Interview: Die Zukunft von PHP-Beschleunigern

Golem.de: Wie steht es um die Zukunft der Beschleunigung von PHP-Applikationen? Es hat den Anschein, dass, auch wenn es einige Unterschiede in der Geschwindigkeit der verschiedenen Ansätze gibt, diese im Vergleich zu den Vorteilen, die ein Beschleuniger bietet, eher gering ausfallen. Gibt es noch viel Spielraum für weitere Verbesserungen?

Stellenmarkt
  1. SAP Inhouse Consultant (m/w/d)
    Amprion GmbH, Dortmund
  2. SAP Basis Berater (m/w/x)
    über duerenhoff GmbH, Raum Düsseldorf
Detailsuche

Nick Lindridge: In der Tat, die meisten Caches nutzen mittlerweile dieselben Techniken. Als PHPA ins Leben gerufen wurde, war Zend Cache, wie es damals hieß (um kurz nach der Veröffentlichung von PHPA in Zend Accelerator umbenannt zu werden) klar führend. APC und andere Open-Source-Caches lagen leistungsmäßig deutlich abgeschlagen dahinter. Mir war klar, dass diesen anderen Caches ein bestimmter Kniff fehlte. Die Lösung für eine gesteigerte Leistung ist es, den kompilierten Code direkt aus dem Shared-Memory auszuführen, auch wenn man einen Datei-Cache hat, den PHPA als eigentlichen Cache benutzt. Drei Wochen, nachdem ich mit der Arbeit an PHPA angefangen habe, verfügte PHPA, ausgestattet mit dem gleichen SHM-Cache, über die gleiche Leistung wie der Zend Cache. APC und MMCache haben anschließend diese Technik übernommen, und so bieten alle eine ähnliche Leistung.

Es gibt Techniken, die man nutzen kann, um über das Maß hinauszukommen, was mit einem reinen Code-Cache machbar ist, und weitere Leistungssteigerungen zu erreichen, ohne Änderungen am Code vornehmen zu müssen. Vielleicht kommen noch in diesem Jahr Produkte auf den Markt, die dies leisten.

Abgesehen vom Cache-Code lassen sich Leistungssteigerungen erreichen, indem man sowohl weniger abarbeiten lässt als auch die Leistung dessen steigert, was abgearbeitet wird. Content-Caching wie das Zwischenspeichern der HTML-Ausgaben kann genau dies sehr effektiv leisten. Nach unserer Erfahrung lassen sich die meisten Applikationen von Endnutzern in den Bereichen Programm- und Datenbank-Design verbessern, um merkliche Leistungssteigerungen zu erreichen. Im Übrigen gilt bei Seiten, für die Performance ein echtes Problem darstellt, dass die Konzentration auf einen Bereich allein nicht ausreichend ist. Die maximale Leistung zu erreichen setzt die richtige Hardware in einer korrekten Konfiguration, eine wohl designte Systemarchitektur, eine optimierte Datenbank und Werkzeuge wie Caches voraus.

Golem.de: Die Notwendigkeit eines Beschleunigers, um die Geschwindigkeit von PHP zu erhöhen, scheint ein wenig lächerlich, schließlich sollte es kein großes Problem darstellen, solche Kernfunktionen zusammen mit PHP auszuliefern. Wo ist in diesem Fall das Problem?

Nick Lindridge: Ich sehe das weitgehend genauso und natürlich könnte auch ein Code-Optimierer als Standard mitgeliefert werden. Es gab zuletzt Bemühungen, die aktuelle Version des APC in PHP zu integrieren (Anm. der Redaktion: APC steht als PECL-Modul zu Verfügung), und dies ist ein positiver Schritt. Ich bin mir sicher, dass die Leser sich selber zusammenreimen können, warum PHP in einer eingeschränkten Version angeboten wird.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Interview: Die Zukunft von PHP-BeschleunigernInterview: Die Zukunft von PHP-Beschleunigern 
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5.  


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
BMW-CTO Frank Weber
Keine digitale Technik ist relevanter als andere

Für BMW hat die Software eine zentrale Rolle beim Bauen und Verkaufen von Autos. Der Entwicklungschef will dennoch beim autonomen Fahren nichts überstürzen.
Ein Interview von Maja Hoock und Friedhelm Greis

BMW-CTO Frank Weber: Keine digitale Technik ist relevanter als andere
Artikel
  1. Victorian Big Battery: Tesla-Speicher brannte vier Tage lang
    Victorian Big Battery
    Tesla-Speicher brannte vier Tage lang

    Viel Aufwand war nötig, um das brennende Akku-Modul zu löschen.

  2. Amazon: Smarter Seifenspender mit Alexa vorgestellt
    Amazon
    Smarter Seifenspender mit Alexa vorgestellt

    Amazon bringt einen Seifenspender mit Anbindung an Alexa auf den Markt. Timer, Beleuchtung und WLAN sind dabei.

  3. Starkvind: Ikea-Luftreiniger läuft mit Homekit und anderen Systemen
    Starkvind
    Ikea-Luftreiniger läuft mit Homekit und anderen Systemen

    Der Ikea Luftreiniger Starkvind kann auch mit den Smart-Home-Lösungen von Apple, Google und Amazon verbunden werden.

Holger 20. Jan 2004

DES asyncron ??? Mal lieber etwas informieren und nicht nur sinnlosen Müll posten.

LH 20. Jan 2004

Ja, kurzum: Es ist garnicht möglich. War es nie, ist es nicht und wird es nie. Nichtmal...

Johannes Schlüter 19. Jan 2004

Bei einem anderen Ansatz würden die unverschlüsselten OpCodes der ZE zur Verfügung...

UloPe 19. Jan 2004

Diese Vorgehensweise nennt man auch "Security by obscurity" und das war noch nie ein gute...

Johannes Schlüter 19. Jan 2004

Interessenten gibt es schnell. Aber wieviele bleiben wirklich dabei? Um das Projekt...



Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Speicherwoche bei Saturn Samsung • Robas Lund DX Racer Gaming-Stuhl 153,11€ • HyperX Cloud II Gaming-Headset 59€ • Bosch Professional Werkzeuge und Messtechnik • Samsung Galaxy Vorbesteller-Aktion • Speicherwoche bei Media Markt • Saturn: 1 Produkt zahlen, 2 erhalten [Werbung]
    •  /