Abo
  • Services:

Driv3r - Bilder zum potenziellen Rennspiel-Highlight

Spiel erscheint im Frühling 2004

Atari hat eine Reihe neuer Informationen und Screenshots zu Driv3r - dem dritten Teil der populären Driver-Reihe - veröffentlicht. Im Spiel schlüpft man erneut in die Rolle des Undercover-Polizisten Tanner, wird neben rasanten Verfolgungsjagden aber auch zahlreiche Action-Missionen im GTA-Stil zu überstehen haben.

Artikel veröffentlicht am ,

Screenshot #1
Screenshot #1
Im Spiel bereist man die Metropolen Miami, Nizza und Istanbul, wobei Atari eine filmreife Präsentation und damit verbunden eine sehr dichte Atmosphäre verspricht. Eine neue Physik-Engine soll für realistisches Rennvergnügen sorgen, dank umfangreichem Schadensmodell wird man seinen Wagen in den diversen Verfolgungsjagden Schritt für Schritt in seine Einzelteile zerlegen können. Insgesamt sollen 50 Fahrzeuge zur Auswahl stehen - neben hübschen Sportwagen auch Motorräder, Polizei-Autos, Vans oder sogar Sattelschlepper.

Stellenmarkt
  1. Merz Pharma GmbH & Co. KGaA, Reinheim
  2. Otto Bihler Maschinenfabrik GmbH & Co.KG, Halblech

Screenshot #2
Screenshot #2
Aber auch außerhalb des eigenen Fahrzeugs ist man diesmal unterwegs und erkundet größere Areale oder Gebäude im GTA-Stil zu Fuß. Alternative Lösungswege stellen es dem Spieler frei, ob er den Konflikt mit einem global operierenden Ring von Autoschmugglern "auf die harte Tour" löst oder lieber auf vorsichtiges Vorgehen setzt. Auf Grund des variablen Schwierigkeitsgrades soll es im Gegensatz zu den Vorgängern diesmal auch Einsteigern möglich sein, schnell Erfolge zu erzielen.

Driv3r wird laut Atari bereits im Frühling 2004 erscheinen; derzeit ist das Spiel für PlayStation 2 und Xbox angekündigt, die hier gezeigten Screenshots stammen von der Xbox-Version.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. 164,90€

OMG 16. Jan 2004

Nein, das ist eine Frage der Usability, falls Du schon mal was davon gehört hast... ;)

antihero 16. Jan 2004

Obs da wohl auch andere Tageszeiten gibt als apokalyptisches Abendrot und romantischer...

Trixda 16. Jan 2004

Stimmt - aber das hat sich bestimmt bald gelegt wenn wir uns alle an das neue Design...

Ich meckere... 16. Jan 2004

Irgendwie komisch in diesem Forum, nicht nur zu diesem Bericht... Da wird über ein Spiel...

yoonicks 16. Jan 2004

Bewegt die Liste der Thumbnails doch einfach wie hier beschrieben zum Umbrechen: http...


Folgen Sie uns
       


Volocopter auf der Cebit 2018 angesehen

Im autonomen Volocopter haben zwei Personen mit zusammen höchstens 160 Kilogramm Platz - wir haben uns auf der Cebit 2018 trotzdem reingesetzt.

Volocopter auf der Cebit 2018 angesehen Video aufrufen
Raumfahrt: Großbritannien will wieder in den Weltraum
Raumfahrt
Großbritannien will wieder in den Weltraum

Die Briten wollen eigene Raketen bauen und von Großbritannien aus starten. Ein Teil des Geldes dafür kommt auch von Investoren und staatlichen Investitionsfonds aus Deutschland.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Esa Sonnensystemforschung ohne Plutonium
  2. Jaxa Japanische Sonde Hayabusa 2 erreicht den Asteroiden Ryugu
  3. Mission Horizons @Astro_Alex fliegt wieder

Battlefield 5 Closed Alpha angespielt: Schneller sterben, länger tot
Battlefield 5 Closed Alpha angespielt
Schneller sterben, länger tot

Das neue Battlefield bekommt ein bisschen was von Fortnite und wird allgemein realistischer und dynamischer. Wir konnten in der Closed Alpha Eindrücke sammeln und erklären die Änderungen.
Von Michael Wieczorek

  1. Battlefield 5 Mehr Reaktionsmöglichkeiten statt schwächerer Munition
  2. Battlefield 5 Closed Alpha startet mit neuen Systemanforderungen
  3. Battlefield 5 Schatzkisten und Systemanforderungen

KI in der Medizin: Keine Angst vor Dr. Future
KI in der Medizin
Keine Angst vor Dr. Future

Mit Hilfe künstlicher Intelligenz können schwer erkennbare Krankheiten früher diagnostiziert und behandelt werden, doch bei Patienten löst die Technik oft Unbehagen aus. Und das ist nicht das einzige Problem.
Ein Bericht von Tim Kröplin

  1. KI Mit Machine Learning neue chemische Reaktionen herausfinden
  2. Elon Musk und Deepmind-Gründer Keine Maschine soll über menschliches Leben entscheiden
  3. Medizintechnik Künstliche Intelligenz erschnüffelt Krankheiten

    •  /