Abo
  • Services:

Dell: Notebook mit neuem Intel-Celeron-M-Prozessor (Update)

Latitude D505 mit 14,1- oder 15-Zoll-Display

Dell bietet mit dem Latitude D505 nun sein erstes Gerät mit dem Intel-Celeron-M-Prozessor mit bis zu 1,3 GHz und einem 512 KByte großen Level-2-Cache oder mit einem bis zu 1,5 GHz schnellen Intel-Pentium-M-Prozessor mit einem 1 MByte großen Level-2-Cache an.

Artikel veröffentlicht am ,

In beiden Gerätevarianten sitzt der Intel-855-GME-Chipsatz. Er verfügt über eine integrierte Grafiklösung, die 4fach AGP- und den USB-2.0-Standard unterstützt. Das Dell Latitude D505 ist wahlweise mit einem 14,1- oder 15-Zoll-Display verfügbar, jeweils mit XGA-Auflösung (1.024 x 768 Bildpunkten).

Stellenmarkt
  1. Smart InsurTech AG, Inning am Ammersee
  2. Techem Energy Services GmbH, Bielefeld, Eschborn

Das Notebook ist mit einem Modem (56K V.92), WLAN (Dell TrueMobile 1300 mit bis zu 54 MBit/s oder Intel Pro Wireless 2100 mit 11 MBit/s) und einem integrierten 10/100-MBit/s-Ethernet-Netzwerkchip sowie zweimal USB 2.0 ausgerüstet. Bei Konfigurationen mit einem Intel-Pentium-M-Prozessor und einer Intel-Pro-Wireless-2100-WLAN-Karte darf das Latitude D505 das Intel-Centrino-Label tragen. Zur drahtlosen Kommunikation mit Peripheriegeräten unterschiedlichster Art steht Bluetooth (Dell TrueMobile 300) zur Verfügung.

Dell Latitude D505
Dell Latitude D505

Das Latitude D505 kann den Port-Replicator, Notebook- und Monitorständer, Module, Netzteile und Zusatz-Akkus der D-Familie nutzen. Das Latitude D505 wiegt 2,3 Kilo und misst 33,1 mm x 338,4 mm x 273 mm. Akkulaufzeiten gab Dell nicht an.

Das Dell Latitude D505 kostet in der Einstiegskonfiguration 1.159,- Euro. Darin enthalten sind ein Intel-Celeron-M-Prozessor mit 1,2 GHz, MS Windows XP Professional, Intel-855-GME-Chipsatz, 128 MByte DDR SDRAM (maximal 2 GByte) mit 333 MHz, ein 14,1-Zoll-Display und eine 20-GByte-Festplatte. Hinzu kommen 10/100 Ethernet LAN, ein 56K-V.92-Modem, eine Intel-Pro-Wireless-LAN-Karte und ein 24xCD-ROM-Laufwerk.

Dell bietet das Latitude D505 ab sofort auch in einer gehobeneren Ausstattung zum Einführungspreis von 1.333,- Euro an. Darin enthalten sind ein Intel-Celeron-M-Prozessor mit 1,2 GHz, MS Windows XP Professional, Intel-855-GME-Chipsatz, 512 MByte DDR SDRAM mit 333 MHz, ein 15-Zoll-Display und eine 40-GByte-Festplatte. Hinzu kommen eine Intel-Pro-Wireless-LAN-Karte, Dell TrueMobile 300 Bluetooth und ein DVD-/CD-RW-Combo-Laufwerk (8x/24x/24x/24x). Zur Auswahl steht Microsoft Windows XP Professional, Home und Windows 2000.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 14,99€ + 1,99€ Versand oder Abholung im Markt
  2. 54,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  3. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie

Flo 15. Jan 2004

Wo kommen denn die Daten her? IMHO hat der Pentim 4m äußerst schlechte Akkulaufzeiten...

Paul 14. Jan 2004

Möchte hier mal ein Lob für die Redaktionsarbeit aussprechen, die sicher mit einem harten...

Wolfgang 14. Jan 2004

Hmm, frage ich mich auch: warum sollte man einen Intel-Celeron-M-Prozessor mit 1,2 GHz...

Alex 13. Jan 2004

Celeron? naja


Folgen Sie uns
       


Leistungsschutzrecht und Uploadfilter - Golem.de Live

Nach der EU-Kommission und den Mitgliedstaaten sprach sich am Mittwoch in Brüssel auch der Rechtsausschuss des Europaparlaments für ein Recht aus, das die digitale Nutzung von Pressepublikation durch Informationsdienste zustimmungspflichtig macht. Ein Uploadfilter, der das Hochladen urheberrechtlich geschützter Inhalte verhindern soll, wurde ebenfalls auf den Weg gebracht. Doch was bedeutet diese Entscheidung am Ende für den Nutzer? Und wer verfolgt eigentlich welche Interessen in der Debatte?

Leistungsschutzrecht und Uploadfilter - Golem.de Live Video aufrufen
Windenergie: Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?
Windenergie
Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?

Windturbinen auf hoher See liefern verlässlich grünen Strom. Frei von Umwelteinflüssen sind sie aber nicht. Während die eine Tierart profitiert, leidet die andere. Doch Abhilfe ist in Sicht.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Hywind Scotland Windkraft Ahoi

Krankenversicherung: Der Papierkrieg geht weiter
Krankenversicherung
Der Papierkrieg geht weiter

Die Krankenversicherung der Zukunft wird digital und direkt, aber eine tiefgreifende Disruption des Gesundheitswesens à la Amazon wird in Deutschland wohl ausbleiben. Die Beharrungskräfte sind zu groß.
Eine Analyse von Daniel Fallenstein

  1. Imagen Tech KI-System Osteodetect erkennt Knochenbrüche
  2. Medizintechnik Implantat wird per Ultraschall programmiert
  3. Telemedizin Neue Patienten für die Onlinepraxis

Razer Huntsman im Test: Rattern mit Infrarot
Razer Huntsman im Test
Rattern mit Infrarot

Razers neue Gaming-Tastatur heißt Huntsman, eine klare Andeutung, für welchen Einsatzzweck sie sich eignen soll. Die neuen optomechanischen Switches reagieren schnell und leichtgängig - der Geräuschpegel dürfte für viele Nutzer aber gewöhnungsbedürftig sein.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Huntsman Razer präsentiert Tastatur mit opto-mechanischen Switches
  2. Razer Abyssus Essential Symmetrische Gaming-Maus für Einsteiger
  3. Razer Nommo Chroma im Test Blinkt viel, klingt weniger

    •  /