Abo
  • Services:
Anzeige

Bericht: Auch Intel bezieht klar Stellung gegen SCO

10-Millionen-Fonds soll Linux-Anwender vor SCO schützen

Die Open Source Development Labs (OSDL) planen einen Fonds für Linux-Nutzer, der diese gegen rechtliche Angriffe beispielsweise durch SCO unterstützen soll. Zu den Geldgebern zählt in erster Linie neben IBM und MontaVista auch Intel, die sich damit in die "Anti-SCO-Front" einreihen.

Anzeige

Insgesamt will das OSDL 10 Millionen US-Dollar einsammeln, berichten unter anderem die New York Times und CNet.

Intel bezieht damit erstmals öffentlich Stellung gegen SCO. Zwar gehört das Unternehmen zu den finanziellen Förderern des OSDL, hatte sich darüber hinaus aber bislang aus dem Rechtsstreit herausgehalten.

SCO hatte sich im Dezember 2003 nochmals schriftlich an Linux-Nutzer gewandt und fordert den Abschluss eines kostenpflichtigen Lizenzvertrages für die Nutzung von Linux. Zudem hatte SCO angekündigt, nun auch gegen seine eigenen Lizenznehmer vorzugehen. Das Unternehmen verlangt von mehreren Tausend Lizenznehmern eine schriftliche Zusicherung, dass ihre Angebote konform mit ihren UNIX-Source-Code-Verträgen sind, sie nicht zugelassen haben, dass proprietäre UNIX-Quelltexte in Linux integriert werden, sie keinen proprietären UNIX-Code in Linux verwenden und keine Geheimhaltungsklauseln verletzt haben.

Im Laufe des heutigen Montags will SCO zudem IBM Beweise übergeben, die belegen sollen, dass IBM unerlaubt Teile des UNIX-Quellcodes in Linux integriert hat, wodurch, so SCO, Linux zu einem illegalen UNIX-Derivat wurde. SCO verlangt 3 Milliarden US-Dollar Schadensersatz von IBM.


eye home zur Startseite
Lightkey 13. Jan 2004

Interessant ist in dem Zusammenhang auch, dass laut Ransom Love, einem Mitbegründer von...

CHraebeli 12. Jan 2004

Die eindeutigen Stellungnahmen der beiden Riesen sind IMHO Hinweise, dass sie den SCO...

moron 12. Jan 2004

Vermutlich möchte SCO nach einem Gewinn des Prozesses jedermann der das Wort U**x...

ogi 12. Jan 2004

na SCO natürlich!

JTR 12. Jan 2004

Wen meinst du jetzt? Intel? Kannst du nicht meinen, den die sind alles andere als am sterben.



Anzeige

Stellenmarkt
  1. über Hays AG, Mannheim
  2. Robert Bosch GmbH, Hildesheim
  3. UTILITY PARTNERS Online GmbH, Essen
  4. über Hays AG, Berlin


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 59,90€

Folgen Sie uns
       


  1. Asus Rog Strix

    Notebooks mit 120-Hz-Display für LoL und Pubg vorgestellt

  2. Raumfahrt

    SpaceX schickt gebrauchtes Gespann zur ISS

  3. Android-Verbreitung

    Oreo gibt die rote Laterne ab

  4. Q# und QDK

    Microsoft veröffentlicht Entwicklungskit für Quantenrechner

  5. Corning

    3M verkauft seine Glasfaserproduktion

  6. In eigener Sache

    Golem pur verschenken

  7. Home Max

    Googles smarter Toplautsprecher kommt pünktlich

  8. Raumfahrtpolitik

    Amerika will wieder zum Mond - und noch viel weiter

  9. iOS und Android

    Google lanciert drei experimentelle Foto-Apps

  10. Berlin

    Verkehrsbetriebe wollen Elektrobusse während der Fahrt laden



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Dynamics 365: Microsoft verteilt privaten Schlüssel an alle Kunden
Dynamics 365
Microsoft verteilt privaten Schlüssel an alle Kunden
  1. Sysinternals-Werkzeug Microsoft stellt Procdump für Linux vor
  2. Microsoft Kollaboratives Whiteboard als Windows-10-Preview verfügbar
  3. Microsoft-Studie Kreative Frauen interessieren sich eher für IT und Mathe

Amazon Video auf Apple TV im Hands on: Genau das fehlt auf dem Fire TV
Amazon Video auf Apple TV im Hands on
Genau das fehlt auf dem Fire TV
  1. Amazon Verkaufsbann für Apple TV bleibt bestehen
  2. Smartphone-Speicherkapazität Wie groß der Speicher eines iPhones sein sollte
  3. Mate 10 Pro im Test Starkes Smartphone mit noch unauffälliger KI

Apps und Games für VR-Headsets: Der virtuelle Blade Runner und Sport mit Sparc
Apps und Games für VR-Headsets
Der virtuelle Blade Runner und Sport mit Sparc
  1. Virtual-Reality-Benchmarks Geforce gegen Radeon in VR-Spielen
  2. Sumerian Amazon stellt Editor für Augmented und Virtual Reality vor
  3. Virtual Reality Huawei und TPCast wollen VR mit 5G streamen

  1. Re: Kundenfreundlichkeit vs. Schwarzfahrangst

    My1 | 11:11

  2. Re: Richtiger und vernünftiger Schritt.

    kendon | 11:09

  3. Namensgebung

    kendon | 11:09

  4. Re: Oberleitungen sind geldverschwendung

    Luke321 | 11:07

  5. Re: Hört mal auf mit diesem Blödsinn

    Abdiel | 11:07


  1. 11:19

  2. 10:48

  3. 10:34

  4. 10:18

  5. 10:00

  6. 09:27

  7. 08:43

  8. 08:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel