Abo
  • IT-Karriere:

Einsteiger-PalmOS-PDA Zire 21 kommt nach Deutschland

Parallel zum Erscheinen des Zire 21 sinkt Listenpreis des Zire 71

Nachdem palmOne den Einstiegs-PDA Zire 21 bereits seit Oktober 2003 in den USA verkauft, kommt das PalmOS-Gerät nun auch auf den deutschen Markt und löst damit den bisherigen Zire ab. Als Unterschied zum Vorgänger besitzt der Zire 21 mehr Speicher und einen schnelleren Prozessor samt PalmOS 5.2.1.

Artikel veröffentlicht am ,

Zire 21
Zire 21
So werkelt im Zire 21 ein ARM-Prozessor von Texas Instruments vom Typ OMAP mit einer Taktrate von 126 MHz, so dass auch das Betriebssystem aktualisiert werden musste und der PDA nun mit PalmOS 5.2.1 bestückt ist. Außerdem wurde 8 MByte Speicher integriert, wovon jedoch nur 7,2 MByte nutzbar sind, da das Betriebssystem den verbleibenden Speicher benötigt.

Stellenmarkt
  1. MicroNova AG, Kassel
  2. Wirecard Technologies GmbH, Aschheim bei München

Als Gemeinsamkeit blieben das Gehäuse, das nicht beleuchtete Monochrom-Display und der Lithium-Ionen-Akku zur Stromversorgung gleich. Auf Grund des monochromen Displays soll der PDA besonders lange Akkulaufzeiten bieten. Da das 11,2 x 7,4 x 1,6 cm messende Gehäuse nicht verändert wurde, besitzt auch der Zire 21 lediglich zwei Hardware-Knöpfe zum Starten von Applikationen. Weiterhin sind Hoch-Runter-Tasten auf der Gehäusefront integriert, um in Applikationen zu blättern.

Als Weiteres besitzt der 108 Gramm wiegende Zire 21 eine Infrarotschnittstelle sowie einen Mini-USB-Anschluss, um darüber Daten mit dem PC abzugleichen. Aus Kostengründen liegt dem Zire 21 nur ein Synchronisationskabel bei und keine Dockingstation. Auch auf den Universal Connector wurde verzichtet, so dass entsprechendes Zubehör nicht verwendet werden kann. Zum Lieferumfang gehören zudem ein Ladegerät, eine Software-CD mit dem PalmDesktop, PocketMirror zum Datenaustausch zwischen Outlook sowie weiteren PalmOS-Applikationen.

Zire 71
Zire 71
Der Zire 21 soll ab sofort zum Preis von 119,- Euro erhältlich sein.

Mit dem Erscheinen des Zire 21 senkt palmOne den Listenpreis des mit einem Farbdisplay und einer Kamera versehenen Zire 71, der nun bei 259,- Euro liegt. Damit passt sich der Preis aber im Wesentlichen den aktuellen Marktpreisen an, denn den Zire 71 gibt es bereits für 270,- bis 280,- Euro, wie der tagesaktuelle PDA-Preisvergleich auf markt.golem.de belegt.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-10%) 89,99€
  2. (-12%) 52,99€
  3. 4,99€

tmp12 16. Jan 2004

Bin anderer Meinung obwohl ich mir so einen 'kastrierten' Palm nicht kaufen würde (eben...

Flo 15. Jan 2004

Die Dinger verkaufen sich so gut, weil sie sehr günstig sind und sich immer noch sehr gut...

deBaer 15. Jan 2004

Klär mich doch bitte mal einer auf, warum so viele Leute die Palmkastraten a la Zire (21...


Folgen Sie uns
       


Die Zukunft von 8K bei Sharp angesehen (Ifa 2019)

Wenn es um 8K geht, zeigt sich Sharp optimistisch: Nicht nur ein riesiger 120-Zoll-Fernseher ist dort zu sehen, sondern es gibt auch einen kleinen Blick in die nahe Zukunft.

Die Zukunft von 8K bei Sharp angesehen (Ifa 2019) Video aufrufen
Telekom Smart Speaker im Test: Der smarte Lautsprecher, der mit zwei Zungen spricht
Telekom Smart Speaker im Test
Der smarte Lautsprecher, der mit zwei Zungen spricht

Die Deutsche Telekom bietet derzeit den einzigen smarten Lautsprecher an, mit dem sich parallel zwei digitale Assistenten nutzen lassen. Der Magenta-Assistent lässt einiges zu wünschen übrig, aber die Parallelnutzung von Alexa funktioniert schon fast zu gut.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Smarte Lautsprecher Amazon liegt nicht nur in Deutschland vor Google
  2. Pure Discovr Schrumpfender Alexa-Lautsprecher mit Akku wird teurer
  3. Bose Portable Home Speaker Lautsprecher mit Akku, Airplay 2, Alexa und Google Assistant

Minecraft Earth angespielt: Die Invasion der Klötzchen
Minecraft Earth angespielt
Die Invasion der Klötzchen

Kämpfe mit Skeletten im Stadtpark, Begegnungen mit Schweinchen im Einkaufszentrum: Golem.de hat Minecraft Earth ausprobiert. Trotz Sammelaspekten hat das AR-Spiel ein ganz anderes Konzept als Pokémon Go - aber spannend ist es ebenfalls.
Von Peter Steinlechner

  1. Microsoft Minecraft hat 112 Millionen Spieler im Monat
  2. Machine Learning Facebooks KI-Assistent hilft beim Bau von Minecraft-Werken
  3. Nvidia Minecraft bekommt Raytracing statt Super-Duper-Grafik

Banken: Die Finanzbranche braucht eine neue Strategie für ihre IT
Banken
Die Finanzbranche braucht eine neue Strategie für ihre IT

Ob Deutsche Bank, Commerzbank oder DKB: Immer wieder wackeln Server und Anwendungen bei großen Finanzinstituten. Viele Kernbanksysteme sind zu alt für aktuelle Anforderungen. Die Branche sucht nach Auswegen.
Eine Analyse von Manuel Heckel

  1. Bafin Kunden beklagen mehr Störungen beim Online-Banking
  2. PSD2 Giropay soll bald nahezu allen Kunden zur Verfügung stehen
  3. Klarna Der Schrecken der traditionellen Banken

    •  /