Abo
  • IT-Karriere:

Intel kann Gewinn verdoppeln

Pentium-M-Nachfolger Dothan macht Probleme

Intel meldet für das vierte Quartal 2003 einen Umsatz von 8,74 Milliarden US-Dollar, damit liegt der Umsatz um 12 Prozent über dem Wert des Vorquartals und 22 Prozent über dem Wert des vierten Quartals 2002. Damit markiert das vierte Quartal 2003 das umsatzstärkste Quartal in Intels Firmengeschichte. Probleme bereitet Intel derweil der kommende Notebook-Prozessor alias "Dothan".

Artikel veröffentlicht am ,

Der Gewinn kletterte gegenüber dem vorhergehenden Quartal um 31 Prozent auf 2,17 Milliarden Dollar und liegt damit 107 Prozent über dem des Vergleichsquartals in 2002. Der Gewinn pro Aktie liegt bei 0,33 Dollar, 32 Prozent über dem des Vorquartals und 106 Prozent über dem Wert des vierten Quartals 2002.

Stellenmarkt
  1. Franz Binder GmbH + Co. Elektrische Bauelemente KG, Neckarsulm
  2. SCHILLER Medizintechnik GmbH, Feldkirchen

"Wir beendeten das Jahr sehr positiv und erzielten ein Rekordergebnis durch einen anhaltend hohen Bedarf der Schwellenmärkte und eine sich erholende Nachfrage in den etablierten Märkten. Unsere signifikanten Investitionen in den Aus- und Umbau unserer Fabriken als auch die Ausgaben für Forschung und Entwicklung über die letzten Jahre resultierten in Rekordauslieferungen von Mikroprozessoren in diesem Jahr", so Craig R. Barrett, Chief Executive Officer von Intel. Auch in 2004 will Intel zweistellig wachsen.

Im Gesamtjahr 2003 verbuchte Intel einen Umsatz von 30,14 Milliarden US-Dollar und einen Gewinn von 5,64 Milliarden US-Dollar. Im Jahr 2002 konnte Intel 26,76 Milliarden US-Dollar umsetzen und erzielte dabei einen Gewinn von 3,1 Milliarden US-Dollar.

Den größten Umsatzanteil macht dabei die Region Asien/Pazifik (ohne Japan) aus, gefolgt von Amerika, Europa und Japan.

Für das erste Quartal 2004 erwartet Intel einen Umsatz zwischen 7,9 und 8,5 Milliarden Dollar. Die Bruttogewinnmarge soll im ersten Quartal 2004 etwa 60 Prozent vom Umsatz betragen. Die Bruttogewinnmarge für das komplette Jahr 2004 soll mit etwa 62 Prozent über den 57 Prozent für das Jahr 2003 liegen.

Derweil hat Intel aber offenbar Probleme mit seinem neuen Notebook-Prozessor "Dothan", der dem Pentium M nachfolgen soll. Dothan soll Intels erster Notebook-Prozessor werden, der in einem 90-Nanometer-Prozess gefertigt wird. Sollte der Chip eigentlich im Februar auf den Markt kommen, peilt Intel nun das zweite Quartal an. Auf Grund eines Fehlers im Chip sei ein neues Stepping notwendig geworden.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. (Samsung 970 EVO PLus 1 TB für 204,90€ oder Samsung 860 EVO 1 TB für 135,90€)
  3. 279,90€

Zwei dunkle Augen 15. Jan 2004

... ist selbst einer, du süsser, niedlicher, kuscheliger, kleiner Troll. *kille-kille...

erstererster23 15. Jan 2004

Lol, alle Linux User sind looser! euer Red Robot von www.hackles.org


Folgen Sie uns
       


Hallo Magenta und Alexa auf dem Smart Speaker der Telekom

Wetter, Allgemeinwissen, sächsische Aussprache - wir haben den Magenta-Assistenten gegen Alexa antreten lassen.

Hallo Magenta und Alexa auf dem Smart Speaker der Telekom Video aufrufen
Change-Management: Die Zeiten, sie, äh, ändern sich
Change-Management
Die Zeiten, sie, äh, ändern sich

Einen Change zu wollen, gehört heute zum guten Ton in der Unternehmensführung. Doch ein erzwungener Wandel in der Firmenkultur löst oft keine Probleme und schafft sogar neue.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel

  1. IT-Jobs Der Amtsschimmel wiehert jetzt agil
  2. MINT Werden Frauen überfördert?
  3. Recruiting Wenn das eigene Wachstum zur Herausforderung wird

Rabbids Coding angespielt: Hasenprogrammierung für Einsteiger
Rabbids Coding angespielt
Hasenprogrammierung für Einsteiger

Erst ein paar einfache Anweisungen, dann folgen Optimierungen: Mit dem kostenlos erhältlichen PC-Lernspiel Rabbids Coding von Ubisoft können Jugendliche und Erwachsene ein bisschen über Programmierung lernen und viel Spaß haben.
Von Peter Steinlechner

  1. Transport Fever 2 angespielt Wachstum ist doch nicht alles
  2. Mordhau angespielt Die mit dem Schwertknauf zuschlagen
  3. Bus Simulator angespielt Zwischen Bodenschwelle und Haltestelle

Internetprovider: P(y)ures Chaos
Internetprovider
P(y)ures Chaos

95 Prozent der Kunden des Internetproviders Pyur bewerten die Leistung auf renommierten Bewertungsportalen mit der Schulnote 6. Ein Negativrekord in der Branche. Was steckt hinter der desaströsen Kunden(un)zufriedenheit bei der Marke von Tele Columbus? Ein Selbstversuch.
Ein Erfahrungsbericht von Tarik Ahmia

  1. Bundesnetzagentur Nur 13 Prozent bekommen im Festnetz die volle Datenrate

    •  /