Abo
  • Services:
Anzeige

Streit zwischen Strato und Network Solutions

Strato erwirkt Rechtsschutz gegen NSI vor dem Berliner Landgericht

In der rechtlichen Auseinandersetzung mit dem US-amerikanischen Domain-Registrar Network Solutions (NSI) hat die Strato jetzt nach eigenen Angaben gerichtlichen Rechtsschutz erhalten. Damit werde Network Solutions untersagt, Strato-Kunden weiterhin in rechtswidriger Weise anzusprechen und zu einem Wechsel zu NSI zu drängen, so Strato.

Anzeige

Strato plant, künftig die Registrierung von .com-, .net- und org.-Domains nicht mehr über NSI abzuwickeln, sondern in eigener Regie zu organisieren. NSI hatte Stratos Kunden angeschrieben und darüber informiert, dass Strato seit 3. Januar 2004 nicht mehr am Vertriebsprogramm von NSI teilnehme.

Strato bezeichnete die E-Mail-Kampagne von NSI als eine unzulässige Spam-Aktion. Mit "Cowboy-Methoden" versuche NSI Strato-Kunden in Verträge zu drängen, die völlig überflüssig und zudem überteuert seien.

Strato sei für alle seine Kunden der alleinige und rechtlich befugte Ansprechpartner für alle Fragen im Zusammenhang mit .com-, .net- und .org-Domains, so Strato. Für die Kunden bleibe die Verfügbarkeit entsprechender Domains auch künftig zu 100 Prozent gesichert, verspricht das Unternehmen.

Man werde weiterhin alles unternehmen, um eine rechtswidrige Belästigung der eigenen Kunden zu verhindern, so der deutsche Provider. Nachdem Strato vom Landgericht Berlin bereits Rechtsschutz erhalten habe, will das Unternehmen nun auch die zuständigen US-amerikanischen Gerichte und Behörden einschalten.

Network Solutions weist seinerseits darauf hin, dass die Registrierung der entsprechenden Domainnamen in keiner Weise gefährdet sei. Bis zum 2. Januar 2004 seien Registrierungen von Domainnamen bei Network Solutions durch Strato im Auftrag der Kunden vorgenommen worden. Die zu Grunde liegende Geschäftsverbindung zwischen NSI und Strato sei zum 2. Januar 2004 beendet worden, bestehende Domainnamen würden weiterhin bei Network Solutions registriert bleiben. Daher habe man lediglich den entsprechenden Domain-Besitzern die zur Verwaltung ihrer Domains notwendigen Informationen zur Verfügung gestellt, so NSI.


eye home zur Startseite
S. Reinhold 18. Apr 2005

Sehr geehrter Herr Dr. Tsimopoulos, mich würde der Stand/Erfolg Ihrer Klage im...

Jenser 20. Mai 2004

Habe letzten freitag ne halbe stunde im strato-call-center gekämpft, die Typen dort sind...

Rocca 12. Mai 2004

Strato hat etwas was gut ist und das ist ihre Anwaltflotte. Einzelne werden es nicht...

ab 12. Mai 2004

Klagen ist genau der richtige Weg. Vielleicht reagiert Strato ja darauf endlich. Habe...

Lony 23. Apr 2004

Lieber Reiseleiter, vielen Dank für Deine Hilfe! Ich habe glücklicherweise meine Domain...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. SEITENBAU GmbH, Konstanz
  2. T-Systems International GmbH, verschiedene Standorte
  3. Daimler AG, Leinfelden-Echterdingen
  4. Daimler AG, Sindelfingen


Anzeige
Top-Angebote
  1. (-72%) 16,99€
  2. (-47%) 31,99€
  3. (-60%) 15,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Nokia 3 im Test

    Smartphone mit Saft, aber ohne Kraft

  2. Elektroauto

    Das UTV Nikola Zero hat viel Power fürs Gelände

  3. Lenovo

    Patent beschreibt selbstheilendes Smartphone-Display

  4. Jobmesse Berlin

    Golem.de bringt IT-Experten in die Industrie

  5. Ransomware

    Locky kehrt erneut zurück

  6. Sammelklage gegen We-Vibe

    Vibratorhersteller zahlt Entschädigung in Millionenhöhe

  7. Kartendienst

    Google führt Frage-Antwort-Sektion bei Maps ein

  8. Ford-Patent

    Autonome Autos sollen abnehmbare Lenkräder bekommen

  9. Elektroauto

    Lina kann kompostiert werden

  10. Radeon RX Vega 56 im Test

    AMD positioniert sich in der Mitte



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Game of Thrones: Die Kunst, Fiktion mit Wirklichkeit zu verschmelzen
Game of Thrones
Die Kunst, Fiktion mit Wirklichkeit zu verschmelzen
  1. HBO Nächste Episode von Game of Thrones geleakt
  2. Hack Game-of-Thrones-Skript von HBO geleakt
  3. Game of Thrones "Der Winter ist da und hat leider unsere Server eingefroren"

Radeon RX Vega 64 im Test: Schnell und durstig mit Potenzial
Radeon RX Vega 64 im Test
Schnell und durstig mit Potenzial
  1. Workstation AMD bringt Radeon Pro WX 9100
  2. Grafikkarte Radeon RX Vega 64 kostet 500 US-Dollar
  3. Grafikkarte Erste Tests der Radeon Vega FE durchwachsen

Threadripper 1950X und 1920X im Test: AMD hat die schnellste Desktop-CPU
Threadripper 1950X und 1920X im Test
AMD hat die schnellste Desktop-CPU
  1. Ryzen AMD bestätigt Compiler-Fehler unter Linux
  2. CPU Achtkerniger Threadripper erscheint Ende August
  3. Ryzen 3 1300X und 1200 im Test Harte Gegner für Intels Core i3

  1. Re: schöne belanglose Unterhaltungen...

    Dieselmeister | 12:03

  2. Re: Die machen's einfach...

    ChMu | 12:03

  3. Re: Versteh den Sinn nicht

    My1 | 12:02

  4. Re: Erst Deutsche Kommerzliga? Nein, danke...

    der_wahre_hannes | 12:02

  5. Re: Angeber-Specs

    FlashBFE | 12:01


  1. 12:01

  2. 11:55

  3. 11:45

  4. 11:40

  5. 11:33

  6. 11:04

  7. 10:51

  8. 10:36


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel