• IT-Karriere:
  • Services:

SCO legt Beweise vor

Einige Dokumente fehlen auf Grund der Feiertage

SCO verkündet in einer Pressemitteilung, man habe die von IBM geforderten Beweise entsprechend der Anordnung von Richterin Brooke C. Wells fristgerecht vorgelegt. Wie SCO aber gegenüber dem Gericht einräumt, sind die Unterlagen nicht ganz vollständig und abgesehen davon bekommt die Öffentlichkeit die Beweise nicht zu Gesicht.

Artikel veröffentlicht am ,

Insgesamt habe man mehr als 60 Seiten übergeben, in denen die vom Gericht geforderten Information enthalten sind. Allerdings fehlen einige von IBM angeforderte Akten und Dokumente, die man auf Grund der Feiertage nicht habe rechtzeitig beschaffen und prüfen können, so SCO. Darüber hinaus kündigt das Unternehmen an, dass weitere Beweise folgen werden, sobald IBM seinerseits wie von SCO gefordert alle Versionen von AIX und Dynix/ptx vorlegt.

Stellenmarkt
  1. Stromnetz Hamburg GmbH, Hamburg
  2. Greenpeace e.V., Hamburg

Die Öffentlichkeit bekommt die von SCO nun vorgelegten Beweise allerdings nicht zu Gesicht. Dafür hatte SCO bereits vorab gesorgt und bei Gericht beantragt, die Beweise nur dem Gericht sowie den Vertretern von IBM im Geheimen vorlegen zu müssen. Andernfalls würden Geschäftsgeheimnisse von SCO verletzt, so die Argumentation.

Die nächste Anhörung hat das Gericht für den 23. Januar 2004 um 10:00 Uhr angesetzt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 2,79
  2. (-10%) 35,99€
  3. (-15%) 16,99€
  4. (-15%) 25,49€

Redwodt 15. Jan 2004

Jep dachte ich zuerst auch, da ja alles geheim ist(außer das es geheim ist), wird es...

Gizzmo 15. Jan 2004

Was ist schlimmer? Ein kleines, vielleicht nicht so ernst gemeintes "Erster...

Tach 14. Jan 2004

Schade eigentlich. Ich hätte gerne wieder etwas Stoff zum Lachen von SCO. :D !=Tach

JTR 14. Jan 2004

Leute bekehren das tun sie die Mormonen, und da ihnen das in ihrem Dorf nicht mehr viel...

Nameless 14. Jan 2004

Was dann? Kiffen???


Folgen Sie uns
       


Magenta-TV-Stick der Deutschen Telekom - Test

Der Magenta-TV-Stick befindet sich noch im Betatest, so dass einige Funktionen noch fehlen und später nachgereicht werden. Der Stick läuft mit einer angepassten Version von Android TV. Bei Magenta TV selbst sehen wir noch viel Vebesserungsbedarf.

Magenta-TV-Stick der Deutschen Telekom - Test Video aufrufen
Arbeit: Warum anderswo mehr Frauen IT-Berufe ergreifen
Arbeit
Warum anderswo mehr Frauen IT-Berufe ergreifen

In Deutschland ist die Zahl der Frauen in IT-Studiengängen und -Berufen viel niedriger als die der Männer. Doch in anderen Ländern sieht es ganz anders aus, etwa im arabischen Raum. Warum?
Von Valerie Lux

  1. Arbeit Was IT-Recruiting von der Bundesliga lernen kann
  2. Arbeit Wer ein Helfersyndrom hat, ist im IT-Support richtig
  3. Bewerber für IT-Jobs Unzureichend qualifiziert, zu wenig erfahren oder zu teuer

Computerlinguistik: Bordstein Sie Ihre Erwartung!
Computerlinguistik
"Bordstein Sie Ihre Erwartung!"

Ob Google, Microsoft oder Amazon: Unternehmen befinden sich im internationalen Wettlauf um die treffendsten Übersetzungen. Kontext-Integration, Datenmangel in kleinen Sprachen sowie fehlende Experten für Machine Learning und Sprachverarbeitung sind dabei immer noch die größten Hürden.
Ein Bericht von Maja Hoock

  1. OpenAI Roboterarm löst Zauberwürfel einhändig
  2. Faceapp Russische App liegt im Trend und entfacht Datenschutzdebatte

Shitrix: Das Citrix-Desaster
Shitrix
Das Citrix-Desaster

Eine Sicherheitslücke in Geräten der Firma Citrix zeigt in erschreckender Weise, wie schlecht es um die IT-Sicherheit in Behörden steht. Es fehlt an den absoluten Grundlagen.
Ein IMHO von Hanno Böck

  1. Perl-Injection Citrix-Geräte mit schwerer Sicherheitslücke und ohne Update

    •  /