Abo
  • Services:

Spezielle Neigungs-Steuerung für PDA und Handy als Zubehör

PDA oder Handy durch Kippen des mobilen Geräts bedienen

Das US-Unternehmen Ecer Technology bietet eine spezielle Steuerung für PDAs und Mobiltelefone an, bei der das Gerät zur Bedienung nur gekippt werden muss. Die TiltControl getaufte Erweiterung soll besonders bei Spielen seine Vorzüge unter Beweis stellen, aber auch beim Lesen von E-Books Erleichterung bringen. Derzeit werden nur iPAQ-Modelle unterstützt; Support für weitere Modelle soll zu einem späteren Zeitpunkt folgen.

Artikel veröffentlicht am ,

TiltControl
TiltControl
Das Herzstück von TiltControl ist ein an den PDA oder das Handy anzuschließendes Kästchen in Form eines Dongles, in dem die Sensoren stecken, womit das Kippen des mobilen Geräts per Beschleunigungsaufnehmer erkannt wird. Dann sollen sich sämtliche Applikationen bequem durch Kippen des Geräts bedienen lassen. Kippt man das Gerät nach vorne oder hinten, entspricht das den Hoch-Runter-Tasten am Gerät, während durch Kippen nach rechts oder links seitlich gescrollt wird. Damit sollen sich besonders Spiele einfacher bedienen lassen. Aber auch beim Lesen von E-Books oder anderen Dokumenten soll TiltControl eine große Hilfe darstellen.

TiltControl mit iPAQ im Einsatz
TiltControl mit iPAQ im Einsatz
Stellenmarkt
  1. Gothaer Finanzholding AG, Köln
  2. Deutsche Bundesbank, Frankfurt am Main

Derzeit kann TiltControl nur mit den iPAQ-Modellen 2200, 4100, 4300, 3800, 3900, 5400 und 5500 betrieben werden. Das Unternehmen arbeitet nach eigener Aussage bereits an Anpassungen für die Palm-PDAs m125, m130, m500, m505, m515, i705 sowie sämtliche Tungsten- und Zire-Typen. Auch Unterstützung für die Cassiopeia-PDAs von Casio sowie den N-Gage von Nokia ist geplant. Allerdings nannte das Unternehmen nicht einmal grobe Erscheinungsdaten für die Anpassungen dieser Geräte.

TiltControl ist derzeit nur in den USA zu haben und kostet dort 49,- US-Dollar. Ob die Erweiterung auch auf den deutschen Markt kommen wird, ist derzeit nicht bekannt.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-76%) 11,99€
  2. 39,99€
  3. 19,99€

? 17. Jan 2004

damals zu C=64/Atari ST/Amiga Zeiten, Leute die beim Spielen mit dem digital Joystick...

MS-Admin 17. Jan 2004

muss ich beim Lesen jetzt immer genau die aktuele Lage des PDA bei behalten? Einmal zur...

deBaer 16. Jan 2004

...und das Murmel-Spiel ist echt genial! http://www.harbaum.org/till/palm/adxl202/ deBaer

eT 16. Jan 2004

... ein 2-Ebenen Gyrometer ... scrollen durch neigen des Geraetes. Weitere Infos hier...

yoonicks 16. Jan 2004

http://www.kittytech.com/


Folgen Sie uns
       


Golem.de ist Kratos - God of War (Live, keine Spoiler)

Die Handlung verraten wir nicht, trotzdem wollen wir das andersartige neue God of War besprechen. Zu diesem Zweck haben wir eine stellvertretende Mission herausgesucht, in der es nicht um die primäre Handlung geht. Ziel ist es, den Open-World-Ansatz zu zeigen, das Kampfsystem zu erklären und die Spielmechaniken zu verdeutlichen.

Golem.de ist Kratos - God of War (Live, keine Spoiler) Video aufrufen
Recycling: Die Plastikwaschmaschine
Recycling
Die Plastikwaschmaschine

Seit Kurzem importiert China kaum noch Müll aus dem Ausland. Damit hat Deutschland ein Problem. Wohin mit all dem Kunststoffabfall? Michael Hofmann will die Lösung kennen: Er bietet eine Technologie an, die den Abfall in Wertstoff verwandelt.
Ein Bericht von Daniel Hautmann


    Ryzen 5 2600X im Test: AMDs Desktop-Allrounder
    Ryzen 5 2600X im Test
    AMDs Desktop-Allrounder

    Der Ryzen 5 2600X ist eine der besten sechskernigen CPUs am Markt. Für gut 200 Euro liefert er die gleiche Leistung wie der Core i5-8600K. Der AMD-Chip hat klare Vorteile bei Anwendungen, das Intel-Modell in Spielen.
    Ein Test von Marc Sauter

    1. Golem.de-Livestream Wie gut ist AMDs Ryzen 2000?
    2. RAM-Overclocking getestet Auch Ryzen 2000 profitiert von schnellem Speicher
    3. Ryzen 2400GE/2200GE AMD veröffentlicht sparsame 35-Watt-APUs

    Xbox Adaptive Controller ausprobiert: 19 x Klinke, 1 x Controller, 0 x Probleme
    Xbox Adaptive Controller ausprobiert
    19 x Klinke, 1 x Controller, 0 x Probleme

    Microsoft steigt in den Markt der zugänglichen Geräte ein. Der Xbox Adaptive Controller ermöglicht es Menschen mit temporärer oder dauerhafter Bewegungseinschränkung zu spielen, ohne enorm viel Geld auszugeben. Wir haben es auf dem Microsoft Campus in Redmond ausprobiert.
    Von Andreas Sebayang

    1. Firmware Xbox One erhält Option für 120-Hz-Bildfrequenz
    2. AMD Freesync Xbox One erhält variable Bildraten
    3. Xbox One Streamer können Gamepad mit Spieler teilen

      •  /