Abo
  • IT-Karriere:

Tschechisches Horror-Adventure Black Mirror kommt 2004

dtp kooperiert mit Future Games

Der Publisher dtp hat einen weiteren Adventure-Titel unter seine Fittiche genommen: Im zweiten Quartal 2004 will man in Zusammenarbeit mit Future Games den Titel "Black Mirror" in Deutschland auf den Markt bringen. Das düstere Adventure wurde in Tschechien bereits Ende 2002 veröffentlicht und konnte dort eine Reihe guter Kritiken einheimsen.

Artikel veröffentlicht am ,

Screenshot #1
Screenshot #1
Das Spiel ist in Großbritannien in den frühen 80er-Jahren des 20. Jahrhunderts angesiedelt. Zunächst beginnt der Titel als klassische Detektiv-Geschichte, im Laufe der Zeit ereignen sich aber immer mehr mysteriöse Ereignisse, die das Ganze in Richtung Thriller/Horror kippen lassen. An insgesamt 150 Orten wird man nach der Lösung eines seltsamen Mordes suchen, fünf Stunden Sprachausgabe untermalen dabei die zahlreichen Gespräche. Die düstere Atmosphäre soll auf Grund von Wettereffekten wie Regen, Nebel und Sturm noch verstärkt werden.

Screenshot #2
Screenshot #2
Thomas Baur, Geschäftsführer von dtp, freut sich, "dass durch die Kooperation mit Future Games das stimmungsvolle und spannende Adventure auf dem deutschen Markt verfügbar wird. So können sich viele neue Spieler auf Grusel-Feeling und Gänsehaut freuen." Wie bei Runaway und Tony Tough will man auch bei Black Mirror viel Wert auf eine professionelle Synchronisation legen.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 27“ großer NANO-IPS-Monitor mit 1 ms Reaktionszeit und WQHD-Auflösung (2.560 x 1.440)
  2. (u. a. Ghost Recon Wildlands Ultimate Edition für 35,99€, The Banner Saga 3 für 9,99€, Mega...
  3. (u. a. Predator - Upgrade, Red Sparrow, Specttre, White Collar - komplette Serie)
  4. (Samsung 970 EVO PLus 1 TB für 204,90€ oder Samsung 860 EVO 1 TB für 135,90€)

BöserBub 15. Feb 2004

diese adventure zähle ich zu den besten überhaupt. super grafik, sehr interessante rätsel...

Sh|c0r 16. Jan 2004

Sieht ganz ordentlich aus, man darf gespannt sein. @ Disaster: Hast du den Nick wegen...

Disaster 16. Jan 2004

ja solange sie nciht mit dummer übertriebener undbrauchbarer 3d grafik daher kommen. tony...

Metagames 15. Jan 2004

Die Fehler mit den Umlauten treten nur in bestimmten Fällen auf - bei mir lief das...

goldklumpen 15. Jan 2004

Schade nur dass der Support von Tony Tough so mies ist. Mich ärgern massiv folgende...


Folgen Sie uns
       


LG G8x Thinq - Hands on

Das G8x Thinq von LG kann mit einer speziellen Hülle verwendet werden, die dem Smartphone einen zweiten Bildschirm hinzufügt. Golem.de hat sich das Gespann in einem ersten Kurztest angeschaut.

LG G8x Thinq - Hands on Video aufrufen
iPhone 11 im Test: Zwei Kameras beim iPhone reichen
iPhone 11 im Test
Zwei Kameras beim iPhone reichen

Das iPhone Xr war der heimliche Verkaufsschlager der letzten iPhone-Generation, mit dem iPhone 11 bekommt das Gerät nun einen Nachfolger. Im Test zeigt sich, dass Käufer auf die Kamerafunktionen der Pro-Modelle nicht verzichten müssen, uns stört auch das fehlende dritte Objektiv nicht - im Gegensatz zum Display.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Tim Cook Apple-CEO verteidigt die Sperrung der Hongkong-Protestapp
  2. China Apple entfernt Hongkonger Protest-App aus App Store
  3. Smartphone Apple bietet kostenlose Reparatur für iPhone 6S an

Banken: Die Finanzbranche braucht eine neue Strategie für ihre IT
Banken
Die Finanzbranche braucht eine neue Strategie für ihre IT

Ob Deutsche Bank, Commerzbank oder DKB: Immer wieder wackeln Server und Anwendungen bei großen Finanzinstituten. Viele Kernbanksysteme sind zu alt für aktuelle Anforderungen. Die Branche sucht nach Auswegen.
Eine Analyse von Manuel Heckel

  1. Bafin Kunden beklagen mehr Störungen beim Online-Banking
  2. PSD2 Giropay soll bald nahezu allen Kunden zur Verfügung stehen
  3. Klarna Der Schrecken der traditionellen Banken

Telekom Smart Speaker im Test: Der smarte Lautsprecher, der mit zwei Zungen spricht
Telekom Smart Speaker im Test
Der smarte Lautsprecher, der mit zwei Zungen spricht

Die Deutsche Telekom bietet derzeit den einzigen smarten Lautsprecher an, mit dem sich parallel zwei digitale Assistenten nutzen lassen. Der Magenta-Assistent lässt einiges zu wünschen übrig, aber die Parallelnutzung von Alexa funktioniert schon fast zu gut.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Smarte Lautsprecher Amazon liegt nicht nur in Deutschland vor Google
  2. Pure Discovr Schrumpfender Alexa-Lautsprecher mit Akku wird teurer
  3. Bose Portable Home Speaker Lautsprecher mit Akku, Airplay 2, Alexa und Google Assistant

    •  /