Abo
  • IT-Karriere:

Samsungs Klapp-Handy SGH-E710 für Vodafone-live-Dienst

Dual-Band-Handy SGH-E710 mit Digitalkamera und Videoaufzeichnung

Wie Samsung erst jetzt mitteilte, wurde bereits Mitte Dezember 2003 ein neues Mobiltelefon der Koreaner ins Sortiment aufgenommen, das für die Inhalte von Vodafone live optimiert wurde. Das Dual-Band-Handy SGH-E710 besitzt eine Digitalkamera mit zahlreichen Optionen und zeichnet über die Kamera auch Videoclips auf.

Artikel veröffentlicht am ,

SGH-E710 offen
SGH-E710 offen
Die Digitalkamera im SGH-E710 speichert Fotos in VGA-Auflösung, bietet Serienbildaufnahmen, ein Kameralicht bei Aufnahmen in dunkler Umgebung und einen Selbstporträtmodus, Digitalzoom sowie eine Kontrasteinstellung. Zum kreativen Austoben sind ferner zahlreiche Fotoeinstellungen und -effekte enthalten. Mit dem Handy lassen sich auch Videosequenzen aufnehmen und wieder abspielen.

Stellenmarkt
  1. Deloitte, Leipzig
  2. Dataport, Bremen, Magdeburg, Rostock

Für Fotos, Videos und andere Daten steht ein 9 MByte großer Speicher bereit. Zur Anzeige kommt ein Haupt-Display in TFT-Technik zum Einsatz, auf dem sich bei 128 x 160 Pixel maximal 65.536 Farben darstellen lassen. Für Statusinformationen gibt es außen ein monochromes OLED-Display, das eine Auflösung von 96 x 64 Pixel liefert. Das 90 x 45 x 23 mm messende SGH-E710 arbeitet lediglich in den beiden GSM-Netzen 900 sowie 1.800 MHz und unterstützt GPRS der Klasse 8.

SGH-E710 geschlossen
SGH-E710 geschlossen
Zur Verwaltung von Adressen, Aufgaben, Notizen und Terminen sind entsprechende Applikationen installiert. Zu den weiteren Leistungsdaten gehören Java samt vier Spielen, WAP 1.2, 40-stimmige Klingeltöne, EMS- und MMS-Unterstützung, T9-Worterkennung sowie eine Infrarotschnittstelle. Das Handy speichert bis zu 200 SMS und das Telefonbuch im Gerät fasst bis zu 2.000 Einträge. Das 85 Gramm wiegende Mobiltelefon enthält einen Lithium-Ionen-Akku, der eine Sprechzeit von 5,5 Stunden und eine knappe Woche Stand-by-Zeit verspricht.

Das Samsung-Modell SGH-E710 soll bereits seit Mitte Dezember 2003 im Handel erhältlich sein und zum Preis von 549,- Euro ohne Mobilfunkvertrag verkauft werden.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. HP 34f Curved Monitor für 389,00€, Acer 32 Zoll Curved Monitor für 222,00€, Seasonic...
  2. (u. a. Star Wars Battlefront 2 für 9,49€, PSN Card 20 Euro für 18,99€)
  3. 769,00€
  4. 239,90€ (Bestpreis!)

Schubidu 26. Jun 2004

Ja gibt es :-)

dismember 25. Jun 2004

also ich finde klapphändys nur praktisch und geil zu gleich dagegen finde ich die...

yellow_girl 08. Jun 2004

GIBT ES DIESES HEISSE HANDY AUCH IN DER SCHWEIZ ??????

catja 25. Jan 2004

Ich möchte mir ein Handy mit intigrierter Kamera, Polyphon Klingeltöne, Klingeltöne zum...

Salve 20. Jan 2004

Kann mir mal einer sagen warum da gesagt wird ausen is en farbdisplay dann monochrone da...


Folgen Sie uns
       


iPhone 11 Pro Max - Test

Das neue iPhone 11 Pro Max ist das erste iPhone mit einer Dreifachkamera. Dass sich diese lohnt, zeigt unser Test.

iPhone 11 Pro Max - Test Video aufrufen
Change-Management: Die Zeiten, sie, äh, ändern sich
Change-Management
Die Zeiten, sie, äh, ändern sich

Einen Change zu wollen, gehört heute zum guten Ton in der Unternehmensführung. Doch ein erzwungener Wandel in der Firmenkultur löst oft keine Probleme und schafft sogar neue.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel

  1. IT-Jobs Der Amtsschimmel wiehert jetzt agil
  2. MINT Werden Frauen überfördert?
  3. Recruiting Wenn das eigene Wachstum zur Herausforderung wird

Rohstoffe: Lithium aus dem heißen Untergrund
Rohstoffe
Lithium aus dem heißen Untergrund

Liefern Geothermiekraftwerke in Südwestdeutschland bald nicht nur Strom und Wärme, sondern auch einen wichtigen Rohstoff für die Akkus von Smartphones, Tablets und Elektroautos? Das Thermalwasser hat einen so hohen Gehalt an Lithium, dass sich ein Abbau lohnen könnte. Doch es gibt auch Gegner.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Wasserkraft Strom aus dem Strom
  2. Energie Wie Mikroben Methan mit Windstrom produzieren
  3. Erneuerbare Energien Die Energiewende braucht Wasserstoff

Internetprovider: P(y)ures Chaos
Internetprovider
P(y)ures Chaos

95 Prozent der Kunden des Internetproviders Pyur bewerten die Leistung auf renommierten Bewertungsportalen mit der Schulnote 6. Ein Negativrekord in der Branche. Was steckt hinter der desaströsen Kunden(un)zufriedenheit bei der Marke von Tele Columbus? Ein Selbstversuch.
Ein Erfahrungsbericht von Tarik Ahmia

  1. Bundesnetzagentur Nur 13 Prozent bekommen im Festnetz die volle Datenrate

    •  /