• IT-Karriere:
  • Services:

Spezielle Neigungs-Steuerung für PDA und Handy als Zubehör

PDA oder Handy durch Kippen des mobilen Geräts bedienen

Das US-Unternehmen Ecer Technology bietet eine spezielle Steuerung für PDAs und Mobiltelefone an, bei der das Gerät zur Bedienung nur gekippt werden muss. Die TiltControl getaufte Erweiterung soll besonders bei Spielen seine Vorzüge unter Beweis stellen, aber auch beim Lesen von E-Books Erleichterung bringen. Derzeit werden nur iPAQ-Modelle unterstützt; Support für weitere Modelle soll zu einem späteren Zeitpunkt folgen.

Artikel veröffentlicht am ,

TiltControl
TiltControl
Das Herzstück von TiltControl ist ein an den PDA oder das Handy anzuschließendes Kästchen in Form eines Dongles, in dem die Sensoren stecken, womit das Kippen des mobilen Geräts per Beschleunigungsaufnehmer erkannt wird. Dann sollen sich sämtliche Applikationen bequem durch Kippen des Geräts bedienen lassen. Kippt man das Gerät nach vorne oder hinten, entspricht das den Hoch-Runter-Tasten am Gerät, während durch Kippen nach rechts oder links seitlich gescrollt wird. Damit sollen sich besonders Spiele einfacher bedienen lassen. Aber auch beim Lesen von E-Books oder anderen Dokumenten soll TiltControl eine große Hilfe darstellen.

TiltControl mit iPAQ im Einsatz
TiltControl mit iPAQ im Einsatz
Stellenmarkt
  1. Reidl GmbH & Co. KG, Hutthurm
  2. Interhyp Gruppe, München

Derzeit kann TiltControl nur mit den iPAQ-Modellen 2200, 4100, 4300, 3800, 3900, 5400 und 5500 betrieben werden. Das Unternehmen arbeitet nach eigener Aussage bereits an Anpassungen für die Palm-PDAs m125, m130, m500, m505, m515, i705 sowie sämtliche Tungsten- und Zire-Typen. Auch Unterstützung für die Cassiopeia-PDAs von Casio sowie den N-Gage von Nokia ist geplant. Allerdings nannte das Unternehmen nicht einmal grobe Erscheinungsdaten für die Anpassungen dieser Geräte.

TiltControl ist derzeit nur in den USA zu haben und kostet dort 49,- US-Dollar. Ob die Erweiterung auch auf den deutschen Markt kommen wird, ist derzeit nicht bekannt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote

? 17. Jan 2004

damals zu C=64/Atari ST/Amiga Zeiten, Leute die beim Spielen mit dem digital Joystick...

MS-Admin 17. Jan 2004

muss ich beim Lesen jetzt immer genau die aktuele Lage des PDA bei behalten? Einmal zur...

deBaer 16. Jan 2004

...und das Murmel-Spiel ist echt genial! http://www.harbaum.org/till/palm/adxl202/ deBaer

eT 16. Jan 2004

... ein 2-Ebenen Gyrometer ... scrollen durch neigen des Geraetes. Weitere Infos hier...

yoonicks 16. Jan 2004

http://www.kittytech.com/


Folgen Sie uns
       


Cyberpunk 2077 - Trailer Juni 2020

Ds Spiel soll für alle aktuellen Plattformen im November 2020 erscheinen.

Cyberpunk 2077 - Trailer Juni 2020 Video aufrufen
SSD vs. HDD: Die Zeit der Festplatte im Netzwerkspeicher läuft ab
SSD vs. HDD
Die Zeit der Festplatte im Netzwerkspeicher läuft ab

SSDs in NAS-Systemen sind lautlos, energieeffizient und schneller: Golem.de untersucht, ob es eine neue Referenz für Netzwerkspeicher gibt.
Ein Praxistest von Oliver Nickel

  1. Firecuda 120 Seagate bringt 4-TByte-SSD für Spieler

Yakuza und Dirt 5 angespielt: Xbox Series X mit Rotlicht und Rennstrecke
Yakuza und Dirt 5 angespielt
Xbox Series X mit Rotlicht und Rennstrecke

Abenteuer im Rotlichtviertel von Yakuza und Motorsport in Dirt 5: Golem.de konnte zwei Starttitel der Xbox Series X ausprobieren.
Von Peter Steinlechner

  1. Next-Gen GUI der PS5 mit höherer Auflösung als Xbox Series X/S
  2. Xbox Series X Zwei Wochen mit Next-Gen auf dem Schreibtisch
  3. Next-Gen PS5 und neue Xbox wollen Spieleklassiker aufhübschen

Pinephone im Test: Das etwas pineliche Linux-Phone für Bastler
Pinephone im Test
Das etwas pineliche Linux-Phone für Bastler

Mit dem Pinephone gibt es endlich wieder ein richtiges Linux-Telefon, samt freier Treiber und ohne Android. Das Projekt scheitert aber leider noch an der Realität.
Ein Test von Sebastian Grüner

  1. Linux Mehr Multi-Touch-Support in Elementary OS 6
  2. Kernel Die Neuerungen im kommenden Linux 5.9
  3. VA-API Firefox bringt Linux-Hardwarebeschleunigung auch für X11

    •  /