Jedes vierte WLAN-Produkt fällt durch die Prüfung

Wi-Fi-zertifizierte Produkte überschreiten die 1.000er-Grenze

Die Wi-Fi Alliance teilte mit, dass nun über 1.000 Produkte von über 120 Herstellern die Zerftifikation erteilt bekommen haben, die eine herstellerübergreifende Funktionalität zusichert.

Artikel veröffentlicht am ,

Das Zertifikationsverfahren begann im März 2000. Bei einer Auswertung der Tester fiel auf, dass jedes vierte eingereichte Produkt die Zertifizierung nicht erteilt bekam. Die Allianz betont allerdings, dass die überwiegende Mehrheit der Produkte, die dann aber auf den Markt gekommen sind, die Zertifikate erhalten haben.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Ron Sommer 14. Jan 2004

Warum lässt sich Philips nach wie vor Lizenzgebühren nur dafür bezahlen, dass die...

otaku42 14. Jan 2004

Moin. Einspruch: die Orinoco-Produkte (ganz egal, unter welchem Hersteller sie gefertigt...

Andy Ickinger 14. Jan 2004

Klar, ist es dass die Specs (802.11 ...) soweit uns das Leben sehr viel leichter machen...

Ron Sommer 14. Jan 2004

Und warum? Weil es Firmen gibt, die sich -trotz Konkurrenzsituation- zusammen an einen...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Return to Monkey Island
Gameplay-Trailer zeigt neuen Guybrush Threepwood

Das dürfte nicht nur für Begeisterung sorgen: Erstmals ist Gameplay aus dem nächsten Monkey Island zu sehen - und die Hauptfigur.

Return to Monkey Island: Gameplay-Trailer zeigt neuen Guybrush Threepwood
Artikel
  1. WIK: Netzausbausteuer für Netflix und Co. schadet den Nutzern
    WIK
    Netzausbausteuer für Netflix und Co. schadet den Nutzern

    Werden Contentanbieter wie Netflix in Europa gezwungen, sich am Netzausbau zu beteiligen, schadet das am Ende den Nutzern. Das ergibt eine Analyse des WIK.

  2. Subventionen: Lindner will lieber Kitas statt Elektroautos fördern
    Subventionen
    Lindner will lieber Kitas statt Elektroautos fördern

    In der Debatte um die künftige Förderung von Elektroautos legt Finanzminister Christian Lindner nach. Die Kritik lässt nicht lange auf sich warten.

  3. Elektroauto: ID.3-Konkurrent MG4 kommt Ende 2022 nach Europa
    Elektroauto
    ID.3-Konkurrent MG4 kommt Ende 2022 nach Europa

    MG Motor bringt sein kompaktes Elektroauto MG4 Electric nach Europa. Im vierten Quartal 2022 erscheint das Fahrzeug.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Top-TVs bis 57% Rabatt • PS5 bestellbar • MindStar (Palit RTX 3080 Ti 1.099€, G.Skill DDR5-5600 32GB 189€) • Lenovo 34" UWQHD 144 Hz günstig wie nie: 339,94€ • Corsair Wakü 236,89€ • Top-Gaming-PC mit AMD Ryzen 7 RTX 3070 Ti 1.700€ • Alternate (Team Group SSD 1TB 119,90€)[Werbung]
    •  /