Abo
  • Services:
Anzeige

Apple: Musiksoftware Logic Pro 6 und Logic Express 6 kommt

Integrierte Komplettlösung löst Add-on und Plug-in-Konzept ab

Apple hat seine professionelle Audio-Produktlinie übersichtlicher gestaltet und Logic Pro 6 für Profi-Musiker und Logic Express 6 für Dozenten und Studenten vorgestellt. Die Audio-Produktionssoftware Logic Pro 6 umfasst nun alle zwölf Produkte, die zuvor separat erhältlich waren, in einem einzigen Komplettpaket. Logic Express 6 bietet eine Grundausstattung an professionellen Tools, mit denen Studenten und Dozenten Musik komponieren und produzieren können.

Anzeige

"Logic hat mit seiner kompletten Ausstattung an Tools - darunter präzise Software-Instrumente, Echtzeitbearbeitung und anspruchsvolle DSP-Effekte - Maßstäbe für die professionelle Musik-Produktion gesetzt", sagte Rob Schoeben, Vice President Application Marketing von Apple. "Bisher verdankte die Logic-Produktlinie ihr Leistungsspektrum und ihre Flexibilität einer Reihe von zusätzlichen Plug-ins und Add-ons. Ab sofort sind alle in Logic Pro 6 enthalten."

Logic Pro 6 besteht aus Logic Platinum, der Audio-Recording- und Sequenzer-Anwendung und der gesamten Palette von 53 Audio-DSP-Plug-ins und Software-Instrumenten. Logic Pro 6 dient zum Komponieren, Aufnehmen, Bearbeiten und Abmischen von Musik. Dazu gehören Software-Instrumente, Mehrspuraufnahmen, Mischpulte und Soundeffekte.

Logic Pro 6 kann 5.1- und 7.1-Surround-Sound erzeugen, unterstützt bis zu 128 Audiospuren, eine praktisch unlimitierte Zahl an Eingängen (Input Channels) und eine Abtastrate (Sample Rate) von bis zu 192k.

Auf der Grundlage von Logic Pro 6 wurde Logic Express 6 für Studenten und Dozenten ausgelegt. Auch Logic Express 6 bietet Tools für die Audio-Produktion, darunter 28 Effekt-Plug-ins und Software-Instrumente. Logic Express 6 unterstützt bis zu 48 Audiospuren, 12 Eingänge und eine Abtastrate von bis zu 96k.

Logic Pro 6 und Logic Express 6 sollen ab März 2004 erhältlich sein (Preise werden von Apple erst bei Verfügbarkeit bekannt gegeben). Logic Pro 6 setzt MacOS X v10.2 (oder neuer), MacOS 9.1 (oder neuer), einen Macintosh-Computer mit 300-MHz- (oder schneller) PowerPC-G3-, G4- oder G5-Prozessor, 256 MByte RAM und 350 MByte freiem Festplattenplatz für die Installation voraus. Logic Express 6 setzt MacOS X v10.2 (oder neuer), MacOS 9.1 (oder neuer), einen Macintosh-Computer mit 250-MHz- (oder schneller) PowerPC-G3-, G4- oder G5-Prozessor, 128 MByte RAM und 100 MByte freiem Festplattenplatz für die Installation voraus.


eye home zur Startseite
eusebius 21. Feb 2004

In der Zwischenzeit hab' ich auch einen PC für Internet, Games und Briefkram und so. Ein...

Silas2k 21. Feb 2004

Wie wärs wenn du dir einfach ein PC kaufst, keiner bringt dich um weil du ein PC und ein...

eusebius 21. Feb 2004

Na das ist doch mal ne wunderbare Neuigkeit. Vor gut zwei Jahren war ich drauf und dran...

Friedhelm Flopp 21. Jan 2004

Super, schön für Emagic.und Apple! Die Firmen sind für mich als PC User gestorben! Erst...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. über Hanseatisches Personalkontor Osnabrück, Bielefeld
  2. innogy SE, Berlin
  3. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Vaihingen
  4. Gira Giersiepen GmbH & Co. KG, Radevormwald


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-20%) 35,99€
  2. 9,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Streaming

    Netflix gewinnt weiter Millionen Neukunden

  2. Zusammenlegung

    So soll das Netz von O2 einmal aussehen

  3. Kohlendioxid

    Island hat ein Kraftwerk mit negativen Emissionen

  4. Definitive Edition

    Veröffentlichung von Age of Empires kurzfristig verschoben

  5. Elex im Test

    Schroffe Schale und postapokalyptischer Kern

  6. Raven Ridge

    HP bringt Convertible mit AMDs Ryzen Mobile

  7. Medion E6436 und P10602

    Preiswertes Notebook und Tablet bei Aldi Süd

  8. Smartphone mit KI

    Huawei stellt neues Mate 10 Pro für 800 Euro vor

  9. KRACK

    WPA2 ist kaputt, aber nicht gebrochen

  10. Medion Akoya E2228T

    280-Euro-Convertible von Aldi hat 1080p



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Cybercrime: Neun Jahre Jagd auf Bayrob
Cybercrime
Neun Jahre Jagd auf Bayrob
  1. Antivirus Symantec will keine Code-Reviews durch Regierungen mehr
  2. Verschlüsselung Google schmeißt Symantec aus Chrome raus
  3. Übernahme Digicert kauft Zertifikatssparte von Symantec

Verschlüsselung: Niemand hat die Absicht, TLS zu knacken
Verschlüsselung
Niemand hat die Absicht, TLS zu knacken
  1. TLS-Zertifikate Zertifizierungsstellen müssen CAA-Records prüfen
  2. Apache-Lizenz 2.0 OpenSSL-Lizenzwechsel führt zu Code-Entfernungen
  3. Certificate Transparency Webanwendungen hacken, bevor sie installiert sind

ZFS ausprobiert: Ein Dateisystem fürs Rechenzentrum im privaten Einsatz
ZFS ausprobiert
Ein Dateisystem fürs Rechenzentrum im privaten Einsatz
  1. Librem 5 Purism zeigt Funktionsprototyp für freies Linux-Smartphone
  2. Pipewire Fedora bekommt neues Multimedia-Framework
  3. Linux-Desktops Gnome 3.26 räumt die Systemeinstellungen auf

  1. Re: Geothermie...

    Ach | 05:49

  2. Was ist wenn meine Webseite Https erzwingt?

    GnomeEu | 05:35

  3. Re: Teslas Erfolg

    matzems | 05:12

  4. Re: Ach ja VW, die sind immer noch im Land der Träume

    Hannes84 | 05:09

  5. Re: blödsinn

    maverick1977 | 05:06


  1. 23:03

  2. 19:01

  3. 18:35

  4. 18:21

  5. 18:04

  6. 17:27

  7. 17:00

  8. 15:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel