Abo
  • IT-Karriere:

SCO will Unternehmen weltweit verklagen

Linux-Lizenz wird nun weltweit angeboten

SCO will seine "Linux-Lizenzen" nun auch offiziell weltweit und nicht mehr nur in den USA anbieten. Für Unternehmen außerhalb der USA bedeutet dies aber vor allem mehr Druck durch SCO.

Artikel veröffentlicht am ,

Zwar konnten auch Unternehmen außerhalb der USA die Lizenzen von SCO erwerben, doch nun droht SCO auch diesen Unternehmen mit Klagen, sollten sie nicht auf die eigenen Forderungen eingehen, das berichtet CNet unter Berufung auf Chris Sonntag, der bei SCO für den Bereich SCOSource verantwortlich ist.

Stellenmarkt
  1. Mediadesign Hochschule für Design- und Informatik GmbH, München
  2. ERWEKA GmbH, Langen

Open-Source-Vertreter zweifeln weiterhin nicht nur die Rechtmäßigkeit von SCOs Ansprüchen an, sondern warnen vor dem Abschluss eines entsprechenden Lizenzvertrages, da Nutzer damit gegen die GPL, unter der Linux veröffentlicht ist, verstoßen.

Sonntag bekräftigte gegenüber CNet zudem nochmals SCOs Pläne, in wenigen Wochen die ersten Klagen gegen Linux-Nutzer einzureichen. Es werde nicht mehr lange dauern, bis SCO erste Namen nennt.

In Deutschland sind SCOs Aktivitäten auf Grund mehrerer einstweiliger Verfügungen recht eingeschränkt, darf SCO hier zu Lande bei Androhung einer Geldstrafe doch nicht behaupten, Linux verstoße gegen Urheberrechte.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 529,00€
  2. ab 369€ + Versand
  3. 349,00€

c.b. 17. Jan 2004

Hi Michael... Mir ging es darum, einem Teilnehmer klarzumachen, dass es völlig...

Michael - alt 16. Jan 2004

Hallo c.b. ich glaube, daß die UNIX-Gemeinde, UNIX als den Vater der BS ansieht. Ich habe...

c.b. 16. Jan 2004

Ahoi *Michael - alt*... Nun, *PiaKlick* hat nicht ganz unrecht. Unix wird nicht umsonst...

Michael - alt 16. Jan 2004

Liebe Pia, sowas nennt man schlicht Verfolgungswahn...... Es hat doch der OpenSource...

c.b. 16. Jan 2004

Hi Buffalo, also erst mal, sei gegrüsst. zweitens danke für Dein Kompliment. Es zeugt...


Folgen Sie uns
       


E-Bike-Neuerungen von Bosch angesehen

Neue Motoren und mehr Selbstständigkeit für Boschs E-Bike Systems - wir haben uns angesehen, was für 2020 geplant ist.

E-Bike-Neuerungen von Bosch angesehen Video aufrufen
Ricoh GR III im Test: Kompaktkamera mit Riesensensor, aber ohne Zoom
Ricoh GR III im Test
Kompaktkamera mit Riesensensor, aber ohne Zoom

Kann das gutgehen? Ricoh hat mit der GR III eine Kompaktkamera im Sortiment, die mit einem APS-C-Sensor ausgerüstet ist, rund 900 Euro kostet und keinen Zoom bietet. Wir haben die Kamera ausprobiert.
Ein Test von Andreas Donath

  1. Theta Z1 Ricoh stellt 360-Grad-Panoramakamera mit Profifunktionen vor
  2. Ricoh GR III Eine halbe Sekunde Belichtungszeit ohne Stativ

Super Mario Maker 2 & Co.: Vom Spieler zum Gamedesigner
Super Mario Maker 2 & Co.
Vom Spieler zum Gamedesigner

Dreams, Overwatch Workshop und Super Mario Maker 2: Editoren für Computerspiele werden immer mächtiger, inzwischen können auch Einsteiger komplexe Welten bauen. Ein Überblick.
Von Achim Fehrenbach

  1. Nintendo Switch Wenn die Analogsticks wandern
  2. Nintendo Akku von überarbeiteter Switch schafft bis zu 9 Stunden
  3. Hybridkonsole Nintendo überarbeitet offenbar Komponenten der Switch

Transport Fever 2 angespielt: Wachstum ist doch nicht alles
Transport Fever 2 angespielt
Wachstum ist doch nicht alles

Wesentlich mehr Umfang, bessere Übersicht dank neuer Benutzerführung und eine Kampagne mit 18 Missionen: Das Schweizer Entwicklerstudio Urban Games hat Golem.de das Aufbauspiel Transport Fever 2 vorgestellt - bei einer Bahnfahrt.
Von Achim Fehrenbach

  1. Mordhau angespielt Die mit dem Schwertknauf zuschlagen
  2. Bus Simulator angespielt Zwischen Bodenschwelle und Haltestelle
  3. Bright Memory angespielt Brachialer PC-Shooter aus China

    •  /