Abo
  • IT-Karriere:

Teles sonnt sich in gutem Jahresergebnis

Optimismus für 2004

Teles hat die Eckwerte des Jahresabschlusses 2003 veröffentlicht und gleichzeitig eine positive Prognose für 2004 gestellt. Die noch nicht testierten Eckwerte des Konzerns für das Jahr 2003 weisen Erlöse von 76,5 Millionen Euro aus. 2002 waren es noch 68 Millionen Euro. Der Rohertrag liegt bei 45,9 Millionen Euro gegenüber 40,2 Millionen Euro in 2002.

Artikel veröffentlicht am ,

Das EBITDA gibt Teles mit 17,8 Millionen Euro an und damit 78 Prozent höher als 2002. Der Jahresüberschuss liegt nach Angaben des Unternehmens bei 11,2 Millionen Euro verglichen mit 2,1 Millionen Euro in 2002.

Stellenmarkt
  1. OEDIV KG, Bielefeld
  2. Heinlein Support GmbH, Berlin

Die Liquidität des Teles-Konzerns stieg - bei unverändert sehr niedrigen Verbindlichkeiten - zum 31. Dezember 2003 weiter auf 50,4 Millionen Euro, trotz zwischenzeitlichen Aktienrückkaufs für 14 Millionen Euro. Die Eigenkapitalquote blieb mit 64 Prozent (65 Prozent) - bei unverändert sehr niedrigem Risiko in den Aktiva - auf einem höchst komfortablen Niveau, trotz dieses Aktienrückkaufs, teilte das Unternehmen mit.

Für das Jahr 2004 erwartet das Unternehmen eine Umsatz-Steigerung von mindestens 20 Prozent und eine dazu überproportionale Jahresüberschuss-Steigerung.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 27“ großer NANO-IPS-Monitor mit 1 ms Reaktionszeit und WQHD-Auflösung (2.560 x 1.440)
  2. (u. a. Ghost Recon Wildlands Ultimate Edition für 35,99€, The Banner Saga 3 für 9,99€, Mega...
  3. (u. a. Predator - Upgrade, Red Sparrow, Specttre, White Collar - komplette Serie)
  4. (Samsung 970 EVO PLus 1 TB für 204,90€ oder Samsung 860 EVO 1 TB für 135,90€)

nur nicht jammern 15. Jan 2004

find ich gut - meine 500 Teles Aktien haben sich auch schon fast verdoppelt


Folgen Sie uns
       


55-Zoll-OLED-Monitor von Alienware - Test

Mit 120 Hz, 4K-Auflösung und 55-Zoll-Panel ist der AW5520qf ein riesiger Gaming-Monitor. Darauf macht es besonders Spaß, Monster in Borderlands 3 zu besiegen. Wäre da nicht die ziemlich niedrige Ausleuchtung.

55-Zoll-OLED-Monitor von Alienware - Test Video aufrufen
IT-Sicherheit: Auch kleine Netze brauchen eine Firewall
IT-Sicherheit
Auch kleine Netze brauchen eine Firewall

Unternehmen mit kleinem Geldbeutel verzichten häufig auf eine Firewall. Das sollten sie aber nicht tun, wenn ihnen die Sicherheit ihres Netzwerks wichtig ist.
Von Götz Güttich

  1. Anzeige Wo Daten wirklich sicher liegen
  2. Erasure Coding Das Ende von Raid kommt durch Mathematik
  3. Endpoint Security IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten

iPad 7 im Test: Nicht nur für Einsteiger lohnenswert
iPad 7 im Test
Nicht nur für Einsteiger lohnenswert

Auch mit der siebten Version des klassischen iPads richtet sich Apple wieder an Nutzer im Einsteigersegment. Dennoch ist das Tablet sehr leistungsfähig und kommt mit Smart-Keyboard-Unterstützung. Wer ein gutes, lange unterstütztes Tablet sucht, kann sich freuen - ärgerlich sind die Preise fürs Zubehör.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. iPad Einschränkungen für Apples Sidecar-Funktion
  2. Apple Microsoft Office auf neuem iPad nicht mehr kostenlos nutzbar
  3. Tablet Apple bringt die 7. Generation des iPads

Telekom Smart Speaker im Test: Der smarte Lautsprecher, der mit zwei Zungen spricht
Telekom Smart Speaker im Test
Der smarte Lautsprecher, der mit zwei Zungen spricht

Die Deutsche Telekom bietet derzeit den einzigen smarten Lautsprecher an, mit dem sich parallel zwei digitale Assistenten nutzen lassen. Der Magenta-Assistent lässt einiges zu wünschen übrig, aber die Parallelnutzung von Alexa funktioniert schon fast zu gut.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Smarte Lautsprecher Amazon liegt nicht nur in Deutschland vor Google
  2. Pure Discovr Schrumpfender Alexa-Lautsprecher mit Akku wird teurer
  3. Bose Portable Home Speaker Lautsprecher mit Akku, Airplay 2, Alexa und Google Assistant

    •  /