Warner Bros. startet Spiele-Entwicklung

Ehemaliger Monolith-CEO Jason Hall leitet neue Division

Warner Bros. will sich zukünftig stärker dem expandierenden Markt für Computer- und Videospiele zuwenden und hat daher ein eigenes Entwicklungsstudio ins Leben gerufen. In der Vergangenheit existierten zwar bereits Spiele zu bekannten Warner-Blockbustern wie Matrix oder Harry Potter, dabei handelte es sich allerdings immer um Lizenzierungen und nicht um Eigenentwicklungen.

Artikel veröffentlicht am ,

Die neue Unternehmenseinheit Warner Bros. Interactive Entertainment soll Spiele für Konsolen, PC und mobile Geräte wie das N-Gage von Nokia entwickeln. Dabei will man vor allem auf bekannte Marken setzen, an denen Warner die Rechte hält.

Als Chef der neu gegründeten Division konnte Warner Jason Hall gewinnen. Hall war zuletzt als CEO beim Entwicklungsstudio Monolith Productions tätig und dort unter anderem für die Spiele-Titel No One Lives Forever und Tron 2.0 verantwortlich.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


irata 15. Jan 2004

Ächz, ohne Smilies, Anführungszeichen und andere Hilfsmittel tu ich mich da jetzt echt...

alienalike 15. Jan 2004

Klar, Enter the MAtrix war nicht so der Burner. Das game hätte einfach noch n bisschen...

Captain Code 15. Jan 2004

Das Matrix-Spiel war ja der absolute Hammer, super Spiel ... Nicht? War genauso mies wie...

Netzialist 15. Jan 2004

Bedeutet das jetzt, dass zu jedem erfolgreichen Warner-Film ein Game folgt? Ich kann mir...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Autonomes Schiff
Yara muss noch viel lernen

Eigentlich sollte die Yara Birkeland schon allein fahren. Da alles aber komplexer ist als gedacht, fährt das Frachtschiff noch mit Crew, sammelt Daten und lernt.
Ein Bericht von Werner Pluta

Autonomes Schiff: Yara muss noch viel lernen
Artikel
  1. Spielestreaming: Stadia bietet Neuerungen für kleine und sehr große Gruppen
    Spielestreaming
    Stadia bietet Neuerungen für kleine und sehr große Gruppen

    Neue Funktionen auf Stadia könnten für mehr Kunden sorgen. Wohl nicht zufällig plant Youtube für August 2022 ein riesiges Online-Event.

  2. Google Fonts: Abmahnungen an Webseitenbetreiber mit Google-Schriftarten
    Google Fonts
    Abmahnungen an Webseitenbetreiber mit Google-Schriftarten

    Nach einer Entscheidung des Landgerichts München erhalten Webseitenbetreiber mit eingebundenen Google Fonts vermehrt Abmahnungen.

  3. Gehalt in der IT-Branche: Verdienen treue Angestellte weniger als Wechsler?
    Gehalt in der IT-Branche
    Verdienen treue Angestellte weniger als Wechsler?

    Es gibt gute Gründe, lang bei einer Firma zu bleiben. Finanziell wird diese Treue aber eher nicht belohnt, sagt ein IT-Personalberater.
    Ein Interview von Peter Ilg

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Günstig wie nie: MSI 29,5" 200 Hz 259€, LG QNED 75" 120 Hz 1.455,89€ • MindStar (XFX RX 6950 XT 999€, Gainward RTX 3070 559€) • WD Black 2TB m. Kühlkörper (PS5) 219,90€ • Gigabyte Deals • Der beste Gaming-PC für 2.000€ • Apple Week bei Media Markt • be quiet! Deals [Werbung]
    •  /