• IT-Karriere:
  • Services:

Red Hat überträgt eCos-Urheberrechte an die FSF

FSF alleiniger Inhaber der Urheberrechte am Embedded-Betriebssystem eCos

Red Hat überträgt der Free Software Foundation (FSF) sämtliche Urheberrechte an seinem Open-Source-Betriebssystem eCos. Die FSF wird damit zum einzigen Verwalter aller Urheberrechte des Embedded-Betriebssystems.

Artikel veröffentlicht am ,

Red Hat will weiterhin eCos-basierte Lösungen wie RedBoot einsetzen und Red Hat Global Engineering Services für den Embedded-Markt bereitstellen. Das Unternehmen plant, auch weiterhin Kunden mit Entwicklungs-Tools für Embedded-Software wie GNUPro sowie durch maßgeschneiderte Linux-Lösungen für Embedded-Geräte zu unterstützen.

Stellenmarkt
  1. Software AG, Darmstadt
  2. SIZ GmbH, Bonn

Red Hat selbst hat seine Rolle als eCos-Maintainer im Frühjahr 2002 aufgegeben. Gleichzeitig entschied sich die Community, die eCos Public License durch die GNU General Public License zu ersetzen. In Abstimmung mit der eCos-Entwicklergemeinschaft hat Red Hat daher zugestimmt, dass die FSF die Rolle als Eigentümer und Maintainer von eCos akzeptiert.

"Die Free Software Community ist Red Hat für die beständige Unterstützung ihrer Anforderungen und Werte dankbar", so Eben Moglen, General Counsel der FSF. "Die Foundation freut sich darauf, mit der eCos-Gemeinschaft bei Schutz und Entwicklung von eCos und freier Software im Allgemeinen zusammenzuarbeiten."

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (aktuell u. a. Emtec X150 Power Plus SSD 480 GB für 52,90€, Apacer AS340 120 GB SSD für 18...
  2. 285,71€ (Bestpreis!)
  3. (u. a. Surface Go ab 379,00€, Surface Pro 7 ab 764,00€, Surface Laptop 2 ab 999,00€)
  4. 21,00€ (Standard)/35,00€ (Gold)/42,00€ (Ultimate)

Silent One 13. Jan 2004

bei opensource veröffentlichst du neben dem eigentlichen programm auch den sourcecode...

Rohde 13. Jan 2004

Klar, durch die Veröffentlichung des Sourcecodes bleibst Du natürlich weiterhin der...

Ratlos 13. Jan 2004

Klar, mir sind die Feinheiten der Unterschiede zwischen Open-Source, Free Software etc...


Folgen Sie uns
       


Asus Zephyrus G14 - Hands on (CES 2020)

Das Zephyrus G14 von Asus ist ein Gaming-Notebook, das nicht nur gute Hardware bietet, sondern ein zusätzliches LED-Display auf der Vorderseite. Darauf können Nutzer eigene Schriftzüge, Logos oder Animationen anzeigen lassen.

Asus Zephyrus G14 - Hands on (CES 2020) Video aufrufen
SpaceX: Der Weg in den Weltraum ist frei
SpaceX
Der Weg in den Weltraum ist frei

Das Raumschiff hob noch ohne Besatzung ab, aber der Testflug war ein voller Erfolg. Der Crew Dragon von SpaceX hat damit seine letzte große Bewährungsprobe bestanden, bevor die Astronauten auch mitfliegen dürfen.
Ein Bericht von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Raumfahrt SpaceX macht Sicherheitstest bei höchster Belastung
  2. Raumfahrt SpaceX testet dunkleren Starlink-Satelliten
  3. SpaceX Starship platzt bei Tanktest

Kailh-Box-Switches im Test: Besser und lauter geht ein klickender Switch kaum
Kailh-Box-Switches im Test
Besser und lauter geht ein klickender Switch kaum

Wer klickende Tastatur-Switches mag, wird die dunkelblauen Kailh-Box-Schalter lieben: Eine eingebaute Stahlfeder sorgt für zwei satte Klicks pro Anschlag. Im Test merken unsere Finger aber schnell den hohen taktilen Widerstand.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Keychron K6 Kompakte drahtlose Tastatur mit austauschbaren Switches
  2. Charachorder Schneller tippen als die Tastatur erlaubt
  3. Brydge+ iPad-Tastatur mit Multi-Touch-Trackpad

Sicherheitslücken: Microsoft-Parkhäuser ungeschützt im Internet
Sicherheitslücken
Microsoft-Parkhäuser ungeschützt im Internet

Eigentlich sollte die Parkhaussteuerung nicht aus dem Internet erreichbar sein. Doch auf die Parkhäuser am Microsoft-Hauptsitz in Redmond konnten wir problemlos zugreifen. Nicht das einzige Sicherheitsproblem auf dem Parkhaus-Server.
Von Moritz Tremmel

  1. Datenleck Microsoft-Datenbank mit 250 Millionen Support-Fällen im Netz
  2. Office 365 Microsoft testet Werbebanner in Wordpad für Windows 10
  3. Application Inspector Microsoft legt Werkzeug zur Code-Analyse offen

    •  /