Abo
  • Services:
Anzeige

Interview: Die Zukunft von PHP-Beschleunigern

Anzeige

Golem.de: Wie steht es um die Zukunft der Beschleunigung von PHP-Applikationen? Es hat den Anschein, dass, auch wenn es einige Unterschiede in der Geschwindigkeit der verschiedenen Ansätze gibt, diese im Vergleich zu den Vorteilen, die ein Beschleuniger bietet, eher gering ausfallen. Gibt es noch viel Spielraum für weitere Verbesserungen?

Nick Lindridge: In der Tat, die meisten Caches nutzen mittlerweile dieselben Techniken. Als PHPA ins Leben gerufen wurde, war Zend Cache, wie es damals hieß (um kurz nach der Veröffentlichung von PHPA in Zend Accelerator umbenannt zu werden) klar führend. APC und andere Open-Source-Caches lagen leistungsmäßig deutlich abgeschlagen dahinter. Mir war klar, dass diesen anderen Caches ein bestimmter Kniff fehlte. Die Lösung für eine gesteigerte Leistung ist es, den kompilierten Code direkt aus dem Shared-Memory auszuführen, auch wenn man einen Datei-Cache hat, den PHPA als eigentlichen Cache benutzt. Drei Wochen, nachdem ich mit der Arbeit an PHPA angefangen habe, verfügte PHPA, ausgestattet mit dem gleichen SHM-Cache, über die gleiche Leistung wie der Zend Cache. APC und MMCache haben anschließend diese Technik übernommen, und so bieten alle eine ähnliche Leistung.

Es gibt Techniken, die man nutzen kann, um über das Maß hinauszukommen, was mit einem reinen Code-Cache machbar ist, und weitere Leistungssteigerungen zu erreichen, ohne Änderungen am Code vornehmen zu müssen. Vielleicht kommen noch in diesem Jahr Produkte auf den Markt, die dies leisten.

Abgesehen vom Cache-Code lassen sich Leistungssteigerungen erreichen, indem man sowohl weniger abarbeiten lässt als auch die Leistung dessen steigert, was abgearbeitet wird. Content-Caching wie das Zwischenspeichern der HTML-Ausgaben kann genau dies sehr effektiv leisten. Nach unserer Erfahrung lassen sich die meisten Applikationen von Endnutzern in den Bereichen Programm- und Datenbank-Design verbessern, um merkliche Leistungssteigerungen zu erreichen. Im Übrigen gilt bei Seiten, für die Performance ein echtes Problem darstellt, dass die Konzentration auf einen Bereich allein nicht ausreichend ist. Die maximale Leistung zu erreichen setzt die richtige Hardware in einer korrekten Konfiguration, eine wohl designte Systemarchitektur, eine optimierte Datenbank und Werkzeuge wie Caches voraus.

Golem.de: Die Notwendigkeit eines Beschleunigers, um die Geschwindigkeit von PHP zu erhöhen, scheint ein wenig lächerlich, schließlich sollte es kein großes Problem darstellen, solche Kernfunktionen zusammen mit PHP auszuliefern. Wo ist in diesem Fall das Problem?

Nick Lindridge: Ich sehe das weitgehend genauso und natürlich könnte auch ein Code-Optimierer als Standard mitgeliefert werden. Es gab zuletzt Bemühungen, die aktuelle Version des APC in PHP zu integrieren (Anm. der Redaktion: APC steht als PECL-Modul zu Verfügung), und dies ist ein positiver Schritt. Ich bin mir sicher, dass die Leser sich selber zusammenreimen können, warum PHP in einer eingeschränkten Version angeboten wird.

 Interview: Die Zukunft von PHP-BeschleunigernInterview: Die Zukunft von PHP-Beschleunigern 

eye home zur Startseite
Holger 20. Jan 2004

DES asyncron ??? Mal lieber etwas informieren und nicht nur sinnlosen Müll posten.

LH 20. Jan 2004

Ja, kurzum: Es ist garnicht möglich. War es nie, ist es nicht und wird es nie. Nichtmal...

Johannes Schlüter 19. Jan 2004

Bei einem anderen Ansatz würden die unverschlüsselten OpCodes der ZE zur Verfügung...

UloPe 19. Jan 2004

Diese Vorgehensweise nennt man auch "Security by obscurity" und das war noch nie ein gute...

Johannes Schlüter 19. Jan 2004

Interessenten gibt es schnell. Aber wieviele bleiben wirklich dabei? Um das Projekt...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. SYNLAB Holding Deutschland GmbH, Augsburg
  2. Daimler AG, Germersheim
  3. Aarsleff Rohrsanierung GmbH, Röthenbach a.d. Pegnitz (Metropolregion Nürnberg)
  4. W&W Asset Management GmbH, Ludwigsburg


Anzeige
Top-Angebote
  1. 239,53€
  2. für 169€ statt 199 Euro
  3. (u. a. Tekken 7 für 26,99€, Dark Souls III für 19,99€ und Cities: Skylines für 6,66€)

Folgen Sie uns
       


  1. Nvidia

    Shield TV ohne Controller kostet 200 Euro

  2. Die Woche im Video

    Wegen Krack wie auf Crack!

  3. Windows 10

    Fall Creators Update macht Ryzen schneller

  4. Gesundheitskarte

    T-Systems will Konnektor bald ausliefern

  5. Galaxy Tab Active 2

    Samsungs neues Ruggedized-Tablet kommt mit S-Pen

  6. Jaxa

    Japanische Forscher finden riesige Höhle im Mond

  7. Deep Descent

    Aquanox lädt in Tiefsee-Beta

  8. Android-Apps

    Google belohnt Fehlersuche im Play Store

  9. Depublizierung

    7-Tage-Löschfrist für ARD und ZDF im Internet fällt weg

  10. Netzneutralität

    Telekom darf Auflagen zu Stream On länger prüfen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Passwortmanager im Vergleich: Das letzte Passwort, das du dir jemals merken musst
Passwortmanager im Vergleich
Das letzte Passwort, das du dir jemals merken musst
  1. 30.000 US-Dollar Schaden Admin wegen Sabotage nach Kündigung verurteilt
  2. Cyno Sure Prime Passwortcracker nehmen Troy Hunts Hashes auseinander
  3. Passwortmanager Lastpass ab sofort doppelt so teuer

APFS in High Sierra 10.13 im Test: Apple hat die MacOS-Dateisystem-Werkzeuge vergessen
APFS in High Sierra 10.13 im Test
Apple hat die MacOS-Dateisystem-Werkzeuge vergessen
  1. MacOS 10.13 Apple gibt High Sierra frei
  2. MacOS 10.13 High Sierra Wer eine SSD hat, muss auf APFS umstellen

Elex im Test: Schroffe Schale und postapokalyptischer Kern
Elex im Test
Schroffe Schale und postapokalyptischer Kern

  1. Re: 1. Win10 Bluescreen nach Update

    Bruce Wayne | 12:32

  2. Re: FALSCH = Re: Versichertenstammdatenmanagement

    bombinho | 12:27

  3. Re: "Display ist ausreichend scharf" wohl zuviel...

    franky273 | 12:23

  4. Re: Arme Selbsständige...

    bombinho | 12:21

  5. Re: Knight Rider 2000

    Ovaron | 12:14


  1. 11:59

  2. 09:03

  3. 22:38

  4. 18:00

  5. 17:47

  6. 16:54

  7. 16:10

  8. 15:50


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel