• IT-Karriere:
  • Services:

SCO legt Beweise vor

Einige Dokumente fehlen auf Grund der Feiertage

SCO verkündet in einer Pressemitteilung, man habe die von IBM geforderten Beweise entsprechend der Anordnung von Richterin Brooke C. Wells fristgerecht vorgelegt. Wie SCO aber gegenüber dem Gericht einräumt, sind die Unterlagen nicht ganz vollständig und abgesehen davon bekommt die Öffentlichkeit die Beweise nicht zu Gesicht.

Artikel veröffentlicht am ,

Insgesamt habe man mehr als 60 Seiten übergeben, in denen die vom Gericht geforderten Information enthalten sind. Allerdings fehlen einige von IBM angeforderte Akten und Dokumente, die man auf Grund der Feiertage nicht habe rechtzeitig beschaffen und prüfen können, so SCO. Darüber hinaus kündigt das Unternehmen an, dass weitere Beweise folgen werden, sobald IBM seinerseits wie von SCO gefordert alle Versionen von AIX und Dynix/ptx vorlegt.

Stellenmarkt
  1. DRÄXLMAIER Group, Vilsbiburg bei Landshut
  2. Universitätsklinikum Tübingen, Tübingen

Die Öffentlichkeit bekommt die von SCO nun vorgelegten Beweise allerdings nicht zu Gesicht. Dafür hatte SCO bereits vorab gesorgt und bei Gericht beantragt, die Beweise nur dem Gericht sowie den Vertretern von IBM im Geheimen vorlegen zu müssen. Andernfalls würden Geschäftsgeheimnisse von SCO verletzt, so die Argumentation.

Die nächste Anhörung hat das Gericht für den 23. Januar 2004 um 10:00 Uhr angesetzt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de

Redwodt 15. Jan 2004

Jep dachte ich zuerst auch, da ja alles geheim ist(außer das es geheim ist), wird es...

Gizzmo 15. Jan 2004

Was ist schlimmer? Ein kleines, vielleicht nicht so ernst gemeintes "Erster...

Tach 14. Jan 2004

Schade eigentlich. Ich hätte gerne wieder etwas Stoff zum Lachen von SCO. :D !=Tach

JTR 14. Jan 2004

Leute bekehren das tun sie die Mormonen, und da ihnen das in ihrem Dorf nicht mehr viel...

Nameless 14. Jan 2004

Was dann? Kiffen???


Folgen Sie uns
       


Logistik: Hamburg bekommt eine Röhre für autonome Warentransporte
Logistik
Hamburg bekommt eine Röhre für autonome Warentransporte

Ein Kölner Unternehmen will eine neue Elbunterquerung bauen, die nur für autonom fahrende Transporter gedacht ist.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Intelligente Verkehrssysteme Wenn Autos an leeren Kreuzungen warten müssen
  2. Verkehr Akkuzüge sind günstiger als Brennstoffzellenzüge
  3. Hochgeschwindigkeitszug JR Central stellt neuen Shinkansen in Dienst

5G: Nokias und Ericssons enge Bindungen zu Chinas Führung
5G
Nokias und Ericssons enge Bindungen zu Chinas Führung

Nokia und Ericsson betreiben viel Forschung und Entwicklung zu 5G in China. Ein enger Partner Ericssons liefert an das chinesische Militär.
Eine Recherche von Achim Sawall

  1. Quartalsbericht Ericsson mit Topergebnis durch 5G in China
  2. Cradlepoint Ericsson gibt 1,1 Milliarden Dollar für Routerhersteller aus
  3. Neben Huawei Telekom wählt Ericsson als zweiten 5G-Ausrüster

Big Blue Button: Das große blaue Sicherheitsrisiko
Big Blue Button
Das große blaue Sicherheitsrisiko

Kritische Sicherheitslücken, die Golem.de dem Entwickler der Videochat-Software Big Blue Button meldete, sind erst nach Monaten geschlossen worden.
Eine Recherche von Hanno Böck


      •  /