Abo
  • IT-Karriere:

Neue Screenshots zum Splinter-Cell-Nachfolger

Zahlreiche Möglichkeiten zum Online-Spiel versprochen

Pandora Tomorrow - der offizielle Nachfolger zum weltweiten Verkaufshit Splinter Cell - nähert sich der Fertigstellung. Ubi Soft hat nun zahlreiche neue Screenshots aus dem Stealth-Action-Titel veröffentlicht.

Artikel veröffentlicht am ,

Screenshot #1
Screenshot #1
Pandora Tomorrow wird voraussichtlich bereits Ende März 2004 erscheinen; neben einer PC-Version wird es auch Umsetzungen für Spielkonsolen geben. Die hier gezeigten Screenshots stammen von der Xbox-Fassung.

Screenshot #2
Screenshot #2
Wie der Vorgänger soll auch Pandora Tomorrow auf eine Kombination aus Schleichen und Action setzen und vom Spieler ein absolut unauffälliges, lautloses Vorgehen verlangen. Allerdings muss man nun nicht mehr alleine wichtige Informationen ergattern - im neuen Online-Modus wird man sich mit anderen Spionen messen können. Ubi Soft verspricht für den zweiten Teil zudem noch realistischeres Gameplay und deutlich verbesserte Grafiken.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 749,00€
  2. 199,00€
  3. (u. a. Age of Wonders: Planetfall für 39,99€, Imperator: Rome für 23,99€, Stellaris für 9...
  4. (aktuell u. a. Acer One 10 Tablet-PC für 279,00€, Asus Zenforce Handy für 279,00€, Deepcool...

Qui-Gon 20. Jan 2004

Hallo zusammen, ich kann über Probleme mit Splinter Cell nicht klagen. Lief auf meinem XP...

Infinity 19. Jan 2004

Mausgesten ...

Frank 16. Jan 2004

naja Ubi hat wirklich viel Schrott abgeliefert... sie sollten sich an die Sprüche von...

Robert Strauch 16. Jan 2004

Keine Ahnung, ob das unbedingt an ubi liegt oder an dem Rechner (kein Angriff). Ich...

Bertl 16. Jan 2004

Ich les mir erst den Artikel durch, die Screenshots scheinen ja auch keinen besonderen...


Folgen Sie uns
       


55-Zoll-OLED-Monitor von Alienware - Test

Mit 120 Hz, 4K-Auflösung und 55-Zoll-Panel ist der AW5520qf ein riesiger Gaming-Monitor. Darauf macht es besonders Spaß, Monster in Borderlands 3 zu besiegen. Wäre da nicht die ziemlich niedrige Ausleuchtung.

55-Zoll-OLED-Monitor von Alienware - Test Video aufrufen
iPad 7 im Test: Nicht nur für Einsteiger lohnenswert
iPad 7 im Test
Nicht nur für Einsteiger lohnenswert

Auch mit der siebten Version des klassischen iPads richtet sich Apple wieder an Nutzer im Einsteigersegment. Dennoch ist das Tablet sehr leistungsfähig und kommt mit Smart-Keyboard-Unterstützung. Wer ein gutes, lange unterstütztes Tablet sucht, kann sich freuen - ärgerlich sind die Preise fürs Zubehör.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. iPad Einschränkungen für Apples Sidecar-Funktion
  2. Apple Microsoft Office auf neuem iPad nicht mehr kostenlos nutzbar
  3. Tablet Apple bringt die 7. Generation des iPads

Gemini Man: Überflüssiges Klonexperiment
Gemini Man
Überflüssiges Klonexperiment

Am 3. Oktober kommt mit Gemini Man ein ambitioniertes Projekt in die deutschen Kinos: Mit HFR-Projektion in 60 Bildern pro Sekunde und Will Smith, der gegen sein digital verjüngtes Ebenbild kämpft, betreibt der Actionfilm technisch viel Aufwand. Das Seherlebnis ist jedoch bestenfalls komisch.
Von Daniel Pook

  1. Filmkritik Apollo 11 Echte Mondlandung als packende Kinozeitreise

Mädchen und IT: Fehler im System
Mädchen und IT
Fehler im System

Bis zu einem gewissen Alter sind Jungen und Mädchen gleichermaßen an Technik interessiert. Wenn es dann aber um die Berufswahl geht, entscheiden sich immer noch viel mehr junge Männer als Frauen für die IT. Ein wichtiger Grund dafür ist in der Schule zu suchen.
Von Valerie Lux

  1. IT an Schulen Intelligenter Stift zeichnet Handschrift von Schülern auf
  2. 5G Milliardenlücke beim Digitalpakt Schule droht
  3. Medienkompetenz Was, Ihr Kind kann nicht programmieren?

    •  /