Abo
  • IT-Karriere:

iiyama: 20,1-Zoll-LCD-Fernseher für knapp 1.000 Euro

ProLite C510T mit niedriger VGA-Auflösung

Iiyama bringt mit dem ProLite C510T einen 20,1-Zoll-LCD-Fernseher auf den Markt, der für knapp 1.000,- Euro in den Handel kommen soll. Der LCD-Fernseher im 4:3-Format soll eine Response Time von 16 Millisekunden haben und damit für schnelle Bildschirmbewegungen gerüstet sein.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Helligkeit liegt bei 450 Candela pro Quadratmeter und das Kontrastverhältnis bei 500:1. Das Display bietet allerdings nur eine physikalische Auflösung von 640 x 480 Pixel und ist damit vorwiegend für TV und Video geeignet. Den Betrachtungswinkel gibt der Hersteller mit 160 Grad horizontal und 140 Grad vertikal an.

Stellenmarkt
  1. Still GmbH, Hamburg
  2. afb Application Services AG, München

Das Gerät bietet 100 Programmspeicherplätze, automatische Sendersuche, Simple-, TOP- und Fast-Videotext. Zudem verfügt es über Scart-, Video-, S-Video-, Komponenten-Video und Antennen-Eingang und ist mit einer D-Sub-Schnittstelle ausgestattet. Im LCD-TV sind 2x5-Watt-Stereo-Lautsprecher integriert.

Zum LCD-TV gehört natürlich eine Fernbedienung. Der ProLite C510T wiegt 8 kg und kann auch an der Wand befestigt werden. Das Gerät soll ab Februar 2004 im Handel erhältlich sein.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. (Samsung 970 EVO PLus 1 TB für 204,90€ oder Samsung 860 EVO 1 TB für 135,90€)

Heinz 23. Feb 2004

Ich finde Deine Klarstellung sehr vernünftig und gut, ein Flachbildschirm mit...

Heinz Heizer 13. Jan 2004

Leute, ihr müßt euch die Artikel auch richtig durchlesen. Es geht doch um einen LCD...

Kaufmich 13. Jan 2004

Das Angebot ist wahrscheinlich für Otto-Normal-Trottel gedacht, der nur auf Preis und...

patrick 13. Jan 2004

525 (aber nur 480 sichtbar) Zeilen sind es. Horizontal ist die Sache nicht ganz so...

chojin 13. Jan 2004

Aber NTSC hat doch auch 720 x 480, also fehlt dennoch was in der Breite...


Folgen Sie uns
       


Die Zukunft von 8K bei Sharp angesehen (Ifa 2019)

Wenn es um 8K geht, zeigt sich Sharp optimistisch: Nicht nur ein riesiger 120-Zoll-Fernseher ist dort zu sehen, sondern es gibt auch einen kleinen Blick in die nahe Zukunft.

Die Zukunft von 8K bei Sharp angesehen (Ifa 2019) Video aufrufen
Vision 5 und Epos 2 im Hands on: Tolinos neue E-Book-Reader-Oberklasse ist gelungen
Vision 5 und Epos 2 im Hands on
Tolinos neue E-Book-Reader-Oberklasse ist gelungen

Die Tolino-Allianz bringt zwei neue E-Book-Reader der Oberklasse auf den Markt. Der Vision 5 hat ein 7 Zoll großes Display, beim besonders dünnen Epos 2 ist es ein 8-Zoll-Display. Es gibt typische Oberklasse-Ausstattung - und noch etwas mehr.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. Tolino Page 2 Günstiger E-Book-Reader erhält Displaybeleuchtung

Pixel 4 im Hands on: Neue Pixel mit Dualkamera und Radar-Gesten ab 750 Euro
Pixel 4 im Hands on
Neue Pixel mit Dualkamera und Radar-Gesten ab 750 Euro

Nach zahlreichen Leaks hat Google das Pixel 4 und das Pixel 4 XL offiziell vorgestellt: Die Smartphones haben erstmals eine Dualkamera - ein Radar-Chip soll zudem die Bedienung verändern. Im Kurztest hinterlassen beide einen guten ersten Eindruck.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Google Fotos Pixel 4 kommt ohne unbegrenzten unkomprimierten Fotospeicher

Offene Prozessor-ISA: Wieso RISC-V sich durchsetzen wird
Offene Prozessor-ISA
Wieso RISC-V sich durchsetzen wird

Die offene Befehlssatzarchitektur RISC-V erfreut sich dank ihrer Einfachheit und Effizienz bereits großer Beliebtheit im Bildungs- und Embedded-Segment, auch Nvidia sowie Western Digital nutzen sie. Mit der geplanten Vektor-Erweiterung werden sogar Supercomputer umsetzbar.
Von Marc Sauter

  1. RV16X-Nano MIT baut RISC-V-Kern aus Kohlenstoff-Nanoröhren
  2. Freier CPU-Befehlssatz Red Hat tritt Risc-V-Foundation bei
  3. Alibaba Xuan Tie 910 Bisher schnellster RISC-V-Prozessor hat 16 Kerne

    •  /