Abo
  • IT-Karriere:

Half-Life 2 ist bereits im Handel - zumindest in Russland

Illegale Spiele in professioneller Aufmachung

Laut Angaben des Online-Magazins GamesRadar können Spieler in Russland und der Ukraine das mit Spannung erwartete Action-Spektakel Half-Life 2 bereits Monate vor dem offiziellen Erscheinen käuflich erwerben: Findige Hacker haben den vor einiger Zeit illegal ins Internet gelangten Quellcode des Spiels genutzt und daraus eine Verkaufsversion gebastelt.

Artikel veröffentlicht am ,

Half-Life-2-Screens
Half-Life-2-Screens
Allerdings waren sie dabei so engagiert, nicht nur eine professionell gestaltete Verpackung zu entwerfen, sondern bearbeiteten sogar den Code - und übersetzten unter anderem einen Großteil der Spiel-Texte ins Russische. Käufer aus Novosibirsk und der Ukraine berichten davon, dass sie Verkäufer auf die eventuelle Illegalität der Software ansprachen, diese aber versicherten, es handele sich um legale Software - schließlich sei ein silbernes Siegel an der CD angebracht, wie es auch bei anderer Original-Software der Fall sei. Darüber hinaus bewiesen die Hacker auch noch durchaus Humor: Auf den beiden Spiele-CDs, die sie in den Handel brachten, findet sich der Hinweis: "©2003 Russian Project. All right Reserved. Illegal copying of this disc is strongly prohibited by law".

Hier zu Lande wird man sich noch einige Monate gedulden müssen, bis die offizielle Version von Valve endlich fertig gestellt ist - frühestens kann man wohl im April 2004 mit dem Spiel rechnen.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 3,99€
  2. 69,99€ (Release am 25. Oktober)
  3. 39,99€ (Release am 3. Dezember)
  4. (-12%) 52,99€

Daniel 24. Sep 2004

Wer von euch schon ne Half Life 2 Version hat, könnte mir mal en paar Screens auf meine E...

Hanswurstkäse 21. Apr 2004

Es gibt vernünftige sichere Methoden um via Tunnel o.ä. an die Sourcen zu kommen.. (wir...

ThinkPink 19. Apr 2004

Guter Beitrag. Dem ist bis auf diese Zustimmung nichts hinzuzufügen! Peace!

Demon_HK 19. Apr 2004

Zeit ist gut...

KeineAhnung 10. Apr 2004

:X bedeuted soviel wie "ich sollte jetzt lieber die Fresser halten"


Folgen Sie uns
       


iPhone 11 - Test

Das iPhone 11 ist das günstigste der drei neuen iPhone-Modelle - kostet aber immer noch mindestens 850 Euro. Dafür müssen Nutzer kaum Kompromisse bei der Kamera machen - das Display finden wir aber wie beim iPhone Xr antiquiert.

iPhone 11 - Test Video aufrufen
Cyberangriffe: Attribution ist wie ein Indizienprozess
Cyberangriffe
Attribution ist wie ein Indizienprozess

Russland hat den Bundestag gehackt! China wollte die Bayer AG ausspionieren! Bei großen Hackerangriffen ist oft der Fingerzeig auf den mutmaßlichen Täter nicht weit. Knallharte Beweise dafür gibt es selten, Hinweise sind aber kaum zu vermeiden.
Von Anna Biselli

  1. Double Dragon APT41 soll für Staat und eigenen Geldbeutel hacken
  2. Internet of Things Neue Angriffe der Hackergruppe Fancy Bear
  3. IT-Security Hoodie-Klischeebilder sollen durch Wettbewerb verschwinden

Rohstoffe: Lithium aus dem heißen Untergrund
Rohstoffe
Lithium aus dem heißen Untergrund

Liefern Geothermiekraftwerke in Südwestdeutschland bald nicht nur Strom und Wärme, sondern auch einen wichtigen Rohstoff für die Akkus von Smartphones, Tablets und Elektroautos? Das Thermalwasser hat einen so hohen Gehalt an Lithium, dass sich ein Abbau lohnen könnte. Doch es gibt auch Gegner.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Wasserkraft Strom aus dem Strom
  2. Energie Wie Mikroben Methan mit Windstrom produzieren
  3. Erneuerbare Energien Die Energiewende braucht Wasserstoff

Linux-Kernel: Selbst Google ist unfähig, Android zu pflegen
Linux-Kernel
Selbst Google ist unfähig, Android zu pflegen

Bisher gilt Google als positive Ausnahme von der schlechten Update-Politik im Android-Ökosystem. Doch eine aktuelle Sicherheitslücke zeigt, dass auch Google die Updates nicht im Griff hat. Das ist selbst verschuldet und könnte vermieden werden.
Ein IMHO von Sebastian Grüner

  1. Kernel Linux bekommt Unterstützung für USB 4
  2. Kernel Vorschau auf Linux 5.4 bringt viele Security-Funktionen
  3. Linux Lockdown-Patches im Kernel aufgenommen

    •  /