von ca. 10 oder 3 Sekunden. Die Aufnahmebereitschaft besteht nach Herstellerangaben schon nach 1,3 Sekunden. Die Kamera ist mit einem eingebauten Miniblitz mit einer Reichweite von ca. 0,5 bis 3,5 m (Weitwinkel) und ca. 0,5 bis 2 m (Telebereich) versehen und speichert JPEGS mit DCF- und DPOF-Unterstützung sowie Exif 2.2 auf SD-Speicherkarten und Memory Sticks. SD-Speicherkarten und Memory Sticks können alleine oder in Kombination miteinander verwendet werden. Werden beide Kartentypen gemeinsam verwendet, können bis zu 640 MByte an Daten gespeichert werden. Eine Kopierfunktion erlaubt das Jonglieren der gespeicherten Daten zwischen beiden Datenträgertypen.

Videoaufnahmen können mit einer Auflösung von 320 x 240 Pixel mit 15 Bildern in der Sekunde samt Ton gemacht werden. Leider können die Filmschnipsel immer nur 30 Sekunden lang sein. Tonaufnahmen zu Standbildern oder ohne eine Verbindung mit Bildmaterial dürfen ebenfalls nur eine halbe Minute Dauer aufweisen. Die Datenübertragung zum PC erfolgt mit der integrierten USB-1.1-Schnittstelle.

Die Stromversorgung wird mit einem Lithium-Ionen-Akku realisiert. Die Konica Minolta DiMAGE G500 misst 94 x 56 x 29,5 mm und wiegt nach Herstellerangaben 200 Gramm. Im Lieferumfang ist eine 16-MByte-Secure-Digital-Karte enthalten.

Die Kamera soll ab Februar 2004 erhältlich sein und 399,- Euro kosten.


eye home zur Startseite
Jochen 19. Jan 2004

Beim Zoom hast Du zwangslaeufig eine andere Blende, daher kommt weniger Licht auf den...

Jochen 19. Jan 2004

Die Kamera ist baugleich zur Konica KD-510Z und erscheint nur deshalb auch unter dem...

Mark 19. Jan 2004

Eigentlich gibts die doch schon eine Weile unter der Bezeichnug Konica KD-510z. Gehäuse...

a 19. Jan 2004

Leider gibt es selbst in DSLRs wie der Canon EOS 300D nur USB 1.1, aber viele benutzen...

Andi65 19. Jan 2004

Wieso ist der Telebereich mit 0,5 - 2 m weniger weit "ausgeblitzt" als der...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. ING-DiBa AG, Nürnberg
  2. Daimler AG, Stuttgart
  3. Fraunhofer-Institut für Optronik, Systemtechnik und Bildauswertung IOSB, Karlsruhe
  4. Endress+Hauser Conducta GmbH+Co. KG, Gerlingen


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 19,99€
  2. 199€

Folgen Sie uns
       


  1. Ivoxia NVX 200

    Tischtelefon für die Apple Watch 3

  2. Ultrabook

    Razer steckt vier Kerne in das Blade Stealth

  3. Flughafen

    Mercedes Benz räumt autonom Schnee

  4. Kündigungen

    Tesla soll Mitarbeiter zur Kostensenkung entlassen haben

  5. Datenbank

    Microsofts privater Bugtracker ist 2013 gehackt worden

  6. Windows 10

    Fall Creators Update wird von Microsoft offiziell verteilt

  7. Robert Bigelow

    Aufblasbare Raumstation um den Mond soll 2022 starten

  8. Axon M

    ZTE stellt Smartphone mit zwei klappbaren Displays vor

  9. Fortnite Battle Royale

    Epic Games verklagt Cheater auf 150.000 US-Dollar

  10. Microsoft

    Das Surface Book 2 kommt in zwei Größen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Elex im Test: Schroffe Schale und postapokalyptischer Kern
Elex im Test
Schroffe Schale und postapokalyptischer Kern

Indiegames-Rundschau: Fantastische Fantasy und das Echo der Doppelgänger
Indiegames-Rundschau
Fantastische Fantasy und das Echo der Doppelgänger
  1. Verlag IGN übernimmt Indiegames-Anbieter Humble Bundle
  2. Indiegames-Rundschau Cyberpunk, Knetmännchen und Kampfsportkünstler
  3. Indiegames-Rundschau Fantasysport, Burgbelagerungen und ein amorpher Blob

Xperia Touch im Test: Sonys coolem Android-Projektor fehlt das Killerfeature
Xperia Touch im Test
Sonys coolem Android-Projektor fehlt das Killerfeature
  1. Roboter Sony lässt Aibo als Alexa-Konkurrenten wieder auferstehen
  2. Sony Xperia XZ1 Compact im Test Alternativlos für Freunde kleiner Smartphones
  3. Sony Xperia XZ1 und XZ1 Compact sind erhältlich

  1. Re: Bei 30 000 Angestellten hat nur eine Frau...

    bark | 08:01

  2. Re: Scharnier

    ranzassel | 08:01

  3. Re: Stahl ist doch leichter zu schweißen als Alu...

    GangnamStyle | 07:58

  4. Re: Update-Politik

    david_rieger | 07:54

  5. Re: Und von mir wird es offiziell erst mal ignoriert

    exxo | 07:54


  1. 07:59

  2. 07:46

  3. 07:34

  4. 07:23

  5. 21:08

  6. 19:00

  7. 18:32

  8. 17:48


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel