Abo
  • Services:
Anzeige

Kampfroboter-Spiel mit 40-Tasten-Joystick kehrt zurück

Steel Battalion soll im Frühjahr 2004 neu veröffentlicht werden

Mit Steel Battalion veröffentlichte Capcom im März 2003 einen der ungewöhnlichsten Konsolentitel der Videospielgeschichte: Zum Spielumfang gehörte neben dem futuristischen Mech-Kampfspiel für die Xbox auch ein riesiger 40-Tasten-Cockpit-Controller, der unter anderem auch über Pedale verfügte und so das Steuern der mächtigen Kampfroboter zu einem ganz besonderen Erlebnis machte. Nachdem die Erstauflage innerhalb kurzer Zeit vergriffen war, soll es im Frühjahr 2004 nun eine Neuauflage des Titels geben.

Anzeige

Der Controller verfügt unter anderem über Trigger Buttons, um die Waffen abzufeuern, Fußpedale zum Beschleunigen, Bremsen und für den Turboboost, sowie eine Gangschaltung. Um Chancen im Spiel zu haben, ist eine gute Beherrschung des Controllers somit Pflicht, was eine lange Einarbeitungszeit, dafür aber auch ein sehr ungewöhnliches Spielerlebnis mit sich bringt.

Capcom hatte Steel Battalion 2003 nur in einem sehr kleinen Umfang auf den Markt gebracht - für den deutschen Markt etwa wurden nur 500 Spiele inkl. Controller reserviert, die trotz des mit 200 Euro nicht gerade niedrigen Preises in kürzester Zeit ausverkauft waren. Versuchte man in den letzten Monaten, das Spiel etwa beim Online-Auktionshaus eBay zu erwerben, musste man daher teilweise 500 Euro und mehr für den Titel hinblättern.

Steel-Battalion-Controller
Steel-Battalion-Controller

Die für Frühjahr 2004 angekündigte Neuauflage wird nicht nur das Original-Steel-Battalion und den Joystick, sondern mit Line of Contact auch eine Erweiterung bieten, die mit zehn neuen Kampfrobotern aufwartet und Online-Gefechte via Xbox Live unterstützt. Den genauen Verkaufsstart und den voraussichtlichen Preis nannte Capcom noch nicht.


eye home zur Startseite
John Doe 22. Jul 2004

leider eine komplette Lüge, der einzig ähnliche Controller für die DC war der "Mission...

Mr. Fraont Mission 13. Apr 2004

Das Game ist der WAAAAAHHHHNSIN. Ultra realistisch (wenn man Abgeschossen wird, wird der...

gamemaster 08. Feb 2004

wann kommt denn der zweite teil und vor allem wo kann ich den plus joistick vorbestellen

Alfons 27. Jan 2004

Ich besitze das Original und dazu den passend großen Fernseher (Modell "Schrankwand") und...

Spielernatur 15. Jan 2004

Controller IN der Hand? Wohl eher nicht. Mit dem Ding kann man die Mechs doch notfalls...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Daimler AG, Leinfelden-Echterdingen
  2. Sky Deutschland Fernsehen GmbH & Co. KG, Unterföhring bei München
  3. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach
  4. Landesbetrieb IT.Niedersachsen, Hannover


Anzeige
Top-Angebote
  1. 299,00€
  2. 47,99€
  3. 29,97€

Folgen Sie uns
       


  1. Pixel 2 und Pixel 2 XL im Test

    Google fehlt der Mut

  2. Baden-Württemberg

    Unitymedia schließt Sendeplatzumstellung ab

  3. Gesetz gegen Hasskommentare

    Die höchsten Bußgelder drohen nur Facebook

  4. GPD Pocket im Test

    Winziger Laptop für Wenigtipper

  5. Neue WLAN-Treiber

    Intel muss WLAN und AMT-Management gegen Krack patchen

  6. Kabel-Radio

    Sachsen will auch schnelle UKW-Abschaltung im Kabel

  7. To Be Honest

    Facebook kauft Wahrheits-App

  8. Lüfter

    Noctua kann auch in Schwarz

  9. Microsoft

    Supreme Court entscheidet über die Zukunft der Cloud

  10. Windows 10

    Microsoft zeigt Fluent Design im Detailvideo



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Verschlüsselung: Niemand hat die Absicht, TLS zu knacken
Verschlüsselung
Niemand hat die Absicht, TLS zu knacken
  1. TLS-Zertifikate Zertifizierungsstellen müssen CAA-Records prüfen
  2. Apache-Lizenz 2.0 OpenSSL-Lizenzwechsel führt zu Code-Entfernungen
  3. Certificate Transparency Webanwendungen hacken, bevor sie installiert sind

ZFS ausprobiert: Ein Dateisystem fürs Rechenzentrum im privaten Einsatz
ZFS ausprobiert
Ein Dateisystem fürs Rechenzentrum im privaten Einsatz
  1. Librem 5 Purism zeigt Funktionsprototyp für freies Linux-Smartphone
  2. Pipewire Fedora bekommt neues Multimedia-Framework
  3. Linux-Desktops Gnome 3.26 räumt die Systemeinstellungen auf

Zotac Zbox PI225 im Test: Der Kreditkarten-Rechner
Zotac Zbox PI225 im Test
Der Kreditkarten-Rechner

  1. Bilder

    Dwalinn | 15:21

  2. Re: So sieht das Ende aus

    evaa | 15:21

  3. Re: Kann Ubiquiti nur empfehlen...

    Snowi | 15:18

  4. Re: Hab einen mit Linux bestellt.

    Lumumba | 15:17

  5. Re: Lustig

    goelem | 15:16


  1. 15:00

  2. 14:26

  3. 13:15

  4. 11:59

  5. 11:54

  6. 11:50

  7. 11:41

  8. 11:10


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel