Abo
  • Services:

Notfall-Handy "Vitaphone 1200" mit GPS-Modul

Mobiles Notfall-Paket von Vodafone und Vitaphone

Schnell Hilfe im Ernstfall verspricht das Vitaphone 1200, das ab sofort von Vodafone in ausgewählten Vodafone-Shops angeboten wird. Durch Drücken der Notruf-Taste informiert das Vitaphone innerhalb des Vodafone-D2-Netzes automatisch die Vitaphone-Service-Zentrale, die den Notruf direkt an die Rettungsdienste weiterleitet.

Artikel veröffentlicht am ,

Vitaphone 1200
Vitaphone 1200
Auf Wunsch werden auch Angehörige informiert und hinterlegte medizinische Daten durch Fachpersonal an die Rettungsärzte vor Ort weitergeleitet. Das im Vitaphone integrierte GPS (Global Positioning System) lokalisiert automatisch den Standort des Verletzten auf bis zu 15 Metern genau, sofern Sichtverbindung zu einem GPS-Satelliten besteht.

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Stuttgart
  2. AVU Netz GmbH, Gevelsberg

Auf Wunsch meldet sich die Vitaphone-Zentrale regelmäßig, um den Gesundheitszustand abzufragen.

Das Vitaphone 1200 kostet inklusive eines Servicevertrages der Vitaphone GmbH über zwölf Monate für den Notfall und Vodafone-Vertrag 299,- Euro. Das Personal in den entsprechenden Vodafone-Shops Düsseldorf, Hamburg, Heidelberg, Ludwigshafen und Mannheim sei speziell für die Beratung rund um das Vitaphone-Angebot geschult, verspricht Vodafone. Außerdem kann das Vitaphone über die kostenlose Hotline-Nummer 0800-1722345 bestellt werden.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)
  2. (nur für Prime-Mitglieder)

Peter Will 15. Sep 2005

Schauen Sie sich doch mal www.derbutler.com an

Rainer N. aus... 26. Mär 2004

Hallo Ihr "Vitaphoner" da draussen. Als exHausnotruf Vertriebs- und Praxisprofi kann ich...

Einer der es... 15. Jan 2004

1. Also, das Notfallhandy ist mit GPS ausgestattet, da es bereits sinnvolle Equipments...

LUPF 15. Jan 2004

Zur Ortung im Funkschatten von GPS benutzt das Handy eine Koppelnavigation wie ein Auto...

TheGolem 13. Jan 2004

Bei dir in der Sockenschublade ;) Nein, keine Ahnung :o)


Folgen Sie uns
       


Windows 10 on Snapdragon - Test

Wir schauen uns Windows 10 on ARM auf zwei Snapdragon-Notebooks an.

Windows 10 on Snapdragon - Test Video aufrufen
Hasskommentare: Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?
Hasskommentare
"Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?"

Hannes Ley hat vor rund anderthalb Jahren die Online-Initiative #ichbinhier gegründet. Die Facebook-Gruppe schreibt Erwiderungen auf Hasskommentare und hat mittlerweile knapp 40.000 Mitglieder. Im Interview mit Golem.de erklärt Ley, wie er die Idee aus dem Netz in die echte Welt bringen will.
Ein Interview von Jennifer Fraczek

  1. Nutzungsrechte Einbetten von Fotos muss nicht verhindert werden
  2. Bundesnetzagentur UKW-Abschaltung abgewendet
  3. Drupalgeddon 2 115.000 Webseiten mit Drupallücken übernommen

KI in der Medizin: Keine Angst vor Dr. Future
KI in der Medizin
Keine Angst vor Dr. Future

Mit Hilfe künstlicher Intelligenz können schwer erkennbare Krankheiten früher diagnostiziert und behandelt werden, doch bei Patienten löst die Technik oft Unbehagen aus. Und das ist nicht das einzige Problem.
Ein Bericht von Tim Kröplin

  1. Künstliche Intelligenz Vages wagen
  2. KI Mit Machine Learning neue chemische Reaktionen herausfinden
  3. Elon Musk und Deepmind-Gründer Keine Maschine soll über menschliches Leben entscheiden

Raumfahrt: Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa
Raumfahrt
Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa

Die neuen Raumschiffe von Boeing und SpaceX verspäten sich und werden wohl erst 2020 mit Crew fliegen. Die Aufsichtsbehörde der US-Regierung sieht einen Teil der Schuld beim Chaos im Nasa-Management.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Nasa-Teleskop Überambitioniert, überteuert und in dieser Form überflüssig
  2. Nasa Forscher entdecken Asteroiden, bevor er die Erde erreicht
  3. Nasa 2020 soll ein Helikopter zum Mars fliegen

    •  /