Microsoft bringt limitierte Xbox-Konsolen in Weiß und Blau

Geräte allerdings nur in Japan erhältlich

Microsoft hat - allerdings nur für den japanischen Markt - zwei limitierte Editionen der Xbox-Konsole angekündigt. Die Geräte unterscheiden sich hinsichtlich der Farbgebung deutlich von der Standard-Konsole.

Artikel veröffentlicht am ,

Pure White Limited
Pure White Limited
Mit der "Pure White Limited" getauften Edition will man den zweiten Geburtstag der Xbox in Japan feiern. Das Gerät wird nur online auf der offiziellen japanischen Xbox-Website zu bestellen sein. Insgesamt soll die Auslieferungsmenge der weißen Konsole nur 1.000 Exemplare betragen. Auch der zugehörige Controller wird in Weiß mitgeliefert. Käufer haben zusätzlich die Möglichkeit, ihren Namen auf dem Gerät eingravieren zu lassen.

Xbox Kasumi Blue
Xbox Kasumi Blue

Das zweite Gerät - "Kasumi Blue" genannt - kommt in blau-transparentem Design und ist dem bekannten Dead-or-Alive-Charakter Kasumi gewidmet. Die Konsole soll Ende März 2004 zusammen mit dem neuen Prügel-Titel Dead Or Alive Online in Japan veröffentlicht werden. Insgesamt will Microsoft 5.000 Stück dieser Edition in den Handel bringen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Tanja Caris 11. Mai 2004

wie kann ich an diese limitierte xbox von kasumi-chan hir in deutschland rahnkommen...

Fallout 17. Jan 2004

Noch ein Zusatz. Chan kommt vom akachan, was Baby heisst. Deswegen wird chan auch nur als...

Otaku 16. Jan 2004

Den C64 gab's auch in Gold (Die Millionen-Sonderausgabe nach 1 Million verkaufter C64...

Otaku 16. Jan 2004

Die zweite Box heißt, wenn man schon den Namen nennt, "Kasumi-Chan Blue". "Chan" ist die...

c.b. 16. Jan 2004

Fui deibel.....:-))) zu *Skatepunk*:....es heisst weiss-blau.....sehr wichtig *ggg*.



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
600 Millionen Euro
Bundeswehr lässt Funkgeräte von 1982 nachbauen

Das SEM 80/90 mit 16 KBit/s wird exakt nachgebaut, zum Stückpreis von rund 20.000 Euro. Das Retrogerät geht für die Bundeswehr in Serie.

600 Millionen Euro: Bundeswehr lässt Funkgeräte von 1982 nachbauen
Artikel
  1. Foundation bei Apple TV+: Die unverfilmbare Asimov-Trilogie grandios verfilmt
    Foundation bei Apple TV+
    Die unverfilmbare Asimov-Trilogie grandios verfilmt

    Gegen die Welt von Asimovs Foundation-Trilogie wirkt Game of Thrones überschaubar. Apple hat mit einem enormen Budget eine enorme Science-Fiction-Serie geschaffen.
    Eine Rezension von Peter Osteried

  2. Browser: Edge unterstützt Maus und Tastatur auf Xbox
    Browser
    Edge unterstützt Maus und Tastatur auf Xbox

    Microsoft hat Edge auf den aktuellen Xbox-Konsolen aktualisiert. Jetzt lässt sich der Browser fast wie am PC per Maus und Tastatur bedienen.

  3. Staatliche Hacker: Stasi hörte seit 1975 Autotelefone in West-Berlin ab
    Staatliche Hacker
    Stasi hörte seit 1975 Autotelefone in West-Berlin ab

    Das B-Netz der Deutschen Bundespost wurde spätestens seit 1975 von der DDR-Staatssicherheit abgehört.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Samsung Odyssey G7 499€ • Alternate (u. a. Thermaltake Level 20 RS ARGB 99,90€) • Samsung 980 1 TB 83€ • Lenovo IdeaPad Duet Chromebook 229€ • Lenovo-Laptops zu Bestpreisen • 19% auf Sony-TVs bei MM • Samsung SSD 980 Pro 1TB 150,50€ • AeroCool Cylon 4 ARGB 25,89€ [Werbung]
    •  /