• IT-Karriere:
  • Services:

Apple wieder mit Gewinn im 1. Geschäftsquartal

730.000 verkaufte iPods und 829.000 Rechner

Apple hat die Ergebnisse des ersten Quartals im Geschäftsjahr 2004 bekannt gegeben, das am 27. Dezember 2003 endete. Im zurückliegenden Quartal erzielte Apple einen Nettogewinn von 63 Millionen US-Dollar bzw. 0,17 US-Dollar pro Aktie gegenüber einem Verlust von 8 Millionen US-Dollar bzw. 0,02 US-Dollar pro Aktie im ersten Quartal des Geschäftsjahres 2003.

Artikel veröffentlicht am ,

Der Quartalsumsatz erreichte mit 2,006 Milliarden US-Dollar ein Vier-Jahres-Hoch - 36 Prozent über dem des vergleichbaren Vorjahresquartals. Die Bruttogewinnspanne lag bei 26,7 Prozent im Vergleich zu 27,6 Prozent im Vorjahresquartal. Der Nicht-US-Anteil am Umsatz betrug in diesem Quartal 44 Prozent.

Stellenmarkt
  1. bizIT Firma Hirschberg, Berlin
  2. Commerz Direktservice GmbH, Duisburg

Die Quartalsergebnisse beinhalten nachsteuerliche Investitionsgewinne in Höhe von 3 Millionen US-Dollar. Dieser außerordentliche Posten erhöhte den Gewinn pro Aktie um 0,01 US-Dollar.

Apple hat im ersten Quartal des Fiskaljahres 2004 829.000 Rechner ausgeliefert, das entspricht einer Steigerung von 12 Prozent zum vergleichbaren Vorjahresquartal. 733.000 iPods sind in dem zurückliegenden Quartal über den Ladentisch gegangen, 235 Prozent mehr als im 1. Quartal 2003.

"Es war ein herausragendes Quartal für Apple - mit zweistelligem Umsatz- als auch Gewinnwachstum sowie mehr als 730.000 verkauften iPods", sagte Steve Jobs, CEO von Apple. "Wir starten hervorragend ins neue Jahr: Fast 40 Prozent unser installierten Basis haben mittlerweile auf MacOS X upgegraded, der iPod läuft hervorragend und der iTunes Music Store hat aktuell einen Marktanteil von 70 Prozent bei legalen Musik-Downloads."

"Durch unser kontinuierlich gutes Kapitalmanagement haben wir unseren Bestand an freien Mitteln um 225 Millionen US-Dollar auf knapp 4,8 Milliarden US-Dollar erhöhen können. Wir erwarten für das zweite Fiskalquartal 2004 zum dritten Mal in Folge ein zweistelliges Wachstum bei Absatz als auch Umsatz verglichen zum Vorjahresquartal; auf 1,8 Milliarden US-Dollar Umsatz sowie einem Gewinn pro Aktie zwischen 0,08 und 0,10 US-Dollar", ergänzte Fred Anderson, Finanzchef von Apple.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. 199,83€
  2. 403,26€ (mit Rabattcode "POWEREBAY6" - Bestpreis!)
  3. (u. a. Watch Dogs 2 für 11€, Overlord 2 für 1,99€, Track Mania 2: Valley für 8,99€)
  4. 22,99€ (Bestpreis!)

basan 16. Jan 2004

Steve kann alles als sieg verkaufen. Ob's ein solcher ist traue ich mich nicht so sagen...

buzz 15. Jan 2004

Schau doch mal wieviele Leute es gibt, die immer noch mit Win98 "arbeiten".... Daher...

bhe 15. Jan 2004

Wie sind denn diese 40% zu verstehen? Dass 40% aller Apple-Rechner "da draußen" jetzt Mac...


Folgen Sie uns
       


Einfache Fluid-Simulation in Blender - Tutorial

Wir zeigen im Video, wie man in 15 Minuten eine Flüssigkeit in Blender animiert.

Einfache Fluid-Simulation in Blender - Tutorial Video aufrufen
SSD vs. HDD: Die Zeit der Festplatte im Netzwerkspeicher läuft ab
SSD vs. HDD
Die Zeit der Festplatte im Netzwerkspeicher läuft ab

SSDs in NAS-Systemen sind lautlos, energieeffizient und schneller: Golem.de untersucht, ob es eine neue Referenz für Netzwerkspeicher gibt.
Ein Praxistest von Oliver Nickel

  1. Firecuda 120 Seagate bringt 4-TByte-SSD für Spieler

Xbox, Playstation, Nvidia Ampere: Wo bleiben die HDMI-2.1-Monitore?
Xbox, Playstation, Nvidia Ampere
Wo bleiben die HDMI-2.1-Monitore?

Trotz des Verkaufsstarts der Playstation 5 und Xbox Series X fehlt von HDMI-2.1-Displays jede Spur. Fündig werden wir erst im TV-Segment.
Eine Analyse von Oliver Nickel

  1. AV-Receiver Fehlerhafte HDMI-2.1-Chips führen zu Blackscreen

Ausprobiert: Meine erste Strafgebühr bei Free Now
Ausprobiert
Meine erste Strafgebühr bei Free Now

Storniert habe ich bei Free Now noch nie. Doch diesmal wurde meine Geduld hart auf die Probe gestellt.
Ein Praxistest von Achim Sawall

  1. Gesetzentwurf Weitergabepflicht für Mobilitätsdaten geplant
  2. Personenbeförderung Taxibranche und Uber kritisieren Reformpläne

    •  /