• IT-Karriere:
  • Services:

Microsoft: Kooperation von Apple und HP schränkt Nutzer ein

Auswahl der iTunes-Software seitens HP kritisiert

Microsoft zeigt sich erwartungsgemäß wenig erfreut über die jüngst bekannt gegebene Kooperation zwischen Apple und HP, nach der die iTunes-Software von Apple zukünftig auf allen neuen HP-Desktops und -Laptops vorinstalliert sein soll und HP zudem einen iPod-ähnlichen digitalen Music Player fertigen will. Laut David Fester, dem General Manager der Windows digital media division bei Microsoft, würde diese Kooperation den Konsumenten bei der Nutzung seiner digitalen Musik limitieren.

Artikel veröffentlicht am ,

Das britische Online-Magazin Macworld zitiert Fester mit den Worten: "Bei Windows geht es um die freie Auswahl - man kann diverse Software und portable Player miteinander kombinieren. Unserer Meinung nach sollte es bei Musik-Diensten dieselbe Wahlmöglichkeit geben." Fester sieht es als bedenklich an, dass nicht nur Apple die Kunden des iTunes-Service zwingt, den iPod einzusetzen, sondern nun auch HP durch den Einsatz der iTunes-Software diese Limitierung unterstütze.

HP will im Sommer 2004 selbst einen digitalen Music Player vorstellen, der auf dem iPod basiert; preislich wird sich das Gerät laut HP im Rahmen vergleichbarer Geräte bewegen. Nähere Angaben zu technischen Details des Players machte man allerdings noch nicht. Durch die Integration der iTunes-Software erhofft sich HP zudem, beim erfolgreichen Online-Musik-Dienst von Apple mitverdienen zu können.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,32€
  2. 3,99€
  3. (-35%) 25,99€

Carsten 14. Jan 2004

Ich glaube gelesen zu haben, daß der bei einem arabischen Sender in Dubai einen Job...

B. F. Sindermann 13. Jan 2004

Ich finde das Argument wirklich gut und stichhaltig, wenn ich nur lang genug etwas...

HAM 13. Jan 2004

Apple hat mit seinem Mp3-Player einen weltweiten Marktanteil von 33 % und ist damit...

sven 13. Jan 2004

den iTMS gibts ja auch nur in den USA, da sieht es bestimmt mit HP auch den Haushalten...

zeko 13. Jan 2004

"Tja, armer Billyboy. Er kann Apple nicht zerstören, weil er einen Konkurenten braucht...


Folgen Sie uns
       


Kuschelroboter Lovot angesehen (CES 2020)

Lovot ist ein kleiner Roboter, der bei seinem Besitzer für gute Stimmung sorgen soll. Er lässt sich streicheln und reagiert mit freudigen Geräuschen.

Kuschelroboter Lovot angesehen (CES 2020) Video aufrufen
Support-Ende von Windows 7: Für wen Linux eine Alternative zu Windows 10 ist
Support-Ende von Windows 7
Für wen Linux eine Alternative zu Windows 10 ist

Windows 7 erreicht sein Lebensende (End of Life) und wird von Microsoft künftig nicht mehr mit Updates versorgt. Lohnt sich ein Umstieg auf Linux statt auf Windows 10? Wir finden: in den meisten Fällen schon.
Von Martin Loschwitz

  1. Lutris EA verbannt offenbar Linux-Gamer aus Battlefield 5
  2. Linux-Rechner System 76 will eigene Laptops bauen
  3. Grafiktreiber Nvidia will weiter einheitliches Speicher-API für Linux

Kailh-Box-Switches im Test: Besser und lauter geht ein klickender Switch kaum
Kailh-Box-Switches im Test
Besser und lauter geht ein klickender Switch kaum

Wer klickende Tastatur-Switches mag, wird die dunkelblauen Kailh-Box-Schalter lieben: Eine eingebaute Stahlfeder sorgt für zwei satte Klicks pro Anschlag. Im Test merken unsere Finger aber schnell den hohen taktilen Widerstand.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Keychron K6 Kompakte drahtlose Tastatur mit austauschbaren Switches
  2. Charachorder Schneller tippen als die Tastatur erlaubt
  3. Brydge+ iPad-Tastatur mit Multi-Touch-Trackpad

Shitrix: Das Citrix-Desaster
Shitrix
Das Citrix-Desaster

Eine Sicherheitslücke in Geräten der Firma Citrix zeigt in erschreckender Weise, wie schlecht es um die IT-Sicherheit in Behörden steht. Es fehlt an den absoluten Grundlagen.
Ein IMHO von Hanno Böck

  1. Perl-Injection Citrix-Geräte mit schwerer Sicherheitslücke und ohne Update

    •  /