Abo
  • Services:

Kampfroboter-Spiel mit 40-Tasten-Joystick kehrt zurück

Steel Battalion soll im Frühjahr 2004 neu veröffentlicht werden

Mit Steel Battalion veröffentlichte Capcom im März 2003 einen der ungewöhnlichsten Konsolentitel der Videospielgeschichte: Zum Spielumfang gehörte neben dem futuristischen Mech-Kampfspiel für die Xbox auch ein riesiger 40-Tasten-Cockpit-Controller, der unter anderem auch über Pedale verfügte und so das Steuern der mächtigen Kampfroboter zu einem ganz besonderen Erlebnis machte. Nachdem die Erstauflage innerhalb kurzer Zeit vergriffen war, soll es im Frühjahr 2004 nun eine Neuauflage des Titels geben.

Artikel veröffentlicht am ,

Der Controller verfügt unter anderem über Trigger Buttons, um die Waffen abzufeuern, Fußpedale zum Beschleunigen, Bremsen und für den Turboboost, sowie eine Gangschaltung. Um Chancen im Spiel zu haben, ist eine gute Beherrschung des Controllers somit Pflicht, was eine lange Einarbeitungszeit, dafür aber auch ein sehr ungewöhnliches Spielerlebnis mit sich bringt.

Stellenmarkt
  1. Carl Spaeter Südwest GmbH, Karlsruhe
  2. Software AG, Darmstadt

Capcom hatte Steel Battalion 2003 nur in einem sehr kleinen Umfang auf den Markt gebracht - für den deutschen Markt etwa wurden nur 500 Spiele inkl. Controller reserviert, die trotz des mit 200 Euro nicht gerade niedrigen Preises in kürzester Zeit ausverkauft waren. Versuchte man in den letzten Monaten, das Spiel etwa beim Online-Auktionshaus eBay zu erwerben, musste man daher teilweise 500 Euro und mehr für den Titel hinblättern.

Steel-Battalion-Controller
Steel-Battalion-Controller

Die für Frühjahr 2004 angekündigte Neuauflage wird nicht nur das Original-Steel-Battalion und den Joystick, sondern mit Line of Contact auch eine Erweiterung bieten, die mit zehn neuen Kampfrobotern aufwartet und Online-Gefechte via Xbox Live unterstützt. Den genauen Verkaufsstart und den voraussichtlichen Preis nannte Capcom noch nicht.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 12,99€ + 1,99€ Versand oder Abholung im Markt
  2. (-78%) 8,99€
  3. 14,99€ + 1,99€ Versand oder Abholung im Markt

John Doe 22. Jul 2004

leider eine komplette Lüge, der einzig ähnliche Controller für die DC war der "Mission...

Mr. Fraont Mission 13. Apr 2004

Das Game ist der WAAAAAHHHHNSIN. Ultra realistisch (wenn man Abgeschossen wird, wird der...

gamemaster 08. Feb 2004

wann kommt denn der zweite teil und vor allem wo kann ich den plus joistick vorbestellen

Alfons 27. Jan 2004

Ich besitze das Original und dazu den passend großen Fernseher (Modell "Schrankwand") und...

Spielernatur 15. Jan 2004

Controller IN der Hand? Wohl eher nicht. Mit dem Ding kann man die Mechs doch notfalls...


Folgen Sie uns
       


Leistungsschutzrecht und Uploadfilter - Golem.de Live

Nach der EU-Kommission und den Mitgliedstaaten sprach sich am Mittwoch in Brüssel auch der Rechtsausschuss des Europaparlaments für ein Recht aus, das die digitale Nutzung von Pressepublikation durch Informationsdienste zustimmungspflichtig macht. Ein Uploadfilter, der das Hochladen urheberrechtlich geschützter Inhalte verhindern soll, wurde ebenfalls auf den Weg gebracht. Doch was bedeutet diese Entscheidung am Ende für den Nutzer? Und wer verfolgt eigentlich welche Interessen in der Debatte?

Leistungsschutzrecht und Uploadfilter - Golem.de Live Video aufrufen
Krankenversicherung: Der Papierkrieg geht weiter
Krankenversicherung
Der Papierkrieg geht weiter

Die Krankenversicherung der Zukunft wird digital und direkt, aber eine tiefgreifende Disruption des Gesundheitswesens à la Amazon wird in Deutschland wohl ausbleiben. Die Beharrungskräfte sind zu groß.
Eine Analyse von Daniel Fallenstein

  1. Imagen Tech KI-System Osteodetect erkennt Knochenbrüche
  2. Medizintechnik Implantat wird per Ultraschall programmiert
  3. Telemedizin Neue Patienten für die Onlinepraxis

Windenergie: Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?
Windenergie
Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?

Windturbinen auf hoher See liefern verlässlich grünen Strom. Frei von Umwelteinflüssen sind sie aber nicht. Während die eine Tierart profitiert, leidet die andere. Doch Abhilfe ist in Sicht.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Hywind Scotland Windkraft Ahoi

Smartphone von Gigaset: Made in Bocholt
Smartphone von Gigaset
Made in Bocholt

Gigaset baut sein Smartphone GS185 in Bocholt - und verpasst dem Gerät trotz kompletter Anlieferung von Teilen aus China das Label "Made in Germany". Der Fokus auf die Region ist aber vorhanden, eine erweiterte Fertigung durchaus eine Option. Wir haben uns das Werk angeschaut.
Ein Bericht von Tobias Költzsch

  1. Bocholt Gigaset baut Smartphone in Deutschland

    •  /