Abo
  • IT-Karriere:

iPod bald mit WMA-Unterstützung?

Bereits Mitte 2004 sollen Apples mobile Player Microsofts Format unterstützen

Im Rahmen der CES 2004 gaben HP und Apple eine Kooperation bekannt, nach der die iTunes-Software von Apple zukünftig auf allen neuen HP-Desktops und -Laptops vorinstalliert sein soll und HP zudem einen iPod-ähnlichen digitalen Music Player fertigen will. Laut einem von Paul Thurott im Connected-Home-Magazin veröffentlichten Artikel könnte die Kooperation aber auch für den iPod von Apple einen interessanten Nebeneffekt mit sich bringen.

Artikel veröffentlicht am ,

Gemäß Thurott würden HP und Apple daran arbeiten, den iPod WMA-kompatibel zu machen - somit könnte Mitte 2004 nicht nur ein iPod-ähnliches Gerät von HP auf den Markt kommen, das neben AAC- auch WMA-Dateien unterstützt, sondern auch der iPod selbst soll dann in der Lage sein, das von Microsoft entwickelte Audio-Format wiederzugeben.

HP hat bisher wenig Angaben zum eigenen Digital Music Player gemacht: Preislich wird sich das Gerät laut HP im Rahmen vergleichbarer Geräte bewegen, technisch will man grundsätzlich auf dem iPod aufbauen. Erscheinen soll der Player im Sommer 2004.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. beide Spiele zu Ryzen 9 3000 oder 7 3800X Series, eines davon zu Ryzen 7 3700X/5 3600X/7...
  2. mit Gutschein: NBBX570

Ohrdrops 13. Jan 2004

OggVorbis? Ey, ich kann's nicht mehr hören! Ständig heulen die Linux/Open Source Fredse...

thepalmkid 12. Jan 2004

Ich habe mir zwar gerade 1 Ipod 40GB bestellt. Bin aber etwas in Sorge, daß ich mit dem...

Rohde 12. Jan 2004

Solange man dort keine Standard-Akkus auf einfache Art und Weise einsetzen kann würde ich...

zeko 12. Jan 2004

So wie sich Steve Jobs angehört hat, wird er WMA nicht unterstützen, den er meint mit AAC...

Michael 12. Jan 2004

Sieht mir eher nach Bluff aus. Die wollen einfach nicht, denn da können sie nix...


Folgen Sie uns
       


Golem.de hackt Wi-Fi-Kameras per Deauth

WLAN-Überwachungskameras lassen sich ganz einfach ausknipsen - Golem.de zeigt, wie.

Golem.de hackt Wi-Fi-Kameras per Deauth Video aufrufen
SSD-Kompendium: AHCI, M.2, NVMe, PCIe, Sata, U.2 - ein Überblick
SSD-Kompendium
AHCI, M.2, NVMe, PCIe, Sata, U.2 - ein Überblick

Heutige SSDs gibt es in allerhand Formfaktoren mit diversen Anbindungen und Protokollen, selbst der verwendete Speicher ist längst nicht mehr zwingend NAND-Flash. Wir erläutern die Unterschiede und Gemeinsamkeiten der Solid State Drives.
Von Marc Sauter

  1. PM1733 Samsungs PCIe-Gen4-SSD macht die 8 GByte/s voll
  2. PS5018-E18 Phisons PCIe-Gen4-SSD-Controller liefert 7 GByte/s
  3. Ultrastar SN640 Western Digital bringt SSD mit 31 TByte im E1.L-Ruler-Format

Medienkompetenz: Was, Ihr Kind kann nicht programmieren?
Medienkompetenz
Was, Ihr Kind kann nicht programmieren?

Lesen, schreiben, rechnen und coden: Müssen Kinder programmieren lernen? Vielleicht nicht. Aber sie sollen verstehen, wie Computer funktionieren. Wie das am besten geht.
Von Jakob von Lindern

  1. 5G Milliardenlücke beim Digitalpakt Schule droht
  2. Digitalpakt Schuldigitalisierung kann starten
  3. Whatsapp bei Lehrern Kultusministerkonferenz pocht auf Datenschutz

Akku-FAQ: Vergesst den Memory-Effekt - vorerst!
Akku-FAQ
Vergesst den Memory-Effekt - vorerst!

Soll man Akkus ganz entladen oder nie unter 20 Prozent fallen lassen - oder garantiert ein ganz anderes Verhalten eine möglichst lange Lebensdauer? Und was ist mit dem Memory-Effekt? Wir geben Antworten.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Müll Pfand auf Fahrrad-Akkus gefordert
  2. Akku-FAQ Wo bleiben billige E-Autos?
  3. Echion Technologies Neuer Akku soll sich in sechs Minuten laden lassen

    •  /