Abo
  • IT-Karriere:

Lego stellt Mindstorm-Produktlinie doch nicht ein

Auch Harry-Potter-Spielzeug bleibt

Lego hat in einem Pressecommuniqué versichert, dass entgegen anderslautenden Presseberichten auch künftig die Mindstorm-Produktlinie weitergeführt wird. Auch die Fans von Harry Potter können aufatmen: Die Spielzeuge von Lego, die sich mit diesem Thema beschäftigen, werden ebenfalls nicht eingestellt.

Artikel veröffentlicht am ,

Kjeld Kirk Kristiansen, Eigentümer und CEO von Lego, teilte im dänischen Bilund auf einer Pressekonferenz mit, dass die neue Unternehmensstrategie allerdings nicht vorsehe, in Zukunft weiter auf filmorientertem Spielzeug aufzubauen.

Stellenmarkt
  1. BG-Phoenics GmbH, Hannover
  2. Etkon GmbH, Gräfelfing

Das bedeute jedoch nicht, dass das Unternehmen derartige Themen zukünftig links liegen lassen würde, sondern diese lediglich nicht mehr in Hauptprodukte umgesetzt würden.

Ziemlich aufgeregt reagierte Lego auch auf die Gerüchte, dass die LEGO-Roboter Mindstorms nicht weiter im Fokus des Unternehmens lägen, vielmehr betonte man, dass genau dies eines der Produkte sei, auf die das Unternehmen weiter setzen wolle.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 39,99€ (Release am 3. Dezember)
  2. (-67%) 3,30€
  3. 12,99€
  4. 17,99€

Blindside 16. Jan 2004

Hm, gerade da seh ich einen Vorteil von so etwas wie Lego. Das Zeug was man am Anfang...

Mülli 16. Jan 2004

wenn einem dazwischen nicht das geld ausgeht, durchaus zu begrüssen :)

Blindside 16. Jan 2004

Nein, KEIN Playmobil! Lego - is besser 8-) Naja ganz ehrlich: einen Sohn zu haben mit dem...

Mülli 16. Jan 2004

okay, okay, ich glaub's dir. hab mich nur gewundert, dass jemand der schon nen webbrowser...

Blindside 16. Jan 2004

Kleiner Nachtrag: Zufällig wurde ich gestern $20 ($ ist kein Tippfehler) ;-) und mein...


Folgen Sie uns
       


Sega Dreamcast (1999) - Golem retro

Am 9.9.1999 startete Segas letzte Konsole in ein kurzes, aber erfülltes Spieleleben.

Sega Dreamcast (1999) - Golem retro Video aufrufen
WLAN-Kameras ausgeknipst: Wer hat die Winkekatze geklaut?
WLAN-Kameras ausgeknipst
Wer hat die Winkekatze geklaut?

Weg ist die Winkekatze - und keine unserer vier Überwachungskameras hat den Dieb gesehen. Denn WLAN-Cams von Abus, Nest, Yi Technology und Arlo lassen sich ganz einfach ausschalten.
Von Moritz Tremmel

  1. Wi-Fi 6 Router und Clients für den neuen WLAN-Standard
  2. Wi-Fi 6 und 802.11ax Was bringt der neue WLAN-Standard?
  3. Brandenburg Vodafone errichtet 1.200 kostenlose WLAN-Hotspots

Gemini Man: Überflüssiges Klonexperiment
Gemini Man
Überflüssiges Klonexperiment

Am 3. Oktober kommt mit Gemini Man ein ambitioniertes Projekt in die deutschen Kinos: Mit HFR-Projektion in 60 Bildern pro Sekunde und Will Smith, der gegen sein digital verjüngtes Ebenbild kämpft, betreibt der Actionfilm technisch viel Aufwand. Das Seherlebnis ist jedoch bestenfalls komisch.
Von Daniel Pook

  1. Filmkritik Apollo 11 Echte Mondlandung als packende Kinozeitreise

Internetprovider: P(y)ures Chaos
Internetprovider
P(y)ures Chaos

95 Prozent der Kunden des Internetproviders Pyur bewerten die Leistung auf renommierten Bewertungsportalen mit der Schulnote 6. Ein Negativrekord in der Branche. Was steckt hinter der desaströsen Kunden(un)zufriedenheit bei der Marke von Tele Columbus? Ein Selbstversuch.
Ein Erfahrungsbericht von Tarik Ahmia

  1. Bundesnetzagentur Nur 13 Prozent bekommen im Festnetz die volle Datenrate

    •  /