Abo
  • Services:

Pinnacle bringt Video-Editierlösung Studio in neuer Version

Pinnacle Studio 9 schneidet automatisch Bild und Ton taktgenau

Pinnacle kündigte an, die Windows-Software Studio in der Version 9 für Videobearbeitung im Februar 2004 auf den Markt zu bringen. Die mit Videschnittfunktionen versehene Software brennt Filme auf VCD, SVCD oder DVD und bietet dem Heimanwender zahlreiche Automatikfunktionen für die Erstellung professionell wirkender Filme.

Artikel veröffentlicht am ,

Mit Hilfe der neuen Funktion SmartMovie soll sich Filmmaterial besonders einfach taktgenau zur ablaufenden Musik schneiden lassen. So genügt bereits die Auswahl von Film, Lied, dem gewünschten Editiermodus beziehungsweise der Stilrichtung, um einen professionell wirkenden Film zu erhalten, der mit Übergängen und Spezialeffekten versehen ist. Auch Titel und Abspann lassen sich hinzufügen.

Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, Bonn, Strausberg, Wilhelmshaven
  2. Robert Bosch GmbH, Reutlingen

Über Werkzeuge zur Restauration und Optimierung von Video oder Audio soll sich entsprechendes Ausgangsmaterial leicht verbessern lassen. Eine automatische Farbkorrektur soll qualitativ schlechte Aufnahmen retten und verwackeltes Filmmaterial stabilisieren können. Auch elektronisches oder analoges Bildrauschen sowie störende Wind- und Nebengeräusche können damit entfernt werden. In Pinnacle Studio 9 lassen sich die Funktionen manuell oder per Automatikfunktion ausführen.

Als weitere Neuerung unterstützt Pinnacle Studio 9 nun auch 16:9-Breitbilder, so dass sich im Widescreen-Format aufgenommenes Material bearbeiten und ausgeben lässt. Als Weiteres können Stereo- und Surroundkanäle jeder Tonspur über die SurroundSound-Funktion manuell platziert werden. Alle Arbeitsschritte erscheinen nun auch in Echtzeit in voller Bildschirmansicht, während vorher ein Vorschaufenster die Arbeit übernahm.

Der Hersteller verspricht mit Hilfe einer neuen, offenen Software-Architektur, dass künftig zahlreiche Plug-Ins für die Software erscheinen werden. Im Lieferumfang sind bereits Plug-Ins für Filter, Spezialeffekte, Übergänge und Soundeffekte samt DVD-Menüs enthalten.

Ab Anfang Februar 2004 soll Pinnacle Studio 9 für die Windows-Plattform zum Preis von 99,- Euro in den Regalen stehen. Upgrades von Vorversionen werden für 69,- Euro angeboten. Ab Februar 2004 werden auch die Pinnacle-Produkte Studio DV, MovieBox DV und MovieBox USB mit der aktuellen Studio-Version ausgeliefert, verspricht der Hersteller.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  3. (Neuware für kurze Zeit zum Sonderpreis bei Mindfactory)

Rolli 22. Sep 2006

Hi ToRi, habe diesen Beitrag heute gelesen, da ich im Internet nach Lösungen für Studio...

Rolli 22. Sep 2006

Hi ToRi, habe diesen Beitrag heute gelesen, da ich im Internet nach Lösungen für Studio...

klıodsjf 05. Mai 2004

klıodsjf 05. Mai 2004

uhfhguhog

Thomas 24. Apr 2004

Ich habe ein Problem mit Pinnacle 9! Ich habe den Film fertig und will ihn ihn nun auf...


Folgen Sie uns
       


Sonos Beam im Hands on

Beam ist Sonos' erste smarte Soundbar und läuft mit Amazons Alexa. Im Zusammenspiel mit einem Fire-TV-Gerät kann dieses bequem mit Beam mit der Stimme bedient werden. Die Beam-Soundbar von Sonos kostet 450 Euro und soll am 17. Juli 2018 erscheinen.

Sonos Beam im Hands on Video aufrufen
Esa: Sonnensystemforschung ohne Plutonium
Esa
Sonnensystemforschung ohne Plutonium

Forscher der Esa arbeiten an Radioisotopenbatterien, die ohne das knappe und aufwendig herzustellende Plutonium-238 auskommen. Stattdessen soll Americium-241 aus abgebrannten Brennstäben von Kernkraftwerken zum Einsatz kommen. Ein erster Prototyp ist bereits fertig.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Jaxa Japanische Sonde Hayabusa 2 erreicht den Asteroiden Ryugu
  2. Mission Horizons @Astro_Alex fliegt wieder
  3. Raumfahrt China lädt die Welt zur neuen Raumstation ein

Blackberry Key2 im Test: Ordentliches Tastatur-Smartphone mit zu vielen Schwächen
Blackberry Key2 im Test
Ordentliches Tastatur-Smartphone mit zu vielen Schwächen

Zwei Hauptkameras, 32 Tasten und viele Probleme: Beim Blackberry Key2 ist vieles besser als beim Keyone, unfertige Software macht dem neuen Tastatur-Smartphone aber zu schaffen. Im Testbericht verraten wir, was uns gut und was uns gar nicht gefallen hat.
Ein Test von Tobias Czullay

  1. Blackberry Key2 im Hands On Smartphone bringt verbesserte Tastatur und eine Dual-Kamera
  2. Blackberry Motion im Test Langläufer ohne Glanz

VR-Rundschau: Retten rockende Jedi-Ritter die virtuelle Realität?
VR-Rundschau
Retten rockende Jedi-Ritter die virtuelle Realität?

Der mediale Hype um VR ist zwar abgeflaut, spannende Inhalte dafür gibt es aber weiterhin - und das nicht nur im Games-Bereich. Mit dabei: das beliebteste Spiel bei Steam, Jedi-Ritter auf Speed und ägyptische Grabkammern.
Ein Test von Achim Fehrenbach

  1. Oculus Core 2.0 Windows 10 wird Minimalanforderung für Oculus Rift
  2. Virtual Reality BBC überträgt Fußball-WM in der virtuellen VIP-Loge
  3. VR-Brillen Google experimentiert mit Lichtfeldfotografie

    •  /