Abo
  • IT-Karriere:

Spieletest: Castle-Strike - Burgenstrategie im Mittelalter

Aufbau-Strategiespiel mit Dauerspaß

Das Aufbau-Strategiespiel Castle-Strike stammt von Related Designs Software, die auch schon für das im Wilden Westen spielende No Man's Land verantwortlich zeichneten. Die Story ist diesmal im Mittelalter angelegt, wo man drei Kampagnen als Deutscher, Franzose oder Engländer bestreiten darf.

Artikel veröffentlicht am ,

Der Spieler wird zunächst mit der einleitenden Geschichte konfrontiert. Daraufhin öffnet sich das Spielinterface: Je nach Szenario muss man nun entweder mit einem bestimmten Satz von Spielfiguren die Mission bestehen oder sich niederlassen, um Gebäude zu bauen und sein Volk vor der jeweiligen endgültigen Schlacht zu vergrößern.

Screenshot #1
Screenshot #1
Die Zivilbevölkerung ist für den Rohstoffabbau und die Errichtung von Gebäuden sowie für die mehr oder minder freiwillige Feuerwehr zuständig, während man für die unvermeidlichen kriegerischen Konflikte, die sich wie ein roter Faden durch das Spiel ziehen, entsprechende Krieger heranziehen und ausbilden kann.

Screenshot #2
Screenshot #2
Neben Lanzen- und Schwertträgern gibt es Bogen- und Armbrustschützen, berittene Kämpfer und einige Spezialeinheiten, die sich beispielsweise als Brandstifter, Tunnelgräber und Heiler verdingen. Das Spiel beinhaltet auch mehrere Technologiebäume, die zum Ausbau von Fähigkeiten dienen und eng an die Errichtung bestimmter Gebäudetypen gekoppelt sind. Natürlich gibt es auch die zeittypischen Belagerungstürme, Kanonen, Katapulte und Rammböcke.

Ohne Belagerungswaffen sind Angriffe auf Burgen ein sinnloses Unterfangen, da normale Einheiten außer den Brandstiftern und den Sprengeinheiten nicht in der Lage sind, Mauern zu beschädigen oder Häusern Schaden zuzufügen.

Spieletest: Castle-Strike - Burgenstrategie im Mittelalter 
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4.  


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Ghost Recon Wildlands Ultimate Edition für 35,99€, The Banner Saga 3 für 9,99€, Mega...
  2. (u. a. Predator - Upgrade, Red Sparrow, Specttre, White Collar - komplette Serie)
  3. (Samsung 970 EVO PLus 1 TB für 204,90€ oder Samsung 860 EVO 1 TB für 135,90€)
  4. 99,90€ (Bestpreis!)

zeitgeist 07. Jan 2007

wahrscheinlich hat er sich in den letzten 3 Jahren (so alt ist der Beitrag) aber schon...

lili 07. Jan 2007

wie wäars wenn du die grafik weniger reduzierst??

Monky 20. Okt 2005

Wow, Danke Lancelot. Informativ, präzise, inhaltsreich. So einen Beitrag über dieses...

sabrina schultz 22. Mai 2005

------------------------------------------------------- kill bill ist kein...

Gnifilhir III 15. Feb 2004

@bill: stimmt. aber: nur weil ein prommillesatz der bevölkerung durchdreht, heißt das...


Folgen Sie uns
       


Gears of War 5 - Fazit

Spektakulär inszenierte Action ist die Spezialität von Gears of War, und natürlich setzt auch Gears 5 auf Bombast und krachende Effekte.

Gears of War 5 - Fazit Video aufrufen
SSD-Kompendium: AHCI, M.2, NVMe, PCIe, Sata, U.2 - ein Überblick
SSD-Kompendium
AHCI, M.2, NVMe, PCIe, Sata, U.2 - ein Überblick

Heutige SSDs gibt es in allerhand Formfaktoren mit diversen Anbindungen und Protokollen, selbst der verwendete Speicher ist längst nicht mehr zwingend NAND-Flash. Wir erläutern die Unterschiede und Gemeinsamkeiten der Solid State Drives.
Von Marc Sauter

  1. PM1733 Samsungs PCIe-Gen4-SSD macht die 8 GByte/s voll
  2. PS5018-E18 Phisons PCIe-Gen4-SSD-Controller liefert 7 GByte/s
  3. Ultrastar SN640 Western Digital bringt SSD mit 31 TByte im E1.L-Ruler-Format

Internetprovider: P(y)ures Chaos
Internetprovider
P(y)ures Chaos

95 Prozent der Kunden des Internetproviders Pyur bewerten die Leistung auf renommierten Bewertungsportalen mit der Schulnote 6. Ein Negativrekord in der Branche. Was steckt hinter der desaströsen Kunden(un)zufriedenheit bei der Marke von Tele Columbus? Ein Selbstversuch.
Ein Erfahrungsbericht von Tarik Ahmia

  1. Bundesnetzagentur Nur 13 Prozent bekommen im Festnetz die volle Datenrate

Telekom Smart Speaker im Test: Der smarte Lautsprecher, der mit zwei Zungen spricht
Telekom Smart Speaker im Test
Der smarte Lautsprecher, der mit zwei Zungen spricht

Die Deutsche Telekom bietet derzeit den einzigen smarten Lautsprecher an, mit dem sich parallel zwei digitale Assistenten nutzen lassen. Der Magenta-Assistent lässt einiges zu wünschen übrig, aber die Parallelnutzung von Alexa funktioniert schon fast zu gut.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Smarte Lautsprecher Amazon liegt nicht nur in Deutschland vor Google
  2. Pure Discovr Schrumpfender Alexa-Lautsprecher mit Akku wird teurer
  3. Bose Portable Home Speaker Lautsprecher mit Akku, Airplay 2, Alexa und Google Assistant

    •  /