• IT-Karriere:
  • Services:

Aus GeForceFX 5900 wird 5950 per BIOS-Flash

Nicht ganz neu, aber jetzt erst groß bekannt geworden

Der koreanischen Website 3DChips.co.kr ist es bereits Ende 2003 gelungen, verschiedene GeForceFX-Grafikkarten der Typen 5900 Non-Ultra/Ultra per BIOS-Austausch zu einer etwas schnelleren GeForceFX 5950 Ultra zu wandeln. Obwohl dabei die Garantie verloren geht, haben Nutzer verschiedener Foren den Bericht auf Grafikkarten verschiedener Hersteller nach einem BIOS-Flash mittlerweile bestätigen können und die Modding-Möglichkeit damit bekannter gemacht.

Artikel veröffentlicht am ,

Zumindest neuere GeForceFX-5900-Chips scheinen damit technisch identisch zum GeForceFX 5950 Ultra zu sein, werden allerdings auf Grafikkarten mit nur 128 anstatt 256 MByte Speicher verbaut. Die geringere Speicherausstattung soll irrelevant sein, die Treiber erkennen die umgemodelten Grafikkarten dennoch aus GeForceFX 5950 Ultra an, nur eben als eine mit 128 MByte Speicher.

Stellenmarkt
  1. TenneT TSO GmbH, Würzburg, Bayreuth
  2. Bonback GmbH & Co. KG, Übach-Palenberg

Nach dem BIOS-Austausch per DOS-Boot-Diskette, Flash-Utility und GeForceFX-5950-Ultra-BIOS werden die zusätzlichen Shader-Funktionen des umbenannten 5950 Ultra aktiviert sowie der Grafikchip und der Speicher höher getaktet - und je nach Grafikkarten-Qualität noch mehr Spielraum für Übertaktung geschaffen, wie etwa ExplosiveLabs.com ermittelte, vermutlich auf Grund etwas lockerer Timings und einer durch das BIOS minimal gesteigerten Volt-Zahl, wie es im Futuremark-Forum vermutet wird.

Garantieverlust-unerschrockene Nachahmer sollten ihre jeweilige GeForceFX-5900- bzw. GeForceFX-5900-Ultra-Grafikkarte unbedingt schon vor dem BIOS-Austausch testweise auf 475-MHz-Chip- und 475-MHz-Speichertakt übertakten und überprüfen, ob die Hardware damit überhaupt stabil läuft. Zudem sollten sie das alte BIOS ihrer Grafikkarte zuvor sichern, um es später evtl. zurückspielen zu können. Nicht hinter jeder 5900 (Ultra) wird ein fehlerfreier 5950 Ultra stecken...

Anleitungen, Links zu BIOS-Downloads, Erfahrungsberichte und Diskussionen um den nicht risikolosen BIOS-Austausch finden sich etwa unter Atomic v2.0, ExplosiveLabs.com und Futuremark.com.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 399,00€ (Bestpreis! zzgl. Versand)
  2. (u. a. Asus Rog Strix X570-F + Ryzen 7 3700X für 555,00€, Asus Tuf B450-Plus + Ryzen 7 2700 für...

Dicki 10. Okt 2004

He leute, habe ne albatron 5900xt und würde gerne wissen ob man die mit nem bios update...

Schmitzi 05. Jul 2004

ich hab na sparkle fx 5900 und wollte wissen ob und wenn ja wie man da das mit dem bois...

mARTIM 03. Mai 2004

Man kann meine zumindesten auf ne 5600 ultra flashen

Mr_Hyde 04. Apr 2004

Sorry but i have a albatron 5950 UV bios :] from this site :] http://ap.zero-6.com...


Folgen Sie uns
       


Remnant from the Ashes - Test

In Remnant: From the Ashes sterben wir sehr oft. Trotzdem ist das nicht frustrierend, denn wir tun dies gemeinsam mit Freunden. So macht der Kampf in der Postapokalypse gleich mehr Spaß.

Remnant from the Ashes - Test Video aufrufen
Mi Note 10 im Hands on: Fünf Kameras, die sich lohnen
Mi Note 10 im Hands on
Fünf Kameras, die sich lohnen

Mit dem Mi Note 10 versucht Xiaomi, der Variabilität von Huaweis Vierfachkameras noch eins draufzusetzen - mit Erfolg: Die Fünffachkamera bietet in fast jeder Situation ein passendes Objektiv, auch die Bildqualität kann sich sehen lassen. Der Preis dafür ist ein recht hohes Gewicht.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Xiaomi Neues Redmi Note 8T mit Vierfachkamera kostet 200 Euro
  2. Mi Note 10 Xiaomis neues Smartphone mit 108 Megapixeln kostet 550 Euro
  3. Mi Watch Xiaomi bringt Smartwatch mit Apfelgeschmack

Autonomes Fahren: Wenn der Wagen das Volk nicht versteht
Autonomes Fahren
Wenn der Wagen das Volk nicht versteht

VW testet in Hamburg das vollautonome Fahren in der Stadt - und das recht erfolgreich, wie eine Probefahrt zeigt. Als größtes Problem erweist sich ausgerechnet die Höflichkeit der Fußgänger.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Volkswagen ID. Space Vizzion als Elektrokombi vorgestellt
  2. Elektroauto von VW Es hat sich bald ausgegolft
  3. ID.3 kommt Volkswagen verkauft den E-Golf zum Schnäppchenpreis

Amazon Echo Studio im Test: Homepod-Bezwinger begeistert auch als Fire-TV-Lautsprecher
Amazon Echo Studio im Test
Homepod-Bezwinger begeistert auch als Fire-TV-Lautsprecher

Mit dem Echo Studio bringt Amazon seinen teuersten Alexa-Lautsprecher auf den Markt. Dennoch ist er deutlich günstiger als Apples Homepod, liefert aber einen besseren Klang. Und das ist längst nicht alles.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Amazons Heimkino-Funktion Echo-Lautsprecher drahtlos mit Fire-TV-Geräten verbinden
  2. Echo Flex Amazons preiswertester Alexa-Lautsprecher
  3. Amazons Alexa-Lautsprecher Echo Dot hat ein LED-Display - Echo soll besser klingen

    •  /