• IT-Karriere:
  • Services:

Epox steigt in den Grafikkartenmarkt ein

Nvidia gewinnt neuen Partner hinzu

Auch Epox will in Zukunft Grafikkarten anbieten. Mit Details hält sich der Mainboard-Hersteller allerdings noch zurück - klar ist nur, dass sich Epox für eine Partnerschaft mit Nvidia entschieden hat.

Artikel veröffentlicht am ,

Auf der im März stattfindenden CeBIT 2004 will Epox sein Grafikkarten-Sortiment vorstellen. Es soll sich von der Low-End-Grafikkarte mit Geforce4-MX440-Chip bis zur High-End-Consumer-Grafikkarte mit GeforceFX 5950 erstrecken. Weiteres will der Hersteller noch im Laufe des Januar 2004 bekannt geben. Die Auslieferung wird vermutlich während oder kurz nach der Computer-Fachmesse beginnen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Red Dead Redemption 2 PS4 24,99€, Need for Speed Heat PS4 44,97€, Star Wars Jedi: Fallen...
  2. 57,99€
  3. 45,99€ statt 59,99€ | Special Edition für 53,99€ und Ultimate Edition für 63,99€

d43M0n 20. Jan 2004

Hast du schon den Catalyst 04.1 probiert, wie schlägt der sich?

Der Das 19. Jan 2004

Bessere Qualität mit Anisotropen Texturfilter? Das ist blödsinn! Ich hab extra deswegen...

drake 15. Jan 2004

Hab auch eine 9700 (freigeschaltete 9500) und bin hoch zufrieden. Nvidia oder Ati ist mir...

Marc 15. Jan 2004

Naja was mich an meiner TI 4200 am meisten Stört ist die Lautstärke des Lüfters...klar...

wurst 14. Jan 2004

Hab meine 9700 seit 5 Monaten, 0 Probleme mit Treibern. Hab gerade 4 Stunden lang ET...


Folgen Sie uns
       


iPhone 11 - Test

Das iPhone 11 ist das günstigste der drei neuen iPhone-Modelle - kostet aber immer noch mindestens 850 Euro. Dafür müssen Nutzer kaum Kompromisse bei der Kamera machen - das Display finden wir aber wie beim iPhone Xr antiquiert.

iPhone 11 - Test Video aufrufen
HR-Analytics: Weshalb Mitarbeiter kündigen
HR-Analytics
Weshalb Mitarbeiter kündigen

HR-Analytics soll vorhersagbare und damit wertvollere Informationen liefern als reine Zahlen aus dem Controlling. Diese junge Disziplin im Personalwesen hat großes Potenzial, weil sie Personaler in die Lage versetzt, zu agieren, statt zu reagieren.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Frauen in der IT Ist Logik von Natur aus Männersache?
  2. IT-Jobs Gibt es den Fachkräftemangel wirklich?
  3. Arbeit im Amt Wichtig ist ein Talent zum Zeittotschlagen

Von De-Aging zu Un-Deading: Wie Hollywood die Totenruhe stört
Von De-Aging zu Un-Deading
Wie Hollywood die Totenruhe stört

De-Aging war gestern, jetzt werden die Toten zum Leben erweckt: James Dean übernimmt posthum eine Filmrolle. Damit überholt in Hollywood die Technik die Moral.
Eine Analyse von Peter Osteried


    Handelskrieg: Zartbittere Zeiten für Chinas Technikbranche
    Handelskrieg
    Zartbittere Zeiten für Chinas Technikbranche

    "Bitterkeit essen" heißt es in China, wenn schlechte Zeiten überstanden werden müssen. Doch so schlimm wie Donald Trump es darstellt, wird der Handelskrieg mit den USA für Chinas Technikbranche wohl nicht werden.
    Eine Analyse von Finn Mayer-Kuckuk

    1. Smarter Türöffner Nello One soll weiter nutzbar sein
    2. Bonaverde Berliner Kaffee-Startup meldet Insolvenz an
    3. Unitymedia Vodafone plant großen Stellenabbau in Deutschland

      •  /