• IT-Karriere:
  • Services:

Spieletest: Castle-Strike - Burgenstrategie im Mittelalter

Aufbau-Strategiespiel mit Dauerspaß

Das Aufbau-Strategiespiel Castle-Strike stammt von Related Designs Software, die auch schon für das im Wilden Westen spielende No Man's Land verantwortlich zeichneten. Die Story ist diesmal im Mittelalter angelegt, wo man drei Kampagnen als Deutscher, Franzose oder Engländer bestreiten darf.

Artikel veröffentlicht am ,

Der Spieler wird zunächst mit der einleitenden Geschichte konfrontiert. Daraufhin öffnet sich das Spielinterface: Je nach Szenario muss man nun entweder mit einem bestimmten Satz von Spielfiguren die Mission bestehen oder sich niederlassen, um Gebäude zu bauen und sein Volk vor der jeweiligen endgültigen Schlacht zu vergrößern.

Screenshot #1
Screenshot #1
Die Zivilbevölkerung ist für den Rohstoffabbau und die Errichtung von Gebäuden sowie für die mehr oder minder freiwillige Feuerwehr zuständig, während man für die unvermeidlichen kriegerischen Konflikte, die sich wie ein roter Faden durch das Spiel ziehen, entsprechende Krieger heranziehen und ausbilden kann.

Screenshot #2
Screenshot #2
Neben Lanzen- und Schwertträgern gibt es Bogen- und Armbrustschützen, berittene Kämpfer und einige Spezialeinheiten, die sich beispielsweise als Brandstifter, Tunnelgräber und Heiler verdingen. Das Spiel beinhaltet auch mehrere Technologiebäume, die zum Ausbau von Fähigkeiten dienen und eng an die Errichtung bestimmter Gebäudetypen gekoppelt sind. Natürlich gibt es auch die zeittypischen Belagerungstürme, Kanonen, Katapulte und Rammböcke.

Ohne Belagerungswaffen sind Angriffe auf Burgen ein sinnloses Unterfangen, da normale Einheiten außer den Brandstiftern und den Sprengeinheiten nicht in der Lage sind, Mauern zu beschädigen oder Häusern Schaden zuzufügen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
Spieletest: Castle-Strike - Burgenstrategie im Mittelalter 
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4.  


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de

zeitgeist 07. Jan 2007

wahrscheinlich hat er sich in den letzten 3 Jahren (so alt ist der Beitrag) aber schon...

lili 07. Jan 2007

wie wäars wenn du die grafik weniger reduzierst??

Monky 20. Okt 2005

Wow, Danke Lancelot. Informativ, präzise, inhaltsreich. So einen Beitrag über dieses...

sabrina schultz 22. Mai 2005

------------------------------------------------------- kill bill ist kein...

Gnifilhir III 15. Feb 2004

@bill: stimmt. aber: nur weil ein prommillesatz der bevölkerung durchdreht, heißt das...


Folgen Sie uns
       


Die Tesla-Baustelle von oben (März-August 2020)

Wir haben den Fortschritt in Grünheide dokumentiert.

Die Tesla-Baustelle von oben (März-August 2020) Video aufrufen
SSD vs. HDD: Die Zeit der Festplatte im Netzwerkspeicher läuft ab
SSD vs. HDD
Die Zeit der Festplatte im Netzwerkspeicher läuft ab

SSDs in NAS-Systemen sind lautlos, energieeffizient und schneller: Golem.de untersucht, ob es eine neue Referenz für Netzwerkspeicher gibt.
Ein Praxistest von Oliver Nickel

  1. Firecuda 120 Seagate bringt 4-TByte-SSD für Spieler

Corsair K60 RGB Pro im Test: Teuer trotz Viola
Corsair K60 RGB Pro im Test
Teuer trotz Viola

Corsair verwendet in der K60 Pro RGB als erster Hersteller Cherrys neue preiswerte Viola-Switches. Anders als Cherrys günstige MY-Schalter aus den 80ern hinterlassen diese einen weitaus besseren Eindruck bei uns - der Preis der Tastatur hingegen nicht.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Corsair K100 RGB im Test Das RGB-Monster mit der Lichtschranke
  2. Corsair Externes Touchdisplay ermöglicht schnelle Einstellungen
  3. Corsair One a100 im Test Ryzen-Wasserturm richtig gemacht

Ausprobiert: Meine erste Strafgebühr bei Free Now
Ausprobiert
Meine erste Strafgebühr bei Free Now

Storniert habe ich bei Free Now noch nie. Doch diesmal wurde meine Geduld hart auf die Probe gestellt.
Ein Praxistest von Achim Sawall

  1. Gesetzentwurf Weitergabepflicht für Mobilitätsdaten geplant
  2. Personenbeförderung Taxibranche und Uber kritisieren Reformpläne

    •  /